Wenn Menschen zu Mördern werden - Zur Psychologie von KZ-Aufseher*innen

Referent:Georg Mertes (Mitarbeiter der Gedenkstätte KZ Hinzert)
Datum: Sonntag, 28. Oktober 2012, 15:00 Uhr
Ort: KSJ Diözesanbüro Trier, Weberbach Straße 72, 54290 Trier

Als abschließende Veranstaltung der Ausstellung "Kinder im KZ Theresienstadt - Zeichnungen, Gedichte, Texte" wird Georg Mertes, Mitarbeiter und Referent der Gedenkstätte KZ Hinzert einen Vortrag über die Frage halten, wie vermeintlich „normale“ Menschen unter dem Vorwand einer fanatischen Rassen- und Vernichtungsideologie zu grausamen Folterknechten und Massenmörder werden konnten.