STUDIUM

Die Bildungswissenschaften vermitteln die übergreifenden Elemente schulischen Lehrens und Lernens und stehen daher im Zentrum der universitären Lehrerbildung. Gemeinsam mit den Fachdidaktiken und der fachwissenschaftlichen Ausbildung fundieren sie so ein solides theoretisches und empirisches Fundament für späteres reflektiertes professionelles Arbeiten im schulischen Kontext.

Charakteristisch für die Bildungswissenschaften ist ihre Interdisziplinarität. Traditionell gelten die (Schul-)Pädagogik und die Erziehungswissenschaft als wesentliche Bezugsdisziplinen in der Lehrerbildung. Innerhalb der letzten Jahrzehnte sind jedoch auch Psychologie, Soziologie und Philosophie zu gleichberechtigten Bezugsdisziplinen geworden, so dass Entwicklungsprozesse des Lehrens und Lernens von Mensch und Organisation in den Bildungswissenschaften umfassend vermittelt werden.


FAQ zur Seminarplatzvergabe in den Bildungswissenschaften

Beachten Sie unbedingt vor Kontaktaufnahme die nachfolgenden FAQ:

Wann kann ich begründete Anfragen zu Seminarplätzen stellen?

Entsprechende Anfragen werden frühestens nach der zweiten Platzvergabe und spätestens bis zur zweiten Vorlesungswoche beantwortet. Bitte sehen Sie außerhalb dieses Zeitfensters von Anfragen ab.

Wie melde ich mich für ein Seminar an?

Es gibt mindestens zwei Anmeldezeiträume, die Sie über Porta in Erfahrung bringen können. Es wird empfohlen, sich schon im ersten Anmeldezeitraum anzumelden, da dies die Wahrscheinlichkeit deutlich erhöht, dass Sie Ihren Wunschtermin bekommen.

Wie melde ich mich für eine Vorlesung an?

Für Vorlesungen kann man sich kontinuierlich über Porta anmelden. Alle Angemeldeten können teilnehmen.

Was mache ich, wenn ich nach dem ersten Anmeldezeitraum meine Wunschzeit/mein Wunschseminar nicht bekommen habe?

Schauen Sie zuerst, ob die Ihnen zugewiesene Zeit nicht doch möglich ist. Falls Sie wechseln wollen, melden Sie sich zum zweiten Anmeldezeitpunkt erneut an. Beachten Sie, dass Sie den Ihnen zugewiesenen Platz aus der ersten Anmeldephase dabei verlieren. Nehmen Sie ggf. in begründeten Fällen (siehe nächste FAQ unten) nach dem letzten Anmeldezeitraum ausschließlich Kontakt mit Herrn Dr. Lothar Müller (Lehramt Gymnasium, Realschule plus) oder Frau Dr. Julia Dörner (Lehramt Grundschule) auf. Bitte geben Sie dabei immer Ihre Matrikelnummer und Ihre universitäre Mailadresse an. Anfragen an andere Dozierende der Bildungswissenschaften oder die Sekretariate werden nicht beantwortet.

Was mache ich, wenn ich nach dem letzten Anmeldezeitraum meine Wunschzeit/mein Wunschseminar nicht erhalten habe?

Ein Seminarwechsel ist nur in folgenden Fällen möglich, ein entsprechender Nachweis ist der Anfrage an Herrn Dr. Lothar Müller (Lehramt Gymnasium, Realschule plus) bzw. Frau Dr. Julia Dörner (Lehramt Grundschule) unmittelbar beizufügen:

-Überschneidung mit einer anderen universitären Lehrveranstaltung (Nachweis: Aktueller Auszug Ihres gesamten Stundenplans aus PORTA)

-Sozialer Härtefäll (Nachweis: Schriftliche Begründung, ggf. Bestätigung durch beteiligte Dritte)

-Krankheit bei Blockseminaren (Nachweis: Ärztliches Attest bis drei Werktage nach dem Seminar)

Außeruniversitäre Arbeitszeiten ebenso wie sonstige private Gründe stellen keinen Grund zum Seminarwechsel dar. Bitte sehen Sie grundsätzlich von Anfragen dieser Art ab.

