Christoph Gerhardt

(zuletzt geändert am 30.1.2011)

 Nachruf

Vita

*6. 9. 1940 Halle/Saale, †28. 12. 2010 Trier.  – Abitur 1960 in Münster/Westf.; Studium in Hamburg und Heidelberg; 1966 - 1970 Mitarbeiter der 'Willehalm-Arbeitsstelle' Marburg; seit 1970 Universität Trier als Assistent (bis 1972), Assistenzprofessor (bis 1977) und wissenschaftlicher Mitarbeiter (seit 1978); Promotion 1970; Habilitation 1979; Rente 2005; ehrenamtlicher Mitarbeiter am Mittelhochdeutschen Wörterbuch 2005 - 2010.

Schwerpunkte Lehre und Forschung

Spätmittelalterliche Literatur; Überlieferungsgeschichte; Ikonographie

Schriften

1967

  • Das Leben Jhesu. Eine mhd. Evangelienharmonie (Einleitung und Teilausgabe), Diss. phil. Hamburg vom 6.6.1967.
  • [Mit Walter Röll:] Zur literarhistorischen Einordnung des sogenannten ‚Dukus Horant‘, DVjs 41 (1967) 517-527.
  • Willy Krogmann in memoriam, ZFM 34 (1967) 375-378.

1969

  • Das Leben Jhesu. Eine mittelhochdeutsche Evangelienharmonie. Untersuchungen, München 1969, 124 S.   
  • Rez.: Rolf Klemmt, Eine mhd. Evangeliensynopse der Passion Christi. Untersuchung und Text, Diss. phil. Heidelberg 1964, ZDL 36 (1969) 344-349.

1970

  • Das Leben Jhesu (Hrsg.), Leiden 1970 (= Corpus Sacrae Scripturae Neerlandicae Medii Aevi, Ser. Min. I,4), XXII, 180 S.         
  • Die Evangelien der Guten Meister von Prag (Hrsg., unter Mitarbeit v. W.O. Dreessen), München 1970 (= Altdt. Texte in kritischen Ausgaben 3), XXXII, 260 S.   
  • Wolframs Adlerbild ‚Willehalm‘ 189,2-24, ZfdA 90 (1970) 213-222.   
  • Zur Überlieferungsgeschichte des ‚Willehalm‘ Wolframs von Eschenbach, Studi medievali, 3a serie, XI (1970) 369-380.
  • Bemerkungen zur Handschrift C von Wolframs ‚Willehalm‘ (Köln, Stadtbibliothek, W 50 355), ebd., 957-973.  
  • Rez.: Ernst A. Ebbinghaus (Hrsg.), Daz buoch von dem übeln  wîbe, 2. neubearbeitete Aufl., Tübingen 1968 (= ATB 46), AfdA 81 (1970) 43-47.
  • Rez.: Winfried Schlaffke, Heinrich Wittenweilers Ring. Komposition und Gehalt, Berlin 1969 (= Philologische Studien und Quellen 50), PBB 92 (1970) 282-285.

1971

  • Die Bild- und  aventiure-Überschriften in der Handschrift V (cod. Vind. 2670) von Wolframs ‚Willehalm‘, Studi medievali, 3a serie, XII (1971) 964-985.
  • Rez.: Jürgen Biehl, Der Wilde Alexander. Untersuchungen zur literarischen Technik eines Autors im 13. Jahrhundert, Diss. phil. Hamburg 1970, Lit.wiss. Jb. Görres-Ges. NF. 12 (1971) 369-379.

1972

  • Zum Lesartenapparat in Edward Schröders Ausgabe von Konrads von Würzburg ‚Der Welt Lohn‘, PBB 94 (1972) 198-201. 
  • Überlegungen zur Überlieferung von Konrads von Würzburg ‚Der Welt Lohn‘, ebd., 379-397. 
  • ‚Iwein-Schlüsse‘, Lit.wiss. Jb. Görres-Ges. NF. 13 (1972) 13-39. 
  • Nochmals: ‚Ein erblindender Adler‘. Marginalie zu einem Aufsatz, Jb. d. dt. Schillerges. 16 (1972) 477f. 
  • Rez.: Astrid Stedje, Die Nürnberger Historienbibel, Hamburg 1968 (= Dt. Bibel-Archiv. Abhandlungen und Vorträge 3), AfdA 83 (1972) 148-155.

