Prof. Dr. Alexandra Karentzos

Schwerpunkte in Forschung und Lehre

  • Kunstgeschichte des 19. bis 21. Jahrhunderts
  • Konstruktionen von Körper und Geschlecht
  • Ironie und Postkolonialismus
  • Gender Studies und Systemtheorie
  • Kunst und Tourismus
  • Antikenrezeption

Beruflicher Werdegang

Jun.-Prof. Dr. phil., *1972, Studium der Kunstgeschichte, Archäologie, Psychologie und Pädagogik; 1998-2001 Promotionsstipendiatin der Studienstiftung des deutschen Volkes; 2002 Promotion an der Ruhr-Universität Bochum mit einer Arbeit über „Kunstgöttinnen. Mythische Weiblichkeit zwischen Historismus und Secessionen“. 2002-2004 wissenschaftliche Assistentin an den Staatlichen Museen zu Berlin (Hamburger Bahnhof - Museum für Gegenwart, Berlin und Alte Nationalgalerie) und Lehrbeauftragte für Kunstwissenschaft an der Hochschule für Bildende Künste Braunschweig. Seit Oktober 2004 Juniorprofessorin für Kunstgeschichte mit Schwerpunkt Postcolonial und Gender Studies. 2004-2007 Assoziiertes Mitglied des Graduiertenkollegs „Identität und Differenz“ an der Universität Trier. 2005 Mitbegründerin und seitdem auch im Vorstand des Centrums für Postcolonial und Gender Studies (CePoG) Link: www.uni-trier.de/cepog. Im Herbst 2007 Forschungsstipendium am Dartmouth College, Hanover/USA.

Ausstellungen

Nationalgalerie im Hamburger Bahnhof, Museum für Gegenwart, Berlin:

  • "Parastou Forouhar: Tausendundein Tag" (Kuratorin zusammen mit Britta Schmitz)
  • "Dayanita Singh: Privacy" (Mitarbeit)
  • "Face Up. Zeitgenössische Kunst aus Australien" (Mitarbeit)

 

Alte Nationalgalerie, Berlin:

  • "Wolkenbilder. Die Entdeckung des Himmels" (Kuratorin, Ausstellung in Zusammenarbeit mit dem Bucerius Kunst Forum und dem Jenisch Haus, Hamburg; Konzept: Bärbel Hedinger, Inés Richter-Musso, Ortrud Westheider)
  • "Caspar David Friedrich: Der Watzmann" (Mitarbeit)

Zeitschriften

  • Herausgabe des Hefts 4/2007 der Zeitschrift kritische berichte zum Thema „Männlichkeit und Ethnizität“ (zusammen mit Sabine Kampmann)
  • Gründung der Zeitschrift „Querformat. Zeitschrift für Zeitgenössisches/Kunst/Populärkultur“ in Zusammenarbeit mit dem Fach Design der Hochschule für Bildende Künste Braunschweig (Projektgruppe: Sabine Kampmann, HBK Braunschweig, Alexandra Karentzos, Universität Trier, Birgit Käufer, Münster, Alma-Elisa Kittner, HBK Braunschweig, Thomas Küpper, Universität Frankfurt, Jörg Petri, HBK Braunschweig, Ulrike Stoltz, HBK Braunschweig).

Publikationen (Aufsätze)

"Heimlich und unheimlich, behaust und unbehaust – Schlaglichter auf Hoteltopoi in der zeitgenössischen Kunst" (zusammen mit Alma-Elisa Kittner), in: Ausst.-Kat. Unverzagt, das Hotel Balzer! Schloss Balmoral Bad Ems (im Erscheinen).

"PLAYmobil: Martine Locatelli – Ingeborg Lockemann – Renate Wolff", in: Jahrbuch des Schloss Balmoral, Bad Ems (im Erscheinen).

"‚I wanted my work to enter the marketplace‘: Barbara Kruger", in: Ausst.-Kat. skulptur projekte münster 07 (im Erscheinen).

"Jenny Holzer: Informationen über Informationen", in: Ausst.-Kat. skulptur projekte münster 07 (im Erscheinen).

"Femde Schönheit, hässliche Fremdheit. (Um-)Codierungen des Körpers in der zeitgenössischen Kunst", in: Susanne Holschbach (Hg.): Bellissima: Körper – Konstrukt – Schönheit (im Erscheinen).

