Blockseminar "Kommunikative Handlungskompetenz"

Blockseminare "Kommunikative Handlungskompetenz"

Das Blockseminar "Kommunikative Handlungskompetenz" wird regelmäßig im Wintersemester angeboten. Die Anmeldung erfolgt über LSF.

Sollten Sie aufgrund einer Erkrankung nicht teilnehmen können, so melden Sie dies im Sekretariat (gorgeswiuni-trierde). Ein Attest muss nachgereicht werden.

Kommunikative Handlungskompetenz

Wir fragen uns stets: Welche Bedeutung haben die Kommunikationstheorien von Watzlawick und Schulz von Thun sowie nonverbales Verhalten für eine geglückte Kommunikation in der Schule? Wie lässt sich im Gespräch das Verständnis der Lernpartner (Lehrer-Schüler-Eltern) füreinander erhöhen (z. B. Aktives Zuhören, Ich-Du-Botschaften)? Was sind Gesprächs“killer“?
Wir üben uns in der Kunst der Gesprächsführung sowie Moderation und arbeiten an einer verbesserten Feedback-Kultur.

Das Seminar thematisiert verschiedene, aus kommunikationstheoretischer Sicht relevante Aspekte schulischen Lehrverhaltens. Dabei steht neben den jeweiligen Theorien vor allem die Umsetzung in der schulischen Praxis im Mittelpunkt der Veranstaltung. In vielen Rollenspielen simulieren die Teilnehmenden entsprechende Situationen bzw. erproben angemessenes Gesprächsverhalten.

Am letzten Tag des Seminars, evtl. auch schon am zweiten Tag,  finden videogestützten Analysen der jeweils von den Teilnehmenden durchzuführenden 10-minütigen Lehreinheiten statt.

Beachten Sie hierbei folgende Punkte:

  • Es empfiehlt sich, diese Lehreinheit vor Beginn des Seminars zu entwerfen, wenn Sie für ein Drei-Tage Kompaktseminar angemeldet sind. Lassen Sie auch dann noch Raum, die Tipps aus dem Seminar zu integrieren/ergänzen. Sollte der von Ihnen gewählte Seminar-Termin sich über 2 Wochenenden erstrecken, können Sie den Vortrag auch nach dem ersten Block vorbereiten).  

  • Wählen Sie für Ihre Lehreinheit einen Inhalt aus, der keine bzw. sicher bei allen vorhandene Vorkenntnisse voraussetzt. Ansonsten sind Sie frei in der Wahl des Inhaltes. Es kann sich um ein Hobby, Kurioses, Interessantes, insgesamt Wissenswertes handeln. Bitte bringen Sie zur eigenen Dokumentation Ihres Beitrags eine 8-cm-Mini-DVD-R bzw. DVD-RW (1,4 GB/30 min) für DVD-Video-Kameras (ohne Rundhalter) mit. Die bespielte DVD bleibt in Ihrem persönlichen Besitz. Sie können sie gfls. in Ihr Studienportfolio einlegen.

  • Ihre Lehreinheit sollte lehrpersonenzentriert (Frontalunterricht) sein und unbedingt interaktive Elemente (z. B. fragend-entwickelnd) beinhalten, bei denen die Lernenden mit einbezogen werden. Also bitte  kein 10-minütiger Vortrag (daher ist zumeist auch eine Powerpoint-Präsentation ungeeignet) und auch keine Gruppenarbeit. Bereiten Sie alle Unterlagen / Materialien vor. Sollten Sie normalerweise in den Seminarräumen nicht vorhandene Medien verwenden wollen, setzen Sie sich bitte frühzeitig mit der Seminarleitung in Verbindung.

Kontaktstelle Inklusion

Kontaktstelle Inklusion
Image

PoPsyS

PoPsyS
Image