Coronavirus: Auswirkungen auf die Universität Trier

An dieser Stelle informiert die Universität Trier über die aktuell wichtigsten Fragen rund um die Auswirkungen des Coronavirus auf den Universitätsbetrieb.  (► English version)

 

Aktuelle Entwicklungen

  • Das Sommersemester wird ein digitales Semester. Sofern es die geltenden Bestimmungen erlauben, können wieder Präsenz-Elemente angeboten werden. Darüber entscheiden die Dozentinnen und Dozenten.
  • Die Gebäude der Universität Trier sind zu eingeschränkten Zeiten geöffnet.
  • An der Universität Trier besteht in den Gebäuden und auf dem Campusgelände eine Pflicht zum Tragen einer OP-Maske oder einer Maske des Standards KN95/N95 oder FFP 2. Das Studiwerk verkauft an Warenautomaten und Theke 2 (Mensa Tarforst) entsprechende Masken.
  • Die Bibliothek ist unter Beachtung der Hygienevorschriften als Lern- und Arbeitsort geöffnet. Zur Nutzung der Lesesäle ist eine Registrierung beim Betreten nötig.
  • Das Studiwerk bietet in der Mensa Tarforst (1. UG) sowie in der Cafeteria ForU Speisen und Getränke zum Mitnehmen an.
  • Die PC-Pools BZ 11 und B 121 sind zu eingeschränkten Zeiten geöffnet.
  • Die Universität Trier wird schriftliche Prüfungen weiterhin in Präsenz durchführen. Es gilt auch während der Prüfung eine Maskenpflicht. Eine Abmeldung ist bis zu einem Tag vor der Prüfung möglich.
  • Für die Beschäftigten sind die Kernarbeitszeitregelungen aufgehoben und die Möglichkeiten zur Telearbeit erweitert.

Detaillierte Informationen finden Sie auf den weiterführenden Webseiten und in den nachfolgenden FAQ

Informationen für

FAQ – Allgemeine Fragen

Wohin sollte ich mich melden, wenn bei mir ein Verdacht auf Ansteckung mit dem Coronavirus vorliegt?

Bei Verdacht auf eine Infektion sollten Betroffene sich zunächst telefonisch bei der rheinland-pfälzischen 24-Stunden-Hotline "Fieberambulanz" unter der Nummer 0800 9900400 melden.

► Liste der Fieberambulanzen in Rheinland-Pfalz

Finden Veranstaltungen der Universität Trier statt?

Generell sind alle öffentlichen Veranstaltungen der Universität Trier bis auf Weiteres unabhängig von ihrer Größe abgesagt. Außer-curriculare Veranstaltungen in Präsenzform sind grundsätzlich nicht zulässig. Ausnahmen bedürfen einer Einzelfallgenehmigung der Leitung (► Antrag).

Die Kinder-Uni kann leider aufgrund der Corona-Pandemie 2021 nicht stattfinden.

Das Gasthörer-Programm und die offenen Angebote finden digital statt. Mehr Infos dazu auf der Website des Campus der Generationen.

Was ist auf dem Campus geöffnet / geschlossen?

Alle Gebäude der Universität Trier (Maskenpflicht!) sind zu folgenden Zeiten geöffnet:
Mo-Fr  7.30-18.30 Uhr

  • Das Zentrum für Informations-, Medien- und Kommunikationstechnologie (ZIMK) stellt alle notwendigen IT-Dienste weiterhin zur Verfügung, nur der persönliche Kundensupport vor Ort ist eingestellt. Die PC-Pools BZ 11 und B 121 sind zu eingeschränkten Zeiten geöffnet.
  • Das Studiwerk bietet in der Mensa Tarforst (1. UG) sowie in der Cafeteria ForU Speisen und Getränke zum Mitnehmen an.
  • Die Bibliothek ist unter Beachtung der Hygienevorschriften als Lern- und Arbeitsort geöffnet. Die neue Lern-Lounge musste aufgrund der gestiegenen Inzidenz wieder schließen. Zur Nutzung der Lesesäle ist eine Registrierung beim Betreten nötig. Informationen zur Auslastung der Arbeitsplätze und zu den Öffnungszeiten gibt die Bibliothek auf ihrer Webseite. Bitte beachten Sie die Maskenpflicht (OP-Maske, KN95/N95 bzw. FFP2) sowie die Hygiene- und Abstandregeln.
  • Der uniSPORT bietet ein Streaming-Programm und Video on demand.
  • Der AStA hat das Studihaus, B15 und den AStA-Garten für die Öffentlichkeit geschlossen. Der Umzugswagen kann weiterhin gemietet und abgeholt werden. Die Mietrechtsberatung und die BAföG Beratung sind weiterhin zu erreichen. Nach Absprache kann man sich online treffen. Über die Erreichbarkeit seiner weiteren Angebote informiert der AStA auf seiner Website.
  • Der Uni-Shop ist geschlossen.
  • Der Arbeits- und Aufenthaltsraum "Subchill" im 2. UG der Mensa ist geschlossen.
  • Das Eltern-Kind-Arbeitszimmer der Universität Trier ist geschlossen.

