Personalratswahl 2021 an der Universität Trier

Turnusmäßig wählen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und Hilfskräfte der Universität bis zum 6. Mai 2021 die Mitglieder des Personalrats der Universität Trier neu. Insgesamt sind etwa 1800 Personen stimmberechtigt. Außerdem sind die Universitätsbeschäftigten aufgerufen, vom 4. bis 6. Mai 2021 die Mitglieder des Hauptpersonalrats im Ministerium für Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur (MWWK) zu wählen. Weitere Informationen s. unten.

Der für die Durchführung der Wahl zuständige Wahlvorstand informiert aktuell über die Internen Mitteilungen der Universität und beantwortet darüber hinaus gehende Fragen. Die Mitglieder des Wahlvorstands und alle wichtigen Informationen und Dokumente zur Wahl des Personalrats sind auf dieser Seite zu finden: www.wahlen.uni-trier.de.


Wie wird gewählt?

Die Wahl findet aufgrund der Pandemie bis zum 6. Mai 2021 ausschließlich als Briefwahl statt. Ab dem 19. April 2021 werden die Unterlagen an alle Wahlberechtigen an ihre Heimatadresse versandt. Die ausgefüllten Wahlunterlagen müssen mit dem vorfrankierten Rückumschlag oder mit der Hauspost bis spätestens 6. Mai, 24 Uhr, wieder beim Wahlvorstand eingegangen sein.

In den Personalrat der Universität Trier werden 15 Mitglieder gewählt, aufgeteilt auf diese Gruppen:

  • Beamtinnen und Beamte: 1 Mitglied
  • Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer: 9 Mitglieder
  • Beschäftigte mit überwiegend wissenschaftlicher Tätigkeit: 5 Mitglieder

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Universität wählen ihre Vertreter im Personalrat jeweils in der Gruppe, der sie selbst angehören. Jedes Gruppenmitglied erhält bereits seine für die jeweilige Gruppe vorgesehenen zwei Stimmzettel , einmal für den örtlichen Personalrat und einmal für den Hauptpersonalrat (Ministerium). Bei den übersandten Wahlunterlagen liegen auch die Listen der Kandidaten/Kandidatinnen der jeweiligen Gruppen und Institution bei.

Örtlicher Personalrat Universität Trier
Wahlvorschläge für die Gruppe der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer:

Es liegen zwei Wahlvorschläge vor. Einer wurde eingereicht von wahlberechtigten Beschäftigten mit einer sog. Unterstützungsliste.  Der Wahlvorschlag trägt das Kennwort „ELAN“ und enthält 14 Wahlbewerberinnen und Wahlbewerber.

Ein zweiter Wahlvorschlag wurde von der Gewerkschaft Verdi eingereicht mit dem Kennwort „Verdi- die Gewerkschaftsliste“ und enthält 16 Wahlbewerber und Wahlbewerberinnen.

Damit findet in der Gruppe der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer gemäß § 15 Abs. 3 Satz 1 LPersVG Gruppenwahl ("Verhältniswahl“) statt. Es kann eine von beiden Vorschlagslisten angekreuzt werden.  

Wahlvorschläge für die Gruppe der Beamtinnen und Beamten:

Für die Beamten und Beamtinnen liegen zwei Wahlvorschläge vor, mit jeweils einem Kandidaten. Da für den Personalrat in der Gruppe der Beamtinnen und Beamten nur ein/e Vertreter/in in den örtlichen Personalrat zu wählen ist, findet gemäß § 30 Absatz 1 WOLPersVG Mehrheitswahl (Personenwahl) statt.  Es kann nur ein Bewerber angekreuzt werden.

Wahlvorschlag für die Gruppe der Beschäftigten mit überwiegend wissenschaftlicher Tätigkeit:

Es liegt nur ein Wahlvorschlag vor. Dieser wurde von der Gewerkschaft Verdi eingereicht und trägt das Kennwort: „Die wissenschaftliche Liste“. Er enthält drei Wahlbewerberinnen und Wahlbewerber. Es können bis zu drei Namen angekreuzt werden (Mehrheitswahl).

Da in der Gruppe der „Beschäftigten mit überwiegend wissenschaftlicher Tätigkeit“ nur drei Kandidaten antreten, aber fünf Sitze an sich für die Gruppe vorgesehen sind, werden die unbesetzten zwei Plätze dieser Gruppe nach Stimmergebnissen an Kandidatinnen oder Kandidaten anderer Gruppen vergeben.

Die Kandidatinnen und Kandidaten

Gruppe der Beamtinnen und Beamten

  • Lukas Salm
  • Dr. Markus Werz

Gruppe der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer

Wahlvorschlag 1: Verdi – die Gewerkschaftsliste

  1. Maria Kiefer-Koltes
  2. Andreas Schiewe
  3. Ursula Ferlemann
  4. Frank Schmitz
  5. Gabriele Jacobs
  6. Michaela Hoffmann
  7. Mike Lonquich
  8. Beate Krämer
  9. Michael Willems
  10. Sonja Schwaiger
  11. Sascha Zöllner
  12. Gertrude Weiß-Meerkamp
  13. Arno Ewald
  14. Marina Jordanowa-Etteldorf
  15. Hermann Hurth
  16. Sabine Krein

► Verdi – die Gewerkschaftsliste stellt sich selbst vor

Wahlvorschlag 2: ELAN

  1. Daniela Probst
  2. Melanie Kolf
  3. Susanne Seiwert
  4. Gina Weiland
  5. Marc Schilz
  6. Rebekka Peiser
  7. Ursula Weiland
  8. Christin Lindemann
  9. Sascha Herbst
  10. Manuel Harner
  11. Bastian Irsch
  12. Axel Schuh
  13. Johannes Kickertz
  14. Anja Meyer

► Die Liste ELAN stellt sich selbst vor

Gruppe der Beschäftigten mit überwiegend wissenschaftlicher Tätigkeit

Wahlvorschlag 1: Die wissenschaftliche Liste

  • Dr. Elisabeth Reis
  • Dr. Julia Frisch
  • Michael Hewera-Rahner

► Die wissenschaftliche Liste stellt sich selbst vor

Wahl zum Hauptpersonalrat im Ministerium (MWWK)

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Universität Trier sind auch aufgerufen, bis zum 6. Mai 2021 die Mitglieder des Hauptpersonalrats im Ministerium für Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur (MWWK) zu wählen. Auch bei dieser Wahl sind die wissenschaftlichen Hilfskräfte der Universität Trier stimmberechtigt. Die entsprechenden Stimmzettel werden zusammen mit den Wahlunterlagen für den örtlichen Personalrat zugeschickt.

► Weitere Informationen zu dieser Wahl unter: www.wahlen.uni-trier.de und unter https://mwwk.rlp.de/de/ministerium/hauptpersonalrat/wahlen-2021/

► Die Kandidaten der Universität Trier zur Wahl des Hauptpersonalrats stellen sich vor