1973

  • Verwandlungen eines Zeitliedes. Aspekte der deutschen Herzog-Ernst-Überlieferung, in: Verführung zur Geschichte. Festschrift zum 500. Jahrestag der Eröffnung der Universität in Trier, hrsg. v. G. Droege u.a., Trier 1973, S. 71-89.
  • Burkharts von Hohenfels Nâch des aren site ir êre (KLD 6,II), in: Beiträge zur weltlichen und geistlichen Lyrik des 13. bis 15. Jahrhunderts. Würzburger Kolloquium 1970, hrsg. v. K. Ruh und W. Schröder, Berlin 1973, S. 54-67.
  • Wolfram von Eschenbach ‚Willehalm‘, übertragen von Otto Unger, mit einer Einführung von Christoph Gerhardt, Göppingen 1973 (= GAG 100), S. V-XII.

1974

  • Die Kriegslist des Pelikans, ZfdA 103 (1974) 115-118. 

1976

  • Vrou Uotes triwe (Wolframs Willehalm 439, 16f.), ZfdA 105 (1976) 1-11.  
  • Perseus kristallîner schilt, GRM 26 (1976) 91-113. 

1977

  • Die Skiapoden in den ‚Herzog-Ernst‘-Dichtungen, Lit.wiss. Jb. Görres-Ges. NF 18 (1977) 13-87. 
  • Studien zur Überlieferungsgeschichte mdh. Erzählliteratur. Habilitationsschrift Trier 1977 [überarbeitete und erweiterte Fassung der Nrr. 7,8,11,14,15,18,24].   26)

1978

  • Exempel und Auslegung in mittelalterlicher Literatur, Trierer Beiträge 4 (1978) 9-15. 

1979

  • Die Metamorphosen des Pelikans. Exempel und Auslegung in mittelalterlicher Literatur. Mit Beispielen aus der bildenden Kunst und einem Bildanhang, Frankfurt/Bern 1979 (= Trierer Studien zur Literatur 1), 197 S., 33 Abb. 

1980

  • Arznei und Symbol. Bemerkungen zum altdeutschen Geiertraktat mit einem Ausblick auf das Pelikanexempel, in: Natura Loquax. Naturkunde und allegorische Naturdeutung vom Mittelalter bis zur frühen Neuzeit, hrsg. v. H. Reinitzer und W. Harms, Bern/Frankfurt 1980 (= Mikrokosmos 7), S. 109-182.  
  • Der Phönix auf dem dürren Baum (‚Historia de preliis‘, cap. 106), in: ebd., S. 73-108. 
  • Rez.: Hermann Heinrich Frey, Therobiblia. Biblisches Thier-, Vogel- und Fischbuch, Leipzig 1595. Mit Vorwort und Registern hrsg. v. H. Reinitzer, Graz 1978, GRM 61 (1980) 227-233. 

1981

  • Kröte und Igel in schwankhafter Literatur des späten Mittelalters, Medizinhist. Journal 16 (1981) 340-357.  
  • ‚... Und treten auf ein Fuss‘. Zu Albers ‚Tnugdalus‘ V. 417f., Schweiz. Archiv f. Volkskunde 77 (1981) 202-204. 
  • [Mit Dietrich Gerhardt:] Welt-Ansichten, Daphnis 10 (1981) 415-482.

1982

  •  Das ‚Lebende Kreuz‘ in der Heilig-Geist Kirche zu Schigra (ehem. Ungarn). Ikonographie und Datierung, Das Münster 35 (1982) 243-245.
  • Legendenmischung in einem Meisterlied der Kolmarer Liederhandschrift. Bemerkungen zu ZfdA 111 (1982), ZfdA 111 (1982) 305-309.  

1983

  • Zu den Rätselallegorien in ‚Tirol und Fridebrant‘, Euphorion 77 (1983) 72-94.   
  • Zu den Edelsteinstrophen in Heinrichs von Mügeln ‚Tum‘, PBB 105 (1983) 80-116.   