"Familienportraits. Fotografische Inszenierungen bei Richard Billingham und Tina Barney", in: Julia Reuter, Katja Wolf (Hg.): Geschlechterleben im Wandel. Zum Verhältnis von Arbeit, Familie und Privatsphäre. Tübingen: Stauffenburg 2006, S. 231-248.

"Einleitung: Der Orient, die Fremde" (zusammen mit Regina Göckede), in: Regina Göckede, Alexandra Karentzos (Hg.): Der Orient, die Fremde. Positionen zeitgenössischer Kunst und Literatur. Bielefeld: transcript-Verlag 2006, S. 9-19.

"Unterscheiden des Unterscheidens. Ironische Techniken in der Kunst Parastou Forouhars", in: ebenda, S. 127-138.

"Stille Wasser gründen tief… Parastou Forouhars Installationen", in: Spielmannszüge. Ausst.-Kat. Saarländisches Künstlerhaus Saarbrücken. Saarbrücken 2005, o. S.

"The Location of Art – Parastou Forouhar's Displacements", in: Intersections – Reading the Space. Ausst.-Kat. Jewish Museum of Australia. Melbourne 2005, S. 54-67.

"HOLIDAY IN ART. Travelling Pictures and Their Topics of Longing" (zusammen mit Alma-Elisa Kittner), in: Nika Spalinger: Travel Agency, Ausst.-Kat. Para/Site Art Space, Hong Kong 2004, S. 6-7.

"Holiday in Art – Dystopia in Paradise" (zusammen mit Alma-Elisa Kittner), in: Peter Spillmann/ Michael Zinganel (Hg.): Backstage*Tours. Reisen im touristischen Raum. Graz: Forum Stadtpark 2004. S. 22f.

"Die Fahrt ins Glück. Die Utopie der Hochzeitsreise", in: Christiane Hasselmann, Sandra Schmidt, Cornelia Zumbusch (Hg.): Utopische Körper. Visionen künftiger Körper in Geschichte, Kunst und Gesellschaft. München: Fink 2004, S. 249-262.

"Mystizismus versus Naturwissenschaft? Caspar David Friedrichs Watzmann im Kontext der romantischen Philosophie und Geognosie“, in: Caspar David Friedrich: Der Watzmann. Ausst.-Kat. Alte Nationalgalerie Berlin. Köln: DuMont 2004, S. 43-52.

"Einleitung: Gender Studies und Systemtheorie. Studien zu einem Theorietransfer" (zusammen mit Sabine Kampmann und Thomas Küpper), in: Sabine Kampmann, Alexandra Karentzos, Thomas Küpper (Hg.): Gender Studies und Systemtheorie. Studien zu einem Theorietransfer. Bielefeld: transcript 2004, S. 9-16.

"Manifest für Ironiker/innen. Zur Kunst der Beobachtung", in: ebenda, S. 159-177.

"Gabriele Seethaler: IDENTITÄT genotyp-phaenotyp", Ausst.-Kat. Österreichisches Kulturforum. Berlin 2004, o. S.

Artikel zu Parastou Forouhar, in: Günter Meißner u.a. (Hg.): Allgemeines Künstlerlexikon, Bd. 42. München, Leipzig: K.G. Saur Verlag 2004, S. 390 f.

"Gegen die Zeit. Anachronismen der Kunst", in: Anke Zeisler, Kunstprojekte e.V. (Hg.): Anachronismen II. Zeitlos. Ausst.-Kat. Gerhart-Hauptmann-Museum Erkner, Torhaus Wellingsbüttel Hamburg. Berlin: edition timpani 2004, o. S.

"Im Geflecht der Differenzen. Zur Kunst Parastou Forouhars", in: Feministische Studien, Jg. 22, H. 2, November 2003.

"Tausend Tode sterben. Erwachen aus dem Märchentraum", in: Ausst.-Kat. Parastou Forouhar. Tausendundein Tag. Köln: Verlag Walter König 2003, S. 35-40. Gekürzt wiederabgedruckt in: Der Arabische Almanach. Zeitschrift für Orientalische Kultur. Sommer-Ausgabe 2003, Jg. 14, S. 4-5.

"Lichtraum. ‚Ba-O-Ba Berlin‘ von Keith Sonnier in der Neuen Nationalgalerie", in: Museumsjournal, 1/2003.

"Einleitung: Körperproduktionen - Zur Artifizialität der Geschlechter" (zusammen mit Birgit Käufer und Katharina Sykora), in: Alexandra Karentzos; Birgit Käufer; Katharina