Forschungsinteressen

historisch:

  • Kant und Kant-Rezeption
  • Fichte und Fichte-Rezeption
  • Deutscher Idealismus
  • Philosophie der Neuzeit

systematisch:

  • Erkenntnistheorie
  • Transzendentalphilosophie
  • Moralphilosophie
  • Religionsphilosophie
  • Ästhetik
  • Teleologie
  • Metaphysik

Aktuelles Forschungsprojekt

Habilitationsprojekt:
Konzeptionen des Selbstbewusstseins von Kant bis Strawson


Lebenslauf

  • 1982 geb. in Trier
  • 1988-1992 Grundschule Welschbillig
  • 1992-1999 Friedrich-Wilhelm-Gymnasium Trier
  • 1999-2002 Wirtschaftsgymnasium-Trier
  • 2002 Abitur
  • 2002-2011 Studium der Fächer Philosophie und Germanistik an der Universität-Trier
  • 2010 Erlangung des Magister Artium in Philosophie
  • 2011 Erlangung des ersten Staatsexamens
  • 2011-2012 Vertretungslehrer am Friedrich-Spee-Gymnasium in Trier sowie an der Grund- und Realschule plus in Neuerburg
  • 2012 Wissenschaftlicher Mitarbeiter und im Fach Philosophie der Universität-Trier
  • 2015 Promotion im Fach Philosophie der Universität Trier mit der Dissertation "Kants Theorie der Synthesis"
  • 2016 Erhalt des Forschungspreises des Freundeskreis Trierer Universität e.V. und der Nikolaus-Koch-Stiftung für die Dissertationsschrift "Kants Theorie der Synthesis" 

Publikationen

Monographien/Herausgeberische Tätigkeiten

  • Kants Theorie der Synthesis. Zu einem grundlegenden Gedanken der kritischen Philosophie (Kantstudien-Ergänzungshefte 192). De Gruyter: Berlin/Boston 2016.
  • Olk, Carsten; Hüning, Dieter; Klinger, Stefan (Hrsg.): Das Leben der Vernunft. Beiträge zur Philosophie Kants. De Gruyter: Berlin/Boston 2013.

Aufsätze in Zeitschriften und Sammelbänden

  • Die Modifikation der Kantischen Synthesistheorie in Peter F. Strawsons "The Bounds of Sense". In: Studien zur Phänomenologie und praktischen Philosophie, hrsg. von Christian Bermes; Günter Zöller; Lore Hühn; Hans Helmuth Gander. Ergon: Würzburg 2016.
  • Das Transzendentale Schema: Ein Produkt der Einbildungskraft? In: Das Leben der Vernunft. Beiträge zur Philosophie Kants, hrsg. von Dieter Hüning; Stefan Klingner; Carsten Olk. De Gruyter: Berlin/Boston 2013, S. 62-94.