Carmilla Eder M.A.

Wissenschaftlicher und Beruflicher Werdegang:

Seit 2020: Wissenschaftliche Mitarbeiterin und Promovendin der Universität Trier.

2018-2020: Sozialpädagogin in den ambulanten Hilfen zur Erziehung. Diakonisches Werk Würzburg e.V..

20015-2019: Master of Arts: „Kinderschutz – dialogische Qualitätsentwicklung in den Frühen Hilfen und im Kinderschutz.“. Alice-Salomon-Hochschule Berlin.  Und: Zertifikat zur: „insofern erfahrenen Fachkraft Kinderschutz – Beratung in Kinderschutzfällen“.

2017-2018: Dialogisches Qualitätsentwicklungsprojekt in einem Berliner Jugendamt im Rahmen des Masterstudiums. Alice-Salomon-Hochschule Berlin.

2017-2018: Projektkoordination im partizipativen Forschungsprojekt: „ElfE – Eltern fragen Eltern.“. Gesundheit Berlin – Brandenburg e.V..

2016 – 2017: Koordinatorin in einem Berliner Familienzentrum – Evangelisches Johannesstift Jugendhilfe gGmbH..

2014 – 2016: Sozialpädagogin in den teilstationären Hilfen zur Erziehung mit geflüchteten jungen Menschen. Paul-Gerhardt-Werk gGmbH..

2011 – 2014: Sozialpädagogin in der stationären Krisenintervention i.V.m. Wohnungslosigkeit. Treber Hilfe gGmbH Übernahme durch: Internationaler Bund Berlin-Brandenburg e.V..

2011-2012: Weiterbildung im Bereich systemische Beratung. GST – Gesellschaft für systemische Therapie und Beratung – Berlin.

2008 – 2010: Ehrenamtliche Tätigkeiten in der Familienhilfe. Kinderschutzbund-Würzburg e.V. und in der Suchtprävention `mindzone.info´. Caritasverband für die Diözese Würzburg e.V..

2006 - 2011: Bachelor of Arts und staatliche Anerkennung zur Sozialpädagogin. Hochschule für angewandte Wissenschaften Würzburg-Schweinfurt.