1984

  • Marienpreis und Medizin. Zu Feige und Weinstock in Heinrichs von Mügeln ‚Tum‘ (Str. 153 und 154), in: Vestigia Bibliae 6 (1984), S. 100-122.  
  • Schwierige Lesarten im Buch der Natur. Zum Wartburgkrieg Str. 157. Mit einem Exkurs, in: ebd., S. 123-154.  
  • Lexikonartikel: Historienbibeln, in: Verfasserlexikon 2. Aufl. IV, 67-75. Hans van Ghetelen, ebd., III, 451-455. Georg Kreckwitz, ebd., V, 351-353. ‚Willehalm von Orlens‘ (strophische Bearbeitung), ebd., X, 1086-1089. Berthold von Holle, in: Dizionario Critico della Litteratura Tedesca. Heinrich Wittenwiler, in: ebd.

1985

  • Willehalm von Orlens. Studien zum Eingang und zum Schluß der strophischen Bearbeitung aus dem Jahre 1522, WW 35 (1985) 194-228.  
  • Angewandte Herzemblematik – Die Vorlagen zu drei Tafelbildern in Holldorf, Ortsteil Ballwitz, Landkreis Neubrandenburg, Bez. Neubrandenburg, Das Münster 38 (1985) 223-226.  
  • Nochmals ‚Pelikein‘, ZfdPh 104 (1985) 403-409.   D
  • Der Hund, der Eidechsen, Schlangen und Kröten verbellt. Zum Treppenaufgang der Kanzel im Wiener Stephansdom, Wiener Jb. f. Kunstgesch. 38 (1985) 115-132, Abb. S. 291-294. 
  • Geschichtsbewußtsein in der deutschen Literatur des Mittelalters. Tübinger Colloquium 1983, hrsg. von C. Gerhardt, Nigel F. Palmer, B. Wachinger, Tübingen 1985.  

1986

  • Morte tua vivis. Die Gedächtnistafel des Joh. Frid. Sellin in der Stadtkirche St. Maria und Johannes in Malchin (Kr. Malchin, Bez. Neubrandenburg, DDR), Euphorion 80 (1986) 1-25.
  • Ain schon lied von einem fursten vß franken reich genant herr wilhalm von orlens in deß hörtzog ernsts thon, hrsg. v. C.Gerhardt, Trier 1986.
  • [Mit N.F. Palmer:] .XV. Signa ante iudicium. Studien und Texte zur Überlieferungsgeschichte eines eschatologischen Themas, Preprint: Oxford/  Trier 1986.

1987 

  • Reinmars von Zweter ‚Idealer Mann‘ (Roethe Nr. 99 und 100), PBB 109 (1987) 51-84 und 222-251.  
  • Rez.: Literatur und Laienbildung im Spätmittelalter und in der Reformationszeit, hrsg. v. L. Grenzmann/K. Stackmann (Germanist. Symposien. Berichtsbände 5), Stuttgart 1984, PBB 109 (1987) 136-148. 

1988

  • Gab es im Mittelalter Fabelwesen?, WW 38 (1988) 156-171.

1989

  • Meditationsbilder aus dem ehemaligen Klarissenkloster Ribnitz (Bez. Rostock, DDR), Trierer Theolog. Zs. 98 (1989) 95-112.   
  • ‚Daz werc von Salamander‘ bei Wolfram von Eschenbach und im ‚Brief des Priesters Johannes‘, in: Ars et Ecclesia. Festschrift für Franz J. Ronig, hrsg. von H.-W. Stork/C. Gerhardt/A. Thomas (Veröffentlichungen des Bistumsarchivs Trier 26), Trier 1989, S. 135-160. 

1990

  • Rez. [Mit W. Röll:]: Repertorium der Sangsprüche und Meisterlieder des 12.-18. Jhs., bearbeitet von B. Wachinger und H. Brunner, Tübingen 1986ff., PPB 112 (1990) 465-489 [davon Röll: 483-489].

1991 

  • Einige Fragen der Textkritik am Beispiel des Liedes ‚Willehalm von Orlens‘ (1522), editio 5 (1991) 96-121.  
  • Der tierreiche Kalvarienberg. Ikonographische Untersuchungen zu den bemalten Kreuzigungsreliefs in Schwerin, Anklam, Ratzeburg und Lübeck. In: ‚Waltende Spur‘. Festschrift für L. Denecke zum 85. Geburtstag, hrsg. v. H. Rölleke, Kassel 1991, S. 34-100.

