中国学生《3D打印的中国元素》设计图片展亮相城市设计文化节  。

3D-Druckarbeiten chinesischer Studenten bei den Trierer Design- und Kulturtagen ausgestellt

Die ersten Trierer Design- und Kulturtage, bei denen es um neue Ideen im Zeitalter der Digitalisierung geht, wurden von der rheinland-pfälzischen Ministerpräsidentin Malu Dreyer eröffnet. Studenten und Lehrer der Hochschule und der Universität Trier stellten die neuesten Ergebnisse ihrer Designprojekte vor und diskutierten neue Ideen, wie man das Leben in Trier verändern kann.

Bei der Eröffnungsveranstaltung dankte der Dekan des Fachbereichs Gestaltung der Hochschule Trier Prof. Sieveke dem Konfuzius Institut der Universität Trier für die Unterstützung. Anschließend hielt Evelin Lemke, Ministerin für Wirtschaft, Klimaschutz, Energie und Landesplanung einen Vortrag zum Thema „Kreativität im Zeitalter der Digitalisierung“ und Wolfram Leibe, Oberbürgermeister der Stadt Trier, blickte bei seiner Rede in die Zukunft und malte aus, welchen positiven Einfluss die tollen Ergebnisse und Ideen auf die Stadtentwicklung haben.

Im Rahmen der Design- und Kulturtage konnten auch Werke ausgestellt werden, die mit Unterstützung des Konfuzius Instituts Hannover von Studenten des Fachbereichs Gestaltung der Tongji Universität in China erarbeitet worden sind.

Das Konfuzius Institut der Universität Trier beteiligte sich außerdem mit einem Projekt mit dem Titel „Mǎkèsī“, das in Kooperation mit der Sinologie der Universität Trier entstanden war. Bilder/更多细节