Universität Trier  >  ...  > Fächer  >  Slavistik  >  Studium und Lehre  >  FAQs

Liebe Studierende,

auf dieser Seite wollen wir versuchen, einige der uns am häufigsten gestellten Fragen zum Studium und zur Studienorganisation zu beantworten.

Für Kritik, Anregungen und Ergänzungen sind wir dankbar!

 

***

Inhaltsverzeichnis:

  • In welchem Semester (Winter- oder Sommersemester) kann ich mein Slavistik-Studium beginnen?
  • In meinem Stundenplan ergeben sich Überschneidungen von Veranstaltungen aus meinen beiden Studienfächern. Was kann ich tun?
  • Zu welchen Prüfungen muss ich mich im BA-/MA-Studium über LSF anmelden?
  • Wer meldet mich zu den Prüfungen an?
  • Ich habe die Prüfungsanmeldung verpasst – was nun?
  • Ich studiere BA Slavistik im Nebenfach. Wann muss ich im Grundmodul Russische Philologie (BRN4) die Modulprüfung ablegen?
  • Ich bin mit meiner Klausur-/Prüfungsnote nicht zufrieden. Kann ich die Klausur/Prüfung wiederholen?
  • Wie oft darf ich in Lehrveranstaltungen fehlen?
  • Warum kann ich meine Dozenten in der vorlesungsfreien Zeit nicht zu den üblichen Sprechstundenterminen erreichen?
  • In welchem Fach kann oder muss ich im B.Ed./M.Ed.-Studiengang meine Bachelor- bzw. Master-Arbeit schreiben?
  • Wie umfangreich muss die Abschlussarbeit (BA bzw. BEd) sein?

 

***

 

In welchem Semester (Winter- oder Sommersemester) kann ich mein Slavistik-Studium beginnen?

Eine Einschreibung in das 1. Fachsemester der BA-Studiengänge ist nur zum Wintersemester möglich. Auf einen Studienbeginn zum Wintersemester hin orientiert sich auch die Struktur der Studiengänge, da hier die Anfängerkurse angeboten werden. Quereinsteiger oder Studierende mit Vorkenntnissen müssen über einen an das Dekanat des Fachbereich II zu richtenden Antrag feststellen lassen, in welches Fachsemester sie eingestuft werden können. In jedem Fall sollten Interessenten rechtzeitig vor der Immatrikulation Kontakt mit Ihrem Studienberater aufnehmen (vorzugsweise persönlich in der Sprechstunde).

 

In meinem Stundenplan ergeben sich Überschneidungen von Veranstaltungen aus meinen beiden Studienfächern. Was kann ich tun?

Aufgrund der Vielzahl von Kombinationsmöglichkeiten zweier Studienfächer sind Überschneidungen ein häufiges, wenn auch lästiges Übel, das nicht ganz zu vermeiden ist. Wenn zwei Veranstaltungen zeitgleich liegen, klären Sie bitte zunächst, ob es sich in beiden Fällen um Pflichtveranstaltungen handelt. Wenn nicht, sollten Sie die Pflichtveranstaltung wählen und die andere gegebenenfalls auf ein späteres Semester verschieben. Sind dagegen beide Veranstaltungen Pflichtveranstaltungen, schauen Sie, ob eine von ihnen in jedem Semester (also sowohl im Winter- als auch im Sommersemester) angeboten wird. Wenn ja, können Sie diese auf das Folgesemester verschieben. Handelt es sich jedoch bei beiden Veranstaltungen um Pflichtveranstaltungen, so sollten sie jene verschieben, die im weiteren Studienverlauf weniger Probleme bereiten wird (holen Sie sich hierzu bei Ihren jeweiligen Studienberatern Hilfe). Eine Verlängerung der Regelstudienzeiten ist in diesen Fällen nicht zu vermeiden.

 

Zu welchen Prüfungen muss ich mich im BA-/MA-Studium über LSF anmelden?

