Katharina Zahner-Ritter

Jun.-Prof. Dr. Katharina Zahner-Ritter

Seit März 2021 ist Katharina Zahner-Ritter Juniorprofessorin für Allgemeine und Angewandte Phonetik an der Universität Trier.

Sie studierte Germanistik und Anglistik (gymnasiales Lehramt) an der Universität Konstanz und promovierte dort am Fachbereich Linguistik zum Thema "Wahrnehmung von Intonation und Betonung bei Kleinkindern und Erwachsenen". Während ihrer Promotion war sie zweimal als Gastwissenschaftlerin am MARCS Institute in Sydney und arbeitete dort u.a. zu Fragen des Zweitspracherwerbs. Nach der Promotion arbeitete sie als Postdoktorandin am Fachbereich Linguistik in Konstanz zu Intonation und Bedeutung bei nicht-kanonischen Fragen.

Ihre Forschungsschwerpunkte vereinen Phonetik und Psycholinguistik: Dabei interessiert sie sich besonders dafür, wie SprecherInnen verschiedener Sprachen prosodische Merkmale, wie Intonation oder Stimmqualität, verwenden, um Bedeutung zu vermitteln, und zugleich, wie HörerInnen diese Merkmale verarbeiten. Im Kontext des Verbundprojekts „Musterhaftigkeit/Patterns“ erforscht sie nun, wie die Erfahrung mit prosodischen Merkmalen der Muttersprache Erwerbsprozesse in der Zweitsprache beeinflussen. In ihrer Forschung verwendet sie moderne experimentalphonetische und psycholinguistische Methoden, u.a. Eyetracking.

► Mehr Infos zur Professur