Forschungsprojekt Modellfusion: Interaktives Zusammenführen graph-basierter, visueller Modelle

Die meisten Softwaresysteme werden in Teamarbeit geplant und entwickelt. Speziell während der Analyse- und Entwurfsphasen können Entwickler basierend auf einem gemeinsamen Ausgangsmodell unabhängig an verschiedenen Aspekten oder Funktionalitäten der zu modellierenden Software arbeiten. Das Ziel des Projekts bestand darin, besser zu verstehen, wie Entwickler graph-basierte, visuelle Modelle, insbesondere solche mit großen semantischen Unterschieden, zusammenführen und darauf aufbauend Werkzeuge zu entwickeln, die mit Hilfe geeigneter Visualisierungs- und Interaktionstechniken die Entwickler beim Vergleich und der Fusion von Modellen unterstützen.

Beteiligte(r) Wissenschaftler: Prof. Dr. Stephan Diehl

Förderer: DFG (2012-2016)