Eine Anmeldung ist nur erforderlich für die Modulabschlussprüfungen bzw. für jene Klausuren, die als Modulabschlussprüfungen gelten (z.B. Einführung in die Sprachwissenschaft / Literaturwissenschaft).

Keine Anmeldung ist dagegen erforderlich für Klausuren, die nur als Zugangsvoraussetzungen für Modulabschlussprüfungen zählen (z.B. Grund- und Aufbausprachkurse I, Einführung in das wissenschaftliche Arbeiten) sowie generell für schriftliche Hausarbeiten in den thematischen Pro- und Hauptseminaren. Zu Modulabschlussprüfungen kann sich nur anmelden, wer alle Teilleistungen des entsprechenden Moduls als Zugangsvoraussetzungen erfüllt hat.

 

Wer meldet mich zu den Prüfungen an?

Sie selbst! Ihre DozentInnen oder das Sekretariat können Sie nicht anmelden, so dass die Pflicht zur rechtzeitigen Prüfungsanmeldung ausschließlich bei Ihnen liegt. Die Fristen für die Anmeldung werden rechtzeitig in LSF bekannt gegeben. Denken Sie auch daran, sich rechtzeitig von Prüfungen wieder abzumelden, wenn Sie die entsprechende Prüfung doch noch nicht ablegen können oder wollen. Wenn Sie zu einer Prüfung angemeldet sind und dann nicht erscheinen, wird diese Prüfung als ein Fehlversuch (d.h. als nicht bestanden) gewertet!

 

Ich habe die Prüfungsanmeldung verpasst – was nun?

Zunächst einmal: Tief durchatmen und Ruhe bewahren! Das Hochschulprüfungsamt (HPA) überprüft jeden Fall einzeln. Eine pauschale Aussage seitens unseres Faches ist aus diesem Grund nicht möglich. Bitte wenden Sie sich wegen näherer Informationen direkt an das Hochschulprüfungsamt. Wer die Prüfungsanmeldung nach Aussage des HPA definitiv verpasst hat, muss bis zur nächstmöglichen Anmeldung warten (im Fach Slavistik in der Regel bis zum übernächsten Semester, da die meisten Veranstaltungen aus kapazitären Gründen nur einmal pro Jahr angeboten werden). Hier droht natürlich die Gefahr einer Studienverlängerung! Das Sekretariat bzw. die Lehrenden des Faches können in keinem Fall eine nachträgliche Anmeldung zu Prüfungen vornehmen!

 

Ich studiere BA Slavistik im Nebenfach. Wann muss ich im Grundmodul Russische Philologie (BRN4) die Modulprüfung ablegen?

Die für die Modulabschlussprüfung relevanten Veranstaltungen "Einführung in die russische Literaturwissenschaft" und "Einführung in die russische Sprachwissenschaft" werden in zwei aufeinander folgenden Semestern angeboten: Literaturwissenschaft im Wintersemester (WS), Sprachwissenschaft im Sommersemester (SS). Beide Veranstaltungen werden jeweils mit einer 45-minütigen Klausur abgeschlossen; aus den beiden Einzelnoten wird für die Modulnote der Mittelwert gebildet. Eine Anmeldung zur Modulabschlussprüfung kann erst erfolgen, wenn bereits die erste Teilleistung (bei normalem Studienverlauf: "Einführung in die russische Literaturwissenschaft" im WS) erbracht wurde und nur noch die zweite Klausur (bei normalem Studienverlauf: "Einführung in die russische Sprachwissenschaft" im SS) zu schreiben ist.

 

Ich bin mit meiner Klausur-/Prüfungsnote nicht zufrieden. Kann ich die Klausur/Prüfung wiederholen?

Nein. Eine Wiederholung von Klausuren oder sonstigen Prüfungen zur Verbesserung der erzielten Note ist nicht möglich. 

