Das Cusanus-Institut, dessen Träger die Cusanus-Gesellschaft (Vereinigung zur Förderung der Cusanus-Forschung, mit Sitz in Bernkastel-Kues) ist, wurde 1960 an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz gegründet, 1980 erfolgte die Verlegung an die Universität und die Theologische Fakultät Trier.

Das Institut steht auf drei Säulen: 1. Als Zentrum für Cusanus-Forschung ist die Auseinandersetzung mit Nikolaus von Kues, einem der innovativsten Köpfe und schillerndsten Persönlichkeiten des 15. Jahrhunderts, ein Angelpunkt in der Arbeit der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. 2. Mit dem Anspruch, Perspektiven und Methoden für eine interdisziplinäre Ideengeschichte zu entwickeln, versteht sich das Cusanus-Institut als eine Werkstatt für Intellectual History. 3. Das Institut war und ist ein Ort des Dialogs, ob im kleinen geschlossenen Kreis wie bei Workshops und Seminaren oder im großen Rahmen bei öffentlichen Veranstaltungen.

Die Bibliothek des Cusanus-Instituts dient in erster Linie den verschiedenen Forschungsaufgaben und wird entsprechend ihrem Hauptzweck als Präsenzbibliothek geführt.

An Arbeitstagen ist die Bibliothek für auswärtige Nutzer in der Regel von Montag bis Freitag und von 9.00 bis 17.00 Uhr sowie nach Vereinbarung zugänglich. Um aber sicherzustellen, dass Sie nicht vor verschlossenen Türen stehen, wird um eine Voranmeldung gebeten. Ein WLAN-Zugangspunkt in der Bibliothek erlaubt den Nutzern mit eigenen netzwerkfähigen Geräten über ein Funknetzwerk auf das Internet zuzugreifen. Weitere Informationen zu der Bibliothek und dem Bibliothekskatalog finden Sie hier.

DirektorProf. Dr. Petra Schulte
Anschrift des InstitutsDomfreihof 3
D- 54290 Trier
Tel.(0651) 14551-0
Fax 
E-Mailcusanusuni-trierde
InternetHomepage des Instituts: https://cusanus-institut.de
SekretariatIngrid Fuhrmann
Dozentur für Cusanus-ForschungDr. phil. M.A. Dipl.-Theol. Viki Ranff
Mitarbeiter[Mitarbeiter des Cusanus Institut]