Anfragen ohne Nachweis werden nicht bearbeitet.

Bitte geben Sie dabei immer Ihre Matrikelnummer und Ihre universitäre Mailadresse an. Anfragen an andere Dozierende der Bildungswissenschaften oder die Sekretariate werden nicht beantwortet.

 

Was mache ich, wenn sich mein Seminar mit meinem Nebenjob überlappt?

Außeruniversitäre Arbeitszeiten stellen keinen Grund zum Seminarwechsel dar. Bitte sehen
Sie grundsätzlich von Anfragen hierzu ab.

Kann ich meinen Seminarplatz mit jemandem tauschen?

Nein, ein Seminarplatztausch unter Studierenden ist nicht möglich.

Was mache ich, wenn ich doppelt (B.Ed./M.Ed.) eingeschrieben war, zum Zeitpunkt der Seminaranmeldung aber in den reinen B.Ed. zurückgestuft wurde?

Bei der Platzvergabe von Seminaren für den M.Ed. werden Studierende, die sich lediglich im B.Ed. befinden, von der Platzvergabe ausgeschlossen. Von dieser Regel können Studierende ausgenommen werden, die bereits doppelt im B.Ed/M.Ed. eingeschrieben waren, aber wieder in den B.Ed. zurückgestuft wurden (z.B., weil die erforderlichen Kreditpunkte zum Abschluss des B.Ed. noch nicht vorliegen). Wenn Sie davon betroffen sind, wenden Sie sich an das Studierendensekretariat und lassen sich den Sachverhalt bestätigen. Alternativ können Sie auch einen älteren Nachweis Ihrer Doppeleinschreibung (z.B. anhand einer älteren Mail des Hochschulprüfungsamtes zur Bestätigung Ihrer damaligen Doppeleinschreibung oder durch einen älteren Porta-Auszug) heraussuchen. Mit dieser Bestätigung / diesem Nachweis wenden Sie sich an Herrn Dr. Lothar Müller. Geben Sie hierbei die Seminare, die Sie besuchen möchten, inklusive der Prioritäten für Parallelgruppen an. Eine Zuweisung in die priorisierten Parallelgruppen kann nicht garantiert werden.

Was mache ich, wenn ich alle Anmeldephasen verpasst oder meine Anmeldung versehentlich storniert habe?

Im Zeitraum nach Abschluss der finalen Platzvergabe bis zum Ende der ersten Vorlesungswoche können noch Seminarplätze vergeben werden. Hier gibt es keine Wahlfreiheit zu Seminarzeiten, die Plätze werden Ihnen, sofern verfügbar, zugewiesen. Reichen Sie mit Ihrer Anfrage an Herrn Dr. Lothar Müller (Lehramt Gymnasium, Realschule plus) bzw. Frau Dr. Julia Dörner (Lehramt Grundschule) einen aktuellen Auszug Ihres gesamten Stundenplans aus PORTA mit ein. Wir achten auf Überschneidungsfreiheit mit anderen universitären Veranstaltungen. Anfragen ohne diesen Auszug werden nicht bearbeitet.

Bitte geben Sie dabei immer Ihre Matrikelnummer und Ihre universitäre Mailadresse an. Anfragen an andere Dozierende der Bildungswissenschaften oder die Sekretariate werden nicht beantwortet.

Mein Seminarplatz überschneidet sich mit einer Lehrveranstaltung aus einem anderen Fach. Was mache ich?

Überschneidung nach dem ersten Anmeldezeitraum: Melden Sie sich zum zweiten Anmeldezeitpunkt erneut an. Achten Sie bei der Wahl Ihrer Prioritäten auf Überschneidungsfreiheit.

