和孩子一起过暑假——孔院“中国日”进校园 - China-Tag im Montessori-Kinderhaus

 

 

China-Tag im Montessori-Kinderhaus

Am 5.7. 2017 war das Konfuzius-Institut der Universität Trier im Montessori-Kinderhaus am Petrisberg eingeladen. Dort haben die Mitarbeiter des Konfuzius-Instituts mit etwa 20 Kindern einen kleinen China-Tag veranstaltet. In zwei Stunden durften die Kleinen in Mitmachaktivitäten China erleben. Das Angebot war vielfältig: es wurde Chinesisch gesprochen, ein zweisprachiges Lied gesungen, Schriftzeichenrätsel gelöst und kalligraphiert.

Nachdem erst kürzlich die beiden Pandas Mengmeng und Jiaoqing nach Berlin gekommen sind und nachdem gerade die Sommerferien begonnen hatten, orientierte sich die Veranstaltung am Thema „Panda“ und „Sommer“. Im Vorfeld hatten die beiden Volontäre Sun Xueke und He Yunjie sowie die Praktikantin Helena Wagner bereits chinesische Namen für die Kinder ausgesucht und zweisprachige Namensschilder vorbereitet.

Der China-Tag wurde in drei Blöcke eingeteilt. Im ersten Block ging es um die Sprache. In Gruppen haben die Lehrer den Kindern beigebracht, ihre chinesischen Namen zu lesen und zu schreiben. Außerdem haben die Kinder gelernt sich auf Chinesisch vorzustellen.

Der zweite Block drehte sich um das Singen des chinesischen Kinderliedes „10 Pandabären“. Das Lied wurde häufig wiederholt, damit es die Kinder ins Ohr bekommen. Außerdem wurde es auf die Melodie eines deutschen Kinderliedes gesungen. Mit diesem Lied lernten die Kinder auf Chinesisch bis 10 zu zählen und dabei die Handzeichen zu den Zahlen zu machen, die im Chinesischen von den deutschen Handzeichen abweichen.

Im letzten Block ging es um die chinesischen Schriftzeichen. Mittels der Orakelknochenschrift durften die Kinder Schriftzeichen raten und lernten dabei, dass sich die chinesische Schrift aus Bildern entwickelt hat. Anschließend konnten die Kinder es kaum erwarten einen Pinsel zu bekommen und selbst Schriftzeichen zu malen. Der Höhepunkt des China-Tages war kurz vor Ende der Veranstaltung gekommen, als die Kinder auf dem Boden kniend die neu gelernten Zeichen auf ein großes zuvor vorbereitetes Plakat pinseln durften. Es dauerte nicht lange und das Plakat war übersäht mit Schriftzeichen. Das Konfuzius-Institut der Uni Trier rollte die „Schriftrolle“ ordentlich zusammen und übergab sie dem Montessori-Kinderhaus als Geschenk. Jetzt ziert sie das Klassenzimmer der Kinder.

Dieser China-Tag war eine Fortsetzung der Veranstaltungen, die das Konfuzius-Institut im Rahmen des Zukunftsdiploms für Kinder angeboten hat und es gab bereits weitere Kooperationsanfragen von Kindertagesstätten. Am 17.07.2017 wird für die Kinder des Montessori-Kinderhauses eine weitere Veranstaltung angeboten: Es wird eine chinesische Teeprobe geben.

 

和孩子一起过暑假——孔院“中国日”进校园 

当地时间7月5日上午, 特里尔大学孔子学院受邀来到特里尔蒙特梭利学校 (Montessori-Kinderhaus Petrisberg),与20个小学生开展了一场两个小时的“中国日”文化体验互动。说汉语、唱双语歌、猜字谜、练书法,活动内容丰富,深受学生和老师的欢迎。

借着“萌萌”和“矫情”两只大熊猫到达柏林所带起的“熊猫热”以及刚刚开始的暑假,本次活动以“熊猫”和“夏”作为主题向孩子们介绍中国及中华文化。孔院海外志愿者孙雪珂、汉语教师志愿者何云杰、实习生王海莹(Helena Wagner)三位老师为每个孩子都事先准备了中文名字,并制作了中德双语的“名片”。活动分为三个板块。首先是学中文环节,三位老师分组辅导,和孩子们一起读中文名、写中文名、用中文做自我介绍。第二个环节是唱中文儿歌《十只熊猫宝宝》。以耳熟能详的德国儿歌旋律做铺垫,孩子们当场爱上了中文歌,同时也学会了用汉语数数以及用量词数“熊猫”,不一样的中德数字手势表达让学生颇感好奇。

 

 

在随后的汉字学习板块中,通过甲骨文猜汉字含义的游戏,孩子们深深体会到了汉字中象形文字的奥妙。孩子们跃跃欲试,拿到毛笔后就迫不及待地“画”起字来。作为本次活动的最大亮点,活动结束前学生们趴在地上,在事先准备好的一张大彩纸上写上了自己练习的汉字,不一会儿纸上就布满了“墨宝”。特里尔大学孔子学院把装裱好的“墨宝”作为礼物送给了特里尔蒙特梭利学校。这幅以“夏”和熊猫为主题的“墨宝”,将作为本次活动的珍贵见证,挂在孩子们的教室里。

 

 

本次“中国日”活动是孔子学院在特里尔儿童未来证书(Zunkunftsdiplom für Kinder)项目中公开活动的延续。自6月未来证书活动成功开展以来孔院已陆续收到多份暑假市内学校的合作邀请。7月17日蒙特梭利学校的孩子们还会亲临孔院,参加一次儿童茶艺体验。