Aktuelle Drittmittel-Projekte

Aktuelle Forschungs- und Evaluationsprojekte

Potentiale erhalten

Hierbei handelt es sich um die Evaluation des gleichnamigen Projekts im „Grünen Haus“ in Völklingen, einer Einrichtung der offenen Jugendarbeit des Bistums Trier.

Schülerinnen und Schülern, die biografische Brüche erfahren haben und somit Einbußen im Bezug auf soziale Kompetenzen und auch im Hinblick auf ihre schulischen Leistungen erfahren haben, werden mittels Förderunterricht und sozialpädagogischer Gruppenarbeit unterstützt.

Bei diesem, vom Rotary-Club Völklingen geförderten, Projekt ist es nicht nur Aufgabe der Evaluation, den Projektverlauf und seinen Erfolg zu beforschen, sondern auch, ein quantitatives Erhebungsinstrument zu schaffen, mit dem das Projekt im Falle einer Neuauflage auch in Eigenregie evaluiert werden kann.

Verantwortlich: Dipl. Päd. A. Knauf

 

Was können Pädagogen?

Quantitativ-empirische Erhebung von Kompetenzen bei in der pädagogischen Praxis Tätigen.

Kompetenz ist zu einem Schlüsselbegriff der politischen, der wissenschaftlichen und der bildungspraktischen Diskussion geworden. Er ist Hoffnungsträger und Kristallisationspunkt für zum Teil heftig geführte Auseinandersetzungen. Mit dem Bachelor-Abschluss wurde ein Niveau geschaffen, das nicht den bisherigen Akademiker-Abschlüssen entspricht. Dies stellt den Arbeitsmarkt vor das Problem, nicht zu wissen, für welchen Arbeitsbereich der Abschluss relevant ist – man weiß also nicht, für welche Arbeitspositionen der Bachelorabschluss angemessen ist. Es drängt sich die Frage auf, wie die Befähigung zum Eintritt in das Berufsleben deutlich gemacht werden kann – eine Antwort wäre das Aufzeigen akademisch geprägter Kompetenzen.

Ziel ist es zum Einen, vorhandene Kompetenzen von Praktikerinnen und Praktikern im pädagogischen Feld zu erfassen, zum Anderen aber auch Perspektiven für die stetige Entwicklung von sozialpädagogischer Hochschullehre zu entwickeln.

Methodisch wird zwischen unterschiedlichen Kompetenzbereichen unterschieden (Fach-, Methoden-, Sozial- u. Personalkompetenz), die mittels eines standardisierten Fragebogens erhoben werden.

Verantwortlich: Dipl. Päd. A. Knauf / Dipl. Päd. M. Swat

Forschungs- und Evaluationsprojekte

Potentiale erhalten

Was können Pädagogen?

 

Kontakt

Kontakt

Abteilung Sozialpädagogik I
N. N.
Universitätsring 15
Gebäude B, Raum B 447
54296 Trier

Tel. Sekretariat: 0651 201 2366

Ansprechpartner/innen