面对多元的未来同开拓,共进步-厦门大学建筑学院与特里尔应用科技大学达成合作意

Kooperationstreffen zwischen dem Fachbereich Architektur der Universität Xiamen und der Hochschule Trier

Zwischen 04. und 08. November 2015 besuchte eine Delegation der Universität Xiamen Trier. Ihr gehörte der Dekan des Fachbereichs Architektur der Universität Xiamen Wang Shaosen und Professor Yang Zhe an. Sie besuchten u.a. das Konfuzius Institut und die Hochschule Trier, um über zukünftige Kooperationen in verschiedenen Bereichen zu beraten。

Am Vormittag des 04.11.2015 trafen sich die Delegierten zunächst mit dem Präsidenten der deutsch-chinesischen Gesellschaft Trier, Herrn Dietze, und mit der Co-Direktorin des Konfuzius Instituts Dr. Li.  Diese begleiteten sie an den Standort Schneidershof der Hochschule Trier, um dort den Dekan des Fachbereichs Gestaltung Professor Sieveke zu treffen. Professor Sieveke, der selbst einen Monat zuvor an einer Begegnungsreise nach China – u.a. nach Xiamen – beteiligt war, begrüßte nun seinerseits die chinesische Delegation. Er stellte zunächst den Fachbereich Gestaltung mit seinen Fachrichtungen Architektur, Intermediales Design, Edelstein und Schmuck, Kommunikationsdesign und Modedesign vor. Außerdem berichtete er von den Design- und Kulturtagen, die von der Hochschule Trier in Kooperation mit der Stadt Trier veranstaltet wurden und ein voller Erfolg waren.

Anschließend stellte die chinesische Seite die Universität Xiamen, den Lehrplan und das Bildungssystem vor, um den Rahmen von Kooperationsmöglichkeiten gemeinsam erörtern zu können.

Nachdem Klassenzimmer, Büroräume und Labore besichtigt waren, machten sich die Begegnungsteilnehmer zu Fuß auf ins Stadtzentrum zum Irminenfreihof. Dort gab es Möglichkeit zur Diskussion mit Lehrern der digitalen Medien und zur Besichtigung der Räumlichkeiten für Holzbearbeitung, Metallbearbeitung und digitale Gestaltung.

Die Konferenz war geprägt von einer dynamischen und warmen Atmosphäre, in der in einem ersten Schritt ein Bündnisplan vereinbart wurde, der ein Programm für Studenten und Professoren enthält.

Am Nachmittag trafen die Delegierten den Hochschulpräsidenten Norbert Kuhn. Dieser äußerte Vorfreude auf die Kooperation mit der Universität Xiamen und überreichte ein Geschenk der Hochschule.

Am 05.11.2015 stand vormittags ein Treffen im Konfuzius Institut auf dem Programm. Dekan Wang und Professor Yang besprachen sich dort mit dem Direktor und der Co-Direktorin des Konfuzius Instituts, Professor Liang und Dr. Li.

Als Ergebnis dieser Gespräche in Deutschland wurden einige Absichten festgehalten: Die Abteilung für Architektur der Universität Xiamen, das Konfuzius Institut Trier und die Hochschule Trier wollen gemeinsame Pläne durchsetzen, die u.a. eine Kooperation beim Entwerfen für kreative Kulturprodukte für das Konfuzius Institut beinhalten. Ferner wollen sie, auf der Grundlage dieser erfolgreichen Kooperation, Souvenirs für den 200 Geburtstag von Karl Marx im Jahr 2018 entwerfen.

Außerdem soll es ab 2016 eine tiefgründige Kooperation bei Projekten von Studierenden und Professoren geben.

Das Konfuzius Institut und die beiden Hochschulen sehen den Vorhaben mit großer Vorfreude entgegen.