Ökonomische Staatswissenschaft

Dozent:Dr. Matthias Opfinger
Veranstaltungstyp:Vorlesung mit Übung
Unterrichtssprache
deutsch
Inhalt:
Diese Veranstaltung befasst sich mit der Ökonomie des öffentlichen Sektors. Ausgehend von der Frage, warum der öffentliche Sektor, das heißt eine Regierung, tätig werden muss, analysieren wir zuerst die kollektive Entscheidungsfindung in einer Demokratie. Anschließend werden wir das System der Besteuerung untersuchen, da Steuern vom Staat dazu verwendet werden, seine Tätigkeit zu finanzieren. Ferner werden wir uns mit Fragen zum Föderalismus und einigen internationalen Aspekten des öffentlichen Sektors befassen. Außerdem werden wir Staatsversagen näher beleuchten.
StudiengangBA - Volkswirtschaftslehre (K) [4. -6. Sem.]
BA - Volkswirtschaftslehre (K) [4. -6. Sem.]
BA - Volkswirtschaftslehre (H) [4. -6. Sem.]
BA - Economics and Finance (K) [4. -6. Sem.]
Zuordnung
BA4VWL012, Finanz- und Kommunalwissenschaft (Wahl/Ergänzungsoption),
BAVWL2012, Finanz- und Kommunalwissenschaft, Veranstaltungsnummer 44300
Teilnahmevoraussetzung
Für PO 2012 Bestehen sämtlicher Prüfungen im Modul "Grundzüge der VWL I und II".
Für PO 2007 Bestehen sämtlicher Prüfungen im Modul "Grundzüge der VWL".
Termine und Räume
Vorlesungen
Mittwoch 14.15 Uhr - 15.45 Uhr, A 9/10
Donnerstag 8.15 Uhr – 9.45 Uhr, A 9/10
Übungen
Dienstag 16.00 Uhr - 17.30 Uhr, A 9/10
Bemerkungen
Für Studierende nach PO 2007 bildet diese Veranstaltung das Äquivalent zu den Veranstaltungen "Finanzwissenschaft I" und "Finanzwissenschaft II". Zur Veranstaltung wird eine studienbegleitende Klausur angeboten.
Materialien

 

Vorlesung:Übung: