Forschungseinrichtungen mit Beteiligung der Germanistik

zurück

Landesforschungscluster der Universitäten Trier und Mainz: Gesellschaftliche Abhängigkeiten und soziale Netzwerke

Historische Forschungen und Gegenwartsanalysen zu Chancen und Risiken einer sozialen Beziehungsform - Im Exzellenzcluster beschäftigen wir uns mit der Genese und Dynamik sozialer Bindungen und Netzwerke in Phasen gesellschaftlicher Transformation/Strukturwandels in den drei Dimensionen: Ausweitung ökonomischer Interdependenzen, Wandel kultureller Identitäten und Prozesse sozialer Exklusion bzw. Marginalisierung. mehr

Trierer Zentrum für Mediävistik - TZM

Das Trierer Zentrum für Mediävistik (TZM) ist eine fächer- und fachbereichsübergreifende Einrichtung der Fachbereiche I, II und III der Universität Trier und der Theologischen Fakultät Trier. Gegründet am 21. Juni 2006, dient es der fächerübergreifenden Entwicklung, Koordination, Organisation und Durchführung der mittelalterbezogenen Aktivitäten in Forschung und Lehre, Fort- und Weiterbildung. mehr

Arbeitsstelle: Mittelhochdeutsches Wörterbuch

Arbeitsstelle "Mittelhochdeutsches Wörterbuch" an der Universität Trier (Akademie der Wissenschaften und der Literatur, Mainz)
Das MWB ist ein Epochenwörterbuch zum hochmittelalterlichen (Hoch-)Deutsch (1050 bis 1350). Es bearbeitet den Wortschatz und Wortgebrauch des gesamten Spektrums der aus diesem Zeitraum überlieferten deutschsprachigen Texte, [...] Weitere Informationen hier

Forschungsstelle für Sprachen und Literaturen Luxemburgs - FSL

Die Forschungsstelle für Sprachen und Literaturen Luxemburgs wurde am 3. November 2004 vom Fachbereich II "Sprach- und Literaturwissenschaften" der Universität Trier eingerichtet. Sie will die bereits seit längerem in den Fächern Romanistik und Germanistik betriebene Forschung und Lehre im Bereich der Luxemburgistik zusammenführen und nach außen wirksam darstellen. Sie ist ferner offen für eine Kooperation mit anderen Fächern und Fachbereichen. mehr