Beiträge in Zeitschriften und Sammelbänden/ Rezensionen

  • Natürliches und transzendentales Weltbewußtsein. In: prima philosophia 1989, Bd.2/H.4, S. 503-515.
  • Zum Status der Empfindung als der materialen Bedingung der Erfahrung. In: Akten des VII. Int. Kant-Kongresses, Mainz 1990, Bd. II/1, S. 101-119. Bonn: Bouvier 1991.
  • Teleology and the Problem of Transition. In: The Southern Journal of Philosophy, Vol. XXX, Supplement: Spindel Conference 1991, System and Teleology in Kant’s ‘Critique of Judgment’, S. 65-73. Memphis/Tenn. 1992.
  • Von der Welt als Tatsache zur Welt sub specie aeternitatis. Ein Beitrag zum Problem des Kantianismus der Tractatus-Philosophie Wittgensteins. In: Grundlagen einer transzendentalphilosophischen Systematik. Hrsg. v. Gerhard Funke. Stuttgart: Steiner 1992, S. 53-73.
  • Aspekte zeitgenössischer Hermeneutik im Licht transzendentaler Reflexion. In: Der philosophische Begriff des Menschen. Hrsg. v. Erich Heintel. Wien: Verlag der Österreichischen Akademie der Wissenschaften 1994, S. 103-122.
  • Die Dignität des Erfahrungsurteils. In: prima philosophia 1995 Bd. 8/H. 2, S. 125-138.
  • The Underlying Teleology of the First Critique. In: Proceedings of the Eighth International Kant Congress, Memphis 1995, Vol. I. 2., Milwaukee: Marquette University Press 1996, S. 813-826.
  • Niveles de la autocomprensión en la egología de Fichte. Interpretación naturalista e idealista del Yo teórico y práctico [Stufen des Selbstverständnisses in der Egologie Fichtes. Naturalistische und idealistische Deutung des theoretischen und praktischen Ich]. In: dilema – Revista semestral de Filosofia (Valencia), Any 3, Núm. 5, S. 56-71.
  • Die Dignität des Erfahrungsurteils. In: Logiceskoe Kantovedenie – 4. Kaliningradskij Gosudarstvennyj Universitet. Kantovskoe Obscestvo. Hrsg. v. V. Bryushinkin. Kaliningrad 1998, S. 185-199.
  • Die Einheit der Menschheit als Tiergattung. Zum Rassebegriff in Kants physischer Anthropologie. In: Kant und die Berliner Aufklärung. Akten des IX. Internationalen Kant-Kongresses. Hrsg. v. Volker Gerhardt u.a. Berlin 2001, Bd. 4, S. 342-352.
  • Schopenhauers Philosophie des Leibes. In: Schopenhauer-Jahrbuch Bd. 83, 2002, S. 43-85.
  • Der Fortschritt in Kants Reflexionen über den Raum. In: Studi Kantiani, XV, 2002, S. 11-30.
  • A Modificação por Peter F. Strawson do Conceito de Sujeito de Kant [Peter F. Strawsons Modifikation des Kantischen Subjektbegriffs]. In: Analytica. Revista de Filosofia, volume 6 - número 1 - 2001/2002, S. 155-176.
  • Kant über Vernunft und Unvernunft in Religionen. In: Recht – Geschichte – Religion. Die Bedeutung Kants für die Gegenwart. Hrsg. v. Herta Nagl-Docekal u. Rudolf Langthaler. Berlin: Akademie Verlag 2004, S. 161-172.
  • Führt Moral unausbleiblich zur Religion? Überlegungen zu einer These Kants. In: Kants Metaphysik und Religionsphilosophie. Hrsg. v. Norbert Fischer. Hamburg: Felix Meiner Verlag 2004, S. 207-223.
  • Cómo quiere Dios ser servido? El servicio de Dios en la filosofía de la religión de Kant. [Wie will Gott gedient sein ? Der Gottesdienst in der Religionsphilosophie Kants] In : Éndoxa. Series Filosóficas, n.o 18, 2004, S. 251-271.
  • Offenbarung – nicht jedermanns Sache. Kants Kritik der historischen Religionen. In: Wozu Offenbarung? Philosophische und theologische Beiträge zur Begründung von Religion. Hrsg. v. Bernd Dörflinger, Gerhard Krieger u. Manfred Scheuer. Paderborn: Schöningh 2005, S. 141-164.
  • Lyotards Kant-Lektionen zum Erhabenen. In: Kant und Frankreich – Kant et la France. Hrsg. v. Jean Ferrari u. a. Hildesheim: Olms 2005, S. 331-343.
