Gibt es Heterosexualität?

Der Vortrag fällt wegen Krankheit aus.

 

Am 24. Juni 2010 findet um 18 Uhr in Raum B 22 ein Vortrag zum Thema "Gibt es Heterosexualität?" statt.

Dieser findet in Kooperation mit dem Referat für Antirassismus, Antifaschismus und Antidiskriminierung wie dem Schwulenreferat statt.

 

Worum geht es?

Mit Monosexualität wird die Annahme bezeichnet, bei der sexuellen Orientierung handle es sich um tief in der Persönlichkeit verwurzelte und lebenslang wirksame, einander ausschließende Schicksale. Gunter Schmidt ist dagegen die Auffassung, dass die meisten Menschen das Ausmaß ihrer Hetero- bzw. Homosexualität beträchtlich überschätzen. 

 

Alle Interessierten sind herzlich eingeladen!