Überschneidung nach dem zweiten Anmeldezeitraum: Bitte wenden Sie sich an Herrn Dr. Lothar Müller (Lehramt Gymnasium, Realschule plus) bzw. Frau Dr. Julia Dörner (Lehramt Grundschule). Reichen Sie einen aktuellen Auszug Ihres gesamten Stundenplans aus PORTA, aus dem die Überschneidung hervorgeht, mit ein. Anfragen ohne diesen Auszug werden nicht bearbeitet. Wir weisen Ihnen nach Prüfung ein überschneidungsfreies Seminar zu.

Bitte geben Sie dabei immer Ihre Matrikelnummer und Ihre universitäre Mailadresse an. Anfragen an andere Dozierende der Bildungswissenschaften oder die Sekretariate werden nicht beantwortet.

Ich habe zeitgleich zwei verschiedene Veranstaltungen in den Bildungswissenschaften zugewiesen bekommen. Wie gehe ich vor?

In seltenen Fällen kann es zu einer Doppelbelegung innerhalb der Bildungswissenschaften kommen. Um diese zu beseitigen, wenden Sie sich mit einer entsprechenden Anfrage an Herrn Dr. Lothar Müller (Lehramt Gymnasium, Realschule plus) bzw. Frau Dr. Julia Dörner (Lehramt Grundschule). Reichen Sie einen aktuellen Auszug Ihres gesamten Stundenplans aus PORTA mit ein. Wir achten auf Überschneidungsfreiheit mit anderen universitären Veranstaltungen. Anfragen ohne diesen Auszug werden nicht bearbeitet.

Bitte geben Sie dabei immer Ihre Matrikelnummer und Ihre universitäre Mailadresse an. Anfragen an andere Dozierende der Bildungswissenschaften oder die Sekretariate werden nicht beantwortet.

Was passiert mit Seminaren, die bis zum SoSe 2022 belegt wurden?

Das Veranstaltungsangebot bleibt identisch. Selbstverständlich sind bestandene Veranstaltungen mit altem Namen weiter gültig. 


Änderungen der Veranstaltungsbezeichnungen zum Wintersemester 2022/23

Liebe Studierende, zum Wintersemester 2022/23 werden eine Reihe von Veranstaltungen in den Bildungswissenschaften umbenannt: 

 

Neue Seminarbezeichungen zum Wintersemester 2022/23:

Modul

Bezeichnung bis SoSe 2022Bezeichnung ab WiSe 2022/23
1Vertiefung zu „Grundlagen der Schulpädagogik“ Praktische Übung zu „Grundlagen der Schulpädagogik“
1Erziehung und SozialisationSozialisation, Erziehung, Bildung 
2Vertiefung zu „Lehr-Lern-Theorie und Motivation“Praktische Übung zu „Lehr-Lern-Theorie und Motivation“
4Demokratie- und Menschenrechtserziehung im KindesalterDemokratie- und Menschenrechtsbildung im Kindesalter
4Welterschließung und Sozialisation im KindesalterWelterschließung im Kindesalter
4Elternarbeit, ErziehungspartnerschaftErziehungs- und Bildungspartnerschaft
GSB M1Vertiefung „Grundschulpädagogik“Praktische Übung zu „Grundschulpädagogik“
GSB M1Diagnostik, Differenzierung und Interkulturalität in der GrundschuleDiagnostik und Differenzierung in der Grundschule

Was passiert mit Seminaren, die bis zum SoSe 2022 belegt wurden?

Das Veranstaltungsangebot bleibt identisch. Selbstverständlich sind bestandene Veranstaltungen mit altem Namen weiter gültig. 


Die Bildungswissenschaften in den Lehramtsstudiengängen

Integriert in den folgenden Studiengänge finden Sie die Module der Bildungswissenschaften sowie die zuständigen Ansprechpersonen und ggf. weitere Informationen zu den einzelnen Modulen.