1992

  • [Mit K. Gärtner/J. Jaehrling/R. Plate/W. Röll/E. Timm:] Findebuch zum mhd. Wortschatz. Mit einem Rückläufigen Index, Stuttgart 1992.   D
  • Die tumba gygantis auf dem Wormelner Tafelbild ‚Maria als Thron Salomons‘,  Westfälische Zs. 142 (1992) 247-275.

1993

  • Egberts psalterium teutonice glossatum, in: Egbert. Erzbischof von Trier 977-993. Gedenkschrift der Diözese Trier zum 1000. Geburtstag, hrsg. v. F.J. Ronig, Bd. II, Trier 1993, S. 61-66.  

1995

  • Die Karitas webt die Einheit der Kirche. Der ungenähte Rock Christi in Otfrids von Weißenburg ‚Evangelienbuch‘ (IV,28.29), in: Der Heilige Rock zu Trier. Studien zur Geschichte und Verehrung der Tunika Christi [...], hrsg. v. E. Aretz, M. Embach, M. Persch, F. Ronig, Trier 1995, S. 877-913.
  • Das Lied ‚Willehalm von Orlens‘ von 1522. Bemerkungen zum Stilwillen, Paderborn 1995, 77 S.  

1998

  • Rez.: David Williams, Deformed Discourse. The Function of the Monster in Medieval Thought and Literature, Exeter 1996, Medium Aevum 67 (1998), 117-119.  

1999

  • Eine unbemerkt gebliebene Bilderhandschrift des ‚Rosengarten zu Worms‘ und der Funktionswandel von Überschriften im Überlieferungsprozess, WW 49 (1999), 27-45. 
  • Zur Spieltradition von ‚Sündenfall und Erlösung‘. Mit textkritischen und kommentierenden Bemerkungen zum Text, in: Sancta Treveris. Beiträge zu Kirchenbau und bildender Kunst im alten Erzbistum Trier. Festschrift für F.J. Ronig zum 70. Geburtstag, hrsg. von M. Embach, C. Gerhardt u.a., Trier 1999, S. 173-208.    
  • Von der biblischen Kleinerzählung zum geistlichen Spiel. Zur Neubestimmung der Gattung von ‚Von Lucifers und Adams Fall‘ und zu seiner Stellung in der Spieltradition, Euphorion 93 (1999) 349-397.  
  • ‚sternvürbe‘. Zu Wolframs von Eschenbach ‚Willehalm‘ 322,18-19, in: Würzburger medizinhist. Mitteilungen 18 (1999) 159-166.
  • Rez.: Die ‚Offenbarungen‘ der Katharina Tucher. Hrsg. v. Ulla Williams/Werner Williams Krapp, Tübingen 1998 (= Untersuchgn. z. dt. Lit.gesch. 98), Mitteilungsbl. d. AKThB 46 (1999) 168-171.  

2000

  • Die Tote und der Jüngling. Zu zwei Kupferstichen der Brüder Conradt Golz und Hendrick Goltzius, Trier 2000 (= Mitteilungen und Verzeichnisse aus der Bibl. des Bischöfl. Priesterseminars zu Trier 14), 40 S.  
  • Das Exempel ‚Vom Vater, Sohn und Esel‘ als Theaterstück: Ein Spiel von Hans Hechler?, Daphnis 29 (2000), S. 81-102.

2001

  • Teufelsrapport und belauschte Teufelsversammlung. Zum Nachwirken eines Exempel-Motivs im geistlichen und weltlichen Spiel, in: „Daß gepfleget werde der feste Buchstab“. Festschrift für Heinz Rölleke zum 65. Geburtstag, hrsg. von L. Bluhm und A. Hölter, Trier 2001, S. 1-25.

2002

  • [Mit Bernhard Schnell:] In verbis in herbis et in lapidibus est deus. Zum Naturverständnis in den deutschsprachigen illustrierten Kräuterbüchern des Mittelalters, Trier 2002 (= Mitteilungen und Verzeichnisse aus der Bibl. des Bischöfl. Priesterseminars zu Trier 15), 40 S., 10 Abb.
  • [Mit Nigel F. Palmer:] Das Münchner Gedicht von den 15 Zeichen vor dem jüngsten Gericht nach der Handschrift der Bayerischen Staatsbibliothek Cgm 717, Berlin 2002 (= Texte des späten Mittelalters und der frühen Neuzeit 41), 172 S., 1 Abb.  
  • [Mit Hartmut Reinhardt:] Madonnas Erdenblick. Goethe, Tizian, eine Gürtelgeschichte und eine Fernwirkung, in: Röllwagenbüchlein. Festschrift für Walter Röll zum 65. Geburtstag, hrsg. v. J. Jaehrling u.a., Tübingen 2002, S. 251-276.