 

Wie oft darf ich in Lehrveranstaltungen fehlen?

Es gilt die Regel, dass Studierende pro Lehrveranstaltung nicht öfter als dreimal fehlen dürfen (dies entspricht in der Regel 6 Unterrichtsstunden), unabhängig von den Gründen für das Fehlen. Für eventuelle weitere Fehlstunden muss zwingend eine Entschuldigung vorgelegt werden (z.B. ein ärztliches Attest, eine Bescheinigung über eine abgelegte Prüfung). Wer unentschuldigt öfter als dreimal fehlt, hat keinen Anspruch mehr auf den Erhalt einer Leistungsbescheinigung bzw. der Leistungspunkte und muss im schlimmsten Fall die Veranstaltung wiederholen, weil er sich nach zu häufigem Fehlen auch nicht zur Modulprüfung anmelden darf.

Abgesehen von diesen rechtlichen Aspekten ist es für die Organisation einer Veranstaltung, vor allem für Seminare mit vorgegebenen Zeitplänen, sehr ärgerlich, wenn eine Referentin oder eine Referent ausgerechnet an dem Tag nicht erscheint, an dem das Referat oder die Präsentation an der Reihe wäre. Es ist eine Frage der Höflichkeit, bei einem vorhersehbaren Fehlen im voraus um Entschuldigung zu bitten bzw. im äußersten Fall eine Entschuldigung nachzureichen.

 

Warum kann ich meine Dozenten in der vorlesungsfreien Zeit nicht zu den üblichen Sprechstundenterminen erreichen?

Die im Vorlesungsverzeichnis, auf der Homepage des Faches und an den Schildern neben den Bürotüren angegebenen Sprechstundenzeiten beziehen sich auf die Vorlesungszeit. Für die vorlesungsfreie Zeit gelten dagegen besondere Sprechstundentermine, die ebenfalls rechtzeitig zum Vorlesungsende auf unserer Homepage veröffentlicht werden.

 

In welchem Fach kann oder muss ich im B.Ed./M.Ed.-Studiengang meine Bachelor- bzw. Master-Arbeit schreiben?

Die Bachelor-Abschlussarbeit kann im Lehramtsstudiengang sowohl in einem der beiden Unterrichtsfächer als auch in den Bildungswissenschaften geschrieben werden. Wird die Bachelor-Arbeit in den Bildungswissenschaften geschrieben, so muss die Master-Arbeit zwingend im ersten oder zweiten Unterrichtsfach absolviert werden. Wird die Bachelor-Arbeit in einem der beiden Unterrichtsfächer geschrieben, muss die Master-Arbeit zwingend im jeweils anderen Unterrichtsfach absolviert werden. Eine Master-Arbeit in den Bildungswissenschaften ist nicht möglich.

 

Wie umfangreich muss die Abschlussarbeit (BA bzw. BEd) sein?

Die Bearbeitungsdauer für die BA-Arbeit beträgt 9 Wochen bei einem Gesamtumfang von max. 40 Seiten.

Die Bearbeitungsdauer für die BEd-Arbeit beträgt 6 Wochen bei einem Gesamtumfang von 25-30 Seiten.

Aufgrund der relativen Kürze des Bearbeitungszeitraums empfiehlt es sich, das Thema der Arbeit rechtzeitig mit dem/der betreuenden Dozent/in abzusprechen und ebenfalls vor Anmeldung der Arbeit mit der Literaturrecherche zu beginnen.

Weihnachtsansprache

Weihnachtsansprache

Semestertermine

Semestertermine

Vorlesungszeit Winter
27.10.2014 bis 14.02.2015

Vorlesungsfreie Tage
Weihnacht: 22.12.14-03.01.15

Bewerbungsfrist Sommer
15. Januar 2015

Vorlesungszeit Sommer
13.04.2015 bis 25.07.2015

Weitere Termine

Internationale Studierende