  • Kant über das Böse. In: Kant-Lektionen. Zur Philosophie Kants und zu Aspekten ihrer Wirkungsgeschichte. Hrsg. v. Manfred Kugelstadt. Würzburg: Königshausen & Neumann 2008, S. 81-107.
  • Kant über moralische, juridische und religiöse Gesetze. In: Die Macht der Religion. Wie die Religionen die Politik beeinflussen. Hrsg. v. Werner Zager. Neukirchen-Vluyn: Neukirchener Verlagshaus 2008, S. 99-119.
  • Die Rolle der Gottesidee in Kants Konzeption des ethischen Gemeinwesens. In: Recht und Frieden in der Philosophie Kants. Akten des X. Internationalen Kant-Kongresses, Bd. 1.: Hauptvorträge. Hrsg. im Auftrag der Kant-Gesellschaft v. Valerio Rohden, Ricardo R. Terra, Guido A. de Almeida und Margit Ruffing, Berlin: Walter de Gruyter 2008, S. 51-69.
  • Über den aufgeklärten Umgang mit Gottes Wort. Kant zur Auslegung "heiliger" Schriften. In: Die Kultur des Textes. Studien zur Textualität. Hrsg. v. Christian Bermes, Ernst Wolfgang Orth und Peter Welsen, Würzburg: Königshausen & Neumann 2009, S. 123-141.
  • Schopenhauers Metaphysik der Geschlechtsliebe im Kontext seiner Leibphilosophie. In: Geist, Eros und Agape. Untersuchungen zu Liebesdarstellungen in Philosophie, Religion und Kunst. Hrsg. v. Edith Düsing und Hans-Dieter Klein, Würzburg: Königshausen & Neumann 2009, S. 421-443.
  • A relação entre Estado e religião no pensamento de Kant [Zum Verhältnis zwischen Staat und Religion im Denken Kants]. In: Studia Kantiana, n.o 8, 2009, S. 7-19.
  • Kant zum Verhältnis von Staat und Religion. In: Universalität der Menschenrechte: kulturelle Pluralität. Frankfurt a. Main: Peter Lang 2009, S. 69-82.
  • Kants Projekt der unsichtbaren Kirche als Aufgabe zukünftiger Aufklärung. In: Kant und die Zukunft der europäischen Aufklärung. Hrsg. v. Heiner F. Klemme, Berlin: de Gruyter 2009, S. 165-180.
  • Jisus w traktowke Kanta [Kants Jesus], perewod s nemezkogo A. N. Salikowa [Übersetzung aus dem Deutschen A. N. Salikowa]. In: Kantovskij Sbornik, 31, 2010, S. 15-23.
  • Kants Jesus. In: Materialien der 10. Internationalen Kant Konferenz (22.-24. April 2009). Klassische Vernunft und Herausforderungen der modernen Zivilisation, 1. Bd., Kaliningrad 2010, S. 34-45.
  • Zum Begriff des Raums in Kants Vernunftkritik. Von der Form der Anschauung zur formalen Anschauung. In: Kants Grundlegung einer kritischen Metaphysik. Einführung in die "Kritik der reinen Vernunft". Hrsg. v. Norbert Fischer, Hamburg: Meiner 2010, S. 65-78.
  • Kant über das Defizit der Physikotheologie und die Notwendigkeit der Idee einer Ethikotheologie. In: Die Gottesfrage in der Philosophie Immanuel Kants. Hrsg. v. Norbert Fischer u. Maximilian Forschner, Freiburg im Breisgau: Herder 2010, S. 72-84. [ins Portugiesische übersetzt und veröffentlicht in: "Was ist der Mensch? Que é o homem? Antropologia, Estética e Teleologia em Kant", Lisboa: Centro de Filosofia da Universidade de Lisboa 2010, S. 291-302]
  • Wozu sind die mathematischen kosmologischen Ideen gut? In: Über den Nutzen von Illusionen. Die regulativen Ideen in Kants theoretischer Philosophie. Hrsg. v. Bernd Dörflinger und Günter Kruck, Hildesheim: Olms 2011, S. 103-116.
  • Kants Ethikotheologie und die Pflicht zur Beförderung des höchsten Guts. In: Theologie und Glaube 2012, H. 1, S. 45-68.
  • Ethische Methodenlehre: Didaktik und Asketik. In: Kant's "Tugendlehre". Hrsg. v. Andreas Trampota (e.a.). Berlin, Boston 2013, S.
  • Kants Ethikotheologie und die Pflicht zur Beförderung des höchsten Guts (Kant A Biblické Zjevené Náboženství. In: Kant und die Biblische Offenbarungsreligion, hrsg. von Norbert Fischer; Jakub Sirovátka; David Vopřada. Prag 2013, S. 59-72.