Trier-Exkursion im September

Vom 6. – 8. September 2022 wird Herr Dr. Goethert (ehemaliger Akademischer Rat und Lehrbeauftragter unseres Faches) nochmal eine 3-tägige archäologische Trier-Exkursion anbieten.

Die Exkursion wird als Wanderung gestaltet. Ausgangspunkt ist die Porta Nigra. Zunächst folgen Sie der Stadtmauer, dann suchen Sie die Einzeldenkmäler auf.
Die Topographie des römischen Trier soll auf diese Weise lebendig werden. Die sichtbaren Denkmäler - auch einige weniger sichtbare - dienen als Leitpunkte. Natürlich wird auch Unsichtbares berücksichtigt.

Bitte melden Sie sich bis zum 31. Juli für die Teilnahme an. Sie können dies entweder persönlich im Sekretariat oder per E-Mail oder telefonisch tun. Bitte nicht bei Herrn Goethert direkt anmelden.

Vorbereitend für die Exkursion sollten Sie folgende Literatur lesen:
1. Rettet das archäologische Erbe in Trier: Zweite Denkschrift der Archäologischen Trier-Kommission / [Red.: Jürgen Merten] - Schriftenreihe des Rheinischen Landesmuseums Trier; 31, Verlag Trier: Rheinisches Landesmuseum,   Erscheinungsjahr 2005, ISBN 3-923319-62-2
2. Römerbauten in Trier: Porta Nigra, Amphitheater, Barbarathermen, Thermen am Viehmarkt, Kaiserthermen, Basilika, Dom und Liebfrauenkirche, Römerbrücke / Klaus-Peter Goethert; Winfried Weber. [Generaldirektion Kulturelles Erbe Rheinland-Pfalz, Direktion Burgen, Schlösser, Altertümer, Festung Ehrenbreitstein, Koblenz ...]
(Führungsheft / Edition Burgen, Schlösser, Altertümer Rheinland-Pfalz ; 20), Auflage 2., veränd. u. erw. Aufl., Verlag Regensburg : Schnell & Steiner, Erscheinungsjahr 2010, ISBN 978-3-7954-2375-9