2004

  • Kriemhilds Ende in der 'Nibelungenlied'-Handschrift b, WW 54 (2004), S. 7-22.
  • [Mit Wolfgang Schmid:] Beiträge zum 'Brief des Presbyters Johannes. Bemerkungen zum utopischen Charakter der 'Epistola' und zu ihrer deutschen Bearbeitung in der Pariser Handschrift (BNF, Ms. all. 150), ZfdA 133 (2004), S. 177-194.
  • Rez. [Mit Wolfgang Schmid]: Bettina Wagner, Die 'Epistola presbiteri Johannis' lateinisch und deutsch [...] (MTU 115), Tübingen 2000, ZfdA 133 (2004), S. 255-262.

2005

  • Individualgericht und das Ende der Geschichte. Die Exempelgeschichte 'Udo von Magdeburg' als Abschluß des cgm 5, in: 'Wer ist weise? der gute Lehr von jedem annimmt'. Festschrift für Michael Albrecht zu seinem  65. Geburtstag, hg. v. H. P. Delfosse/H. R. Yousefi, Nordhausen 2005, S. 347- 368.

2007

  • Grobianische Diätetik. Zu den sieben größten Freuden in Rede, Lied und Priamel sowie zu dem Fastnachtspiel 'Das Ungetüm' (Kleine Reihe Literatur - Kultur - Sprache3). Trier 2007, 91 S., 6 Abb.
  • In vero iudicio fecisti. Eine historisierte O-Initiale im Corvinus- Graduale', Libri pretiosi. Mitteilungen der Bibliophilen Gesellschaft Trier e. V. 10 (2007) = Rund um den Dom. Kleine Beiträge zur Geschichte der Trierer Bücherschätze. Festschrift für Franz Ronig, S. 48-63, 1 Abb. [zugänglich im Internet unter der Adresse: www.pro-libris.de].
  • Rez.: Holger Deifuß, Hystoria von dem wirdigen ritter sant Wilhelm. Kritische Edition und Untersuchung einer frühnhd. Prosaauflösung (Germanistische Arbeiten 45), Frankfurt a.M. u. a. 2005, ZfdA 136 (2007), S. 261-271.
  • Rez.: Briefwechsel zwischen Jacob und Wilhelm Grimm, Teil 2: Zusätzliche Texte: Sagenkonkordanz, hg. v. Heinz Rölleke, Stuttgart 2006. In: WW 57 (2007) S. 509-518.

2008

  •  [Mit Ralf Plate:] Disteljäten. Zu Wolframs 'Willehalm' 98, 18. In: ZfdPh 127 (2008), S. 103-111.

2009

  • 'Ein spruch von einer geisterin' von Rosenplüt, vier Priamel und 'Ein antwúrt vmb einen ters', in: 'Texte zum Sprechen bringen'. Philologie und Interpretation. Festschrift für Paul Sappler, Tübingen 2009, S. 307-328.
  • Die Fünfzehn Zeichen vor dem Jüngsten Gericht, in: Killy-Literaturlexikon, 2. Aufl., Berlin/New York 2009, S.75.

2010

  • Der 'Willehalm'-Zyklus: Stationen der Überlieferung von Wolframs 'Original' bis zur Prosafassung (ZfdA-Beiheft 12), Stuttgart 2010.
  • Hans Folz, der Berner und der Wunderer, in: Theresia Biehl, Christoph Gerhardt, Hannes Greil (Hg.), Studien zu ausgewählten Fastnachtspielen des Hans Folz: Struktur - Autor - Quellen, Wiesbaden 2010 [im Druck].
  • Die Federzeichnungen in der Arnsteiner Bibel (fol 1r, 241v-243r) - unter besonderer Berücksichtigung der Wunder des Ostens, in: Libri pretiosi. Mitteilungen der Bibliophilen Gesellschaft Trier e.V. 13 (2010) [im Druck].