Arbeitsbereich Didaktik der Gesellschaftswissenschaften Mitglied im Bündnis „Demokratie gewinnt!“

Seit März 2019 ist der Arbeitsbereich Didaktik der Gesellschaftswissenschaften Mitglied im rheinland-pfälzischen Bündnis „Demokratie gewinnt!“.

Unter der Schirmherrschaft von Ministerpräsidentin Malu Dreyer engagieren sich rund 40 staatliche Institutionen, darunter fast alle Ministerien, wichtige zivilgesellschaftliche Organisationen und Medienanstalten für die Stärkung der Demokratiebildung in Rheinland-Pfalz. „Die Zusammenarbeit und der fachliche Austausch im Bündnis ‚Demokratie gewinnt!‘ ist für unseren Arbeitsbereich eine große Chance, unsere demokratiepädagogische Arbeit im Land zu vernetzen und gemeinsam mit anderen Institutionen die Demokratiebildung in Schule, außerschulische Jugendbildung und Lehrerausbildung zu fördern, so Professor Matthias Busch.

Am Standort Trier hält das Team der Didaktik der Gesellschaftswissenschaften bereits vielfältige demokratiepädagogische Angebote in Forschung und Lehre bereit. Neben Schülerforschungstagen zum Rechtspopulismus werden beispielsweise in einem Kooperationsprojekt mit dem Zentrum für politesch Bildung und dem Luxemburger Bildungsministerium luxemburgische Schulen in der demokratischen Schul- und Unterrichtsentwicklung begleitet. Zudem wird mit den gleichen Partnern die Zeitschrift „Mateneen – Praxishefte Demokratische Schulkultur“ herausgegeben, die als Print- und Online-Publikation kostenlos in deutscher und französischer Sprache bezogen werden kann. Durch die Mitgliedschaft im Bündnis erhoffen sich die Mitarbeiter weitere Impulse und einen Ausbau des demokratiepädagogischen Engagements in neuen Projekten.