Veränderte Services und geänderte Abläufe während der Einschränkungen

Im Rahmen der aktuell geltenden Einschränkungen an der Universität musste leider unser Serviceumfang teilweise eingeschränkt werden. Außerdem haben wir einige unserer Prozesse und Abläufe angepasst, damit unser Service und unsere Dienste weiterhin für Sie weitestgehend zur Verfügung stehen.

Auf dieser Seite finden Sie eine Übersicht der zurzeit geltenden Einschränkungen für unsere Services und Dienste sowie zu den Änderungen von ZIMK-Prozessen und -Abläufen.

Eingeschränkter Serviceumfang

Einzelne Services eingeschränkt bzw. momentan nicht verfügbar

Aufgrund der aktuellen Situation an der Universität gelten weiterhin Einschränkungen folgender von uns bereitgestellten Services:

Verleih von Geräten nicht möglich

Der Verleih von Notebooks, Presenter, IT-Adapter sowie weitere IT-Peripherie-Geräte durch den Service-Punkt ist aktuell nicht möglich.

Die Herausgabe digitaler IT-Handbücher wurde zum 31.12.2020 eingestellt und steht nicht mehr zur Verfügung.

Eingeschränkte Öffnung der Poolräume

Seit dem 4. Oktober 2021 sind folgende Poolräume geöffnet:

  • B 121 (B-Gebäude, 1. Stock)
  • BZ 11 (Bibliothekzentrale, Untergeschoss, Eingang links)
  • BZ 37 (Bibliothekszentrale)
  • C106d (Bibliothek, Lesesaal C)
  • E 044 (E-Gebäude, Untergeschoss)

Der Poolraum D324/325 sowie die öffentlichen PC-Räume an Campus 2 bleiben geschlossen.

Vor dem Hintergrund der aktuellen Situation und im Sinne der Einhaltung von geltenden Hygienevorschriften, ist die Nutzung der einzelnen IT-Arbeitsplätzen der genannten Poolräume wie folgt eingeschränkt:

  • Die Rechner, Tastaturen und Monitore werden seitens der Universität nicht desinfiziert.
  • Vor und nach der Nutzung der Rechner sollen die Hände gründlich gewaschen werden.
  • An einem Rechner darf jeweils nur eine Person arbeiten bzw. sich aufhalten.
  • Es dürfen sich nur so viele Personen in den Poolräumen aufhalten, wie es freigegebene Rechner gibt.
  • Beim Betreten/Verlassen der Poolräume sowie auf dem Weg von und zu dem jeweiligen Computerarbeitsplatz muss eine FFP2‐ bzw. eine OP‐Maske getragen werden.
  • Am jeweiligen Arbeitsplatz kann die Maske abgelegt werden, sofern ein Mindestabstand von 1,5 Meter zu anderen Personen nicht unterschritten wird.
  • Die Rechner, Tastaturen und Monitore dürfen nicht desinfiziert werden, da diese dadurch angegriffen werden.

Bitte beachten Sie auch die Regeln und Hinweise, die im Poolraum aushängen.

Die auf Ihrem Pool-Benutzerprofil gespeicherten Daten sind weiterhin über Ihr U-Laufwerk verfügbar. Informationen, wie Sie von Ihrem eigenen Gerät darauf zugreifen können, finden Sie unter "Netzlaufwerke", auf unserer ⇒ Übersicht der IT-Dienste und -Systeme.

Abholung und Lieferung von IT-Geräten

Die Abholung und Lieferung von IT-Geräten durch das ZIMK wurde bis auf Weiteres eingestellt. Die Annahme von IT-Geräten vor Ort im ZIMK durch unseren Endgeräte-Service ist jedoch weiterhin, nach vorheriger Terminabsprache, möglich. Kontaktieren Sie uns hierzu per E-Mail an ZIMK-Helpdesk. Fertiggestellte neue sowie reparierte Hardware kann zu bestimmten Zeitfenstern ebenfalls im Endgeräte-Service abgeholt werden. Sie erhalten diesbezüglich eine Benachrichtigung unsererseits an Ihre E-Mailadresse.


Geänderte ZIMK-Prozesse und -Abläufe

Einige Prozesse und Abläufe im ZIMK müssten der aktuellen Situation angepasst werden.

Passwort vergessen?

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben sollten oder Ihnen die Zugangsdaten abhanden gekommen sind, Sie aber noch Zugriff auf Ihr universitäres Postfach haben, z.B. über ein E-Mailprogramm oder über Ihr Smartphone, können Sie sich gerne per E-Mail an unseren ZIMK Helpdesk über Ihre universitäre E-Mailadresse wenden, um das Passwort zurücksetzen zu lassen.

Wenn Sie auf Ihre universitäre E-Mailadresse keinen Zugriff haben sollten, kontaktieren Sie bitte unseren Service-Punkt telefonisch unter der Nummer 0651/201-4400.

Wichtiger Hinweis: Bitte denken Sie stets daran, Ihre Heimatadresse aktuell zu halten, da wir Ihnen Ihr neues Passwort ausnahmslos an diese Adresse versenden. Aktualisierungen Ihrer Heimatdresse können Sie selbst über das PORTA-System der Universität Trier, nach Anmeldung über Ihrer Benutzerkennung und -passwort, vornehmen, sofern Sie in Besitz Ihrer Zugangsdaten sind. Universitätsangehörige, die Zugriff auf das TURM-Portal haben, können auch dort Ihre Adresse ändern. 

Studierende, denen das Passwort nicht vorliegen sollte, können sie sich bei erforderlichen Änderungen bzw. Aktualisierungen ihrer Adresse sowie weiterer Informationen (wie bspw. bei Namensänderungen, fehlerhaftem Geburtsdatum etc.) aufgrund der aktuellen Situation ausschließlich per E-Mail an das Studierendensekretariat wenden und unter Angabe von Name, Vorname, Geburtsdatum, Matrikelnummer um Aktualisierung der Informationen bitten.

Einreichung von Anträgen und Erwerb von Lizenzen

Für die Beantragung von ZIMK-Nutzerkennungen, Gruppenlaufwerken sowie Nutzer- und Serverzertifikaten (PKI) und ebenfalls Informationen zum Vorgang des Erwerbs von Microsoft-Work-at-Home-Softwarelizenzen gelten aktuell geänderte und der Situation angepasste Prozesse.

Bitte melden Sie sich am folgenden Anmeldefenster mit Ihren Mitarbeiterkennung und -Passwort an, um an die Informationen zu gelangen.