Welche Verhaltens- und Hygienemaßnahmen gelten an der Universität Trier?

In allen Gebäuden der Universität Trier besteht eine Maskenpflicht. Bitte vermeiden Sie den direkten Kontakt. Nutzen Sie zum Austausch Telefonanrufe und Mails. Bitte beachten Sie darüber hinaus die grundlegenden Hygiene- und Verhaltensregeln:

  • Abstand zu anderen Personen (1,5 Meter)
  • gute Händehygiene
  • Verzicht auf Händeschütteln
  • Husten- und Nies-Etikette

Muss ich auf dem Campus eine Maske tragen?

Bis auf Weiteres besteht an der Universität Trier eine Pflicht zum Tragen einer OP-Maske oder einer Maske des Standards KN95/N95 oder FFP 2:

  • Auf dem Campus im Freien (z. B. Forum, Parkplätze)
  • In den Gebäuden
  • In allen Präsenzsituationen (z. B. Präsenzunterricht, Prüfungen, Besprechungen) während der gesamten Zeit der Veranstaltung. Die Maskenpflicht gilt für alle Teilnehmenden (auch für die Dozent*innen)
  • Am Arbeitsplatz in Dienstzimmern, wenn der Abstand von 1,5 Meter nicht eingehalten werden kann
  • In der gesamten Bibliothek (auch an den Arbeitsplätzen)
  • Während des Aufenthalts in den PC-Pools (auch an den PC-Arbeitsplätzen)
  • In den Aufenthaltsräumen (auch an den Arbeitsplätzen)

Das Studiwerk verkauft an Warenautomaten und Theke 2 (Mensa Tarforst) entsprechende Masken.

Die Verwendung einer Mund-Nasen-Bedeckung leistet einen wichtigen Beitrag, um die Ansteckungsgefahr weiter zu minimieren und um sich gegenseitig zu schützen. Die Universität Trier bittet daher nachdrücklich darum, der Maskenpflicht nachzukommen.

Werden Desinfektionsmaterial und/oder Masken bereitgestellt?

Die Universität stellt anlässlich der Corona-Pandemie grundsätzlich kein Desinfektionsmaterial bereit. Es genügt, wenn die Verhaltens- und Hygieneregeln eingehalten werden (s.o.). Wenn im Einzelfall Desinfektionsmaterial zur Verfügung gestellt werden soll, so ist dies gesondert unter Darlegung der Gründe (warum z. B. die Mindestabstände nicht eingehalten werden können, etc.) bei Herrn Kasel (kaseluni-trierde) zu beantragen.

OP-Masken bzw. Masken des Standards KN95/N95 oder FFP 2 sind von allen Personen, die den Campus betreten, mitzubringen und entsprechend der Regelungen zu tragen. Die Masken werden vor dem Hintergrund der generellen Regelung seitens der Universität Trier nicht zur Verfügung gestellt. Die Universität Trier stellt für die Mitarbeiter*innen dort FFP2-Masken zur Verfügung, wenn zwingend notwendig die Mindest-Raumbelegung oder die Mindestabstände unterschritten werden müssen oder wenn es sich um Tätigkeiten mit erhöhtem Aerosol-Ausstoß handelt. Bitte wenden Sie sich in diesen Ausnahmefällen per Email an Herrn Kasel (kaseluni-trierde).

Wie häufig werden Oberflächen gereinigt?

Die Reinigung der Toiletten erfolgt einmal täglich, bei besonderen Bedarfen auch öfters. Die Teeküchen werden einmal wöchentlich gereinigt, die Oberflächen aber nur, wenn diese auch frei und nicht zugestellt sind. Kontaktflächen wie Türgriffe und Treppenläufe sind in der normalen Reinigung turnusmäßig enthalten. Die Reinigung von Bedienfeldern der Multifunktionsgeräte in den Kopierräumen ist grundsätzlich nicht erforderlich. Für die Handhygiene sind in den naheliegenden Toiletten Waschgelegenheiten vorhanden.

An wen kann ich mich an der Universität Trier wenden, wenn ich weitere Fragen habe?

Für Rückfragen zu Maßnahmen und zur aktuellen Lage an der Universität Trier, die hier nicht beantwortet werden, können Sie sich an die Mail-Adresse coronauni-trierde wenden. Bitte haben Sie Verständnis, falls es zu einer Wartezeit kommt. Ihre Frage wird Ihnen zum schnellst möglichen Zeitpunkt beantwortet werden.

 

Informationen des Wissenschaftsministeriums

Pressemitteilung vom 26. März 2021

Mitteilungen des Universitätspräsidenten

12. Mai 20216. Mai 2021

29. April 2021 | 22. April 2021 | 20. April 2021 | 15. April 2021 | 8. April 2021

Die hier zur Verfügung gestellten Informationen werden anlassbezogen aktualisiert. (Stand: 12.5.2021)