Bei grundsätzlichen Fragen oder Problemen mit diesen Modulen können Sie sich an die jeweiligen Modulverantwortlichen wenden.

Bei Fragen zur Platzvergabe in den jeweiligen Lehrveranstaltungen helfen Ihnen die zuständigen Sekretariate weiter.

Bei allen übrigen Fragen bspw. zu konkreten Studien- und Prüfungsanforderungen in Ihren Lehrveranstaltungen sprechen Sie bitte immer als erstes Ihre Dozent:innen an.

B.Ed. Lehramt Grundschule

Modul 1. Sozialisation, Erziehung, Bildung
Modulverantwortlich: Prof. Dr. Sabine Klomfaß
Zuständiges Sekretariat: Sara Jarvis

Modul 1. Grundschulpädagogik
Modulverantwortlich: Prof. Dr. Kristina-Eva Franz
Zuständiges Sekretariat: Kristina Eschle

Modul 2. Didaktik, Methodik, Kommunikation und Medien     
Modulverantwortlich: Prof. Dr. Brohm-Badry
Zuständiges Sekretariat: Kristina Eschle      

Modul 4. Erziehung und Bildung im Kindesalter
Modulverantwortlich: Prof. Dr. Kristina-Eva Franz
Zuständiges Sekretariat: Kristina Eschle

B.Ed. Lehramt Realschule plus und Lehramt Gymnasium

Modul 1. Sozialisation, Erziehung, Bildung
Modulverantwortlich: Prof. Dr. Sabine Klomfaß
Zuständiges Sekretariat: Sara Jarvis

Modul 2. Didaktik, Methodik, Kommunikation und Medien     
Modulverantwortlich: Prof. Dr. Brohm-Badry
Zuständiges Sekretariat: Kristina Eschle   

Modul 3. Diagnostik, Heterogenität, Differenzierung, Inklusion
Modulverantwortlich: Prof. Dr. Christoph Schneider
Zuständiges Sekretariat: Petra Stülb

M.Ed. Lehramt Realschule plus

Modul 6. Schulentwicklung und differenzielle Didaktik
Modulverantwortlich: Prof. Dr. Brohm-Badry / Prof. Dr. Christoph Schneider
Sekretariat: Kristina EschlePetra Stülb / Sara Jarvis

Modul 8. Besondere Bildungs- und Förderaufgaben
Modulverantwortlich: Prof. Dr. Sabine Klomfaß
Sekretariat: Sara Jarvis

M.Ed. Lehramt Gymnasium

Modul 6. Schulentwicklung und differenzielle Didaktik
Modulverantwortlich: Prof. Dr. Brohm-Badry / Prof. Dr. Christoph Schneider
Sekretariat: Kristina Eschle / Petra Stülb / Sara Jarvis

Modulhandbücher

In den Modulhandbüchern werden die Module des jeweiligen Studiengangs genau u.a. hinsichtlich der dazugehörigen Lehrveranstaltungen, Inhalte, erwarteten Kompetenzen, Teilnahmevoraussetzungen und Prüfungsanforderungen beschrieben. Diese Modulbeschreibungen finden Sie integriert in PORTA. Klicken Sie dazu jeweils in der Zeile mit den grünen Puzzle-Symbolen, in der die Modulbezeichnung angegeben ist, rechts auf das Symbol mit der Lupe (vgl. Screenshot).

Modulhandbuch

Regularien

Eine Übersicht über die aktuellen Prüfungsordnungen, empfohlenen Studienverlaufspläne und die Standards für die Bildungswissenschaften finden Sie auf der Unterseite Regularien.

Fachstudienberatung

Sie haben Fragen zum Studienaufbau und zu den Studieninhalten eines Studiengangs? Dann finden Sie auf der Unterseite Fachstudienberatung die zuständigen Ansprechpersonen für die Bildungswissenschaften.