Exkursion: Gedenkstättenfahrt zur Wewelsburg

Datum: Samstag, 05. November 2011, 8:00 Uhr (Abfahrt)
Treffpunkt: Studihaus

Liebe Kommilitonen und Kommilitoninnen,

für den 05. November 2011 laden wir euch herzlich ein, uns auf eine Exkursion zur Wewelsburg zu begleiten. Im Jahre 1123 errichtet und zwischenzeitlich zu einem fürstbischöflichen Schloss ausgebaut, diente diese während der Zeit des Nationalsozialismus als ideologische Schulungs- und mystifizierte Kultstätte der "Schutzstaffel" (SS) unter Leitung des "Reichsführer SS", Heinrich Himmler. Nicht zuletzt von dieser wahnhaften Funktion zeugt heute im ehemaligen SS-Wachgebäude am Burgvorplatz die Erinnerungs- und Gedenkstätte "Wewelsburg 1933-1945". Hier informiert zudem eine Dauerausstellung mit dem Titel "Ideologie und Terror der SS" umfassend über die Geschichte der faschistischen Elitetruppe in Hitlers "Drittem Reich". Gleichsam gedenkt sie der Opfer ihrer Gewalt, respektive denen, die im assoziierten KZ Niederhagen-Wewelsburg unter menschenverachtenden Bedingungen zur Arbeit am weiteren Aus- und Umbau der Burg gezwungen wurden. Zur didaktischen Aufbereitung, Strukturierung und Kontextualisierung der gebotenen Eindrucke und Erfahrungen wollen wir ferner das Gruppenangebot "Einführung in die Geschichte des Nationalsozialismus im Ort Wewelsburg" des hiesigen Gedenkstättenpersonals in Anspruch nehmen. [Weitere Infos]

Der Transport hin und zurück wird jeweils ca. 4 Stunden dauern und für euch unentgeltlich mittels AStA-Bus erfolgen. Eintritt und Führung bleiben ebenfalls kostenlos. Aufgrund der begrenzten Kapazität unseres Gefährts müssen wir indessen die Teilnehmer*innenzahl auf 8 Personen (plus Fahrer*in) begrenzen. Daher gilt das Prinzip: Wer zuerst kommt, mahlt zuerst!

Sichert euch bei Interesse also möglichst frühzeitig einen Platz, indem ihr fix eine eMail an astaantiuni-trierde schreibt!

Wir freuen uns auf eure Teilnahme!

Die Exkursion findet statt in Kooperation mit dem Referat für politische Bildung des AStA der Uni Koblenz-Landau.

[Zurück]