Hover

Ausgangsstellung: Bauchlage, die Unterarme sind vor dem Brustkorb. Die Fußspitzen sind nebeneinander auf dem Boden aufgestellt. 

Bewegungsausführung: Durch festes Anspannen der Bauch- und Gesäßmuskulatur wird der Körper um eine Oberarmlänge vom Boden abgehoben, so dass er nur noch auf den Unterarmen und den Fußspitzen aufstützt. Aus dieser Haltung abwechselnd ein Bein einige Zentimeter gestreckt vom Boden abheben und wieder aufsetzen.(s. Abb 2) Beim Anheben des Beins ausatmen und beim Absenken des Beins einatmen. 

Beachte: Die Wirbelsäule sollte gerade bleiben, das heißt, die Brustwirbelsäule nicht nach oben krümmen und nicht in der Lendenwirbelsäule durchhängen.

Beanspruchte Muskulatur: Gesamte wirbelsäulenstützende Muskulatur

Abb.1: Hover

Abb. 2 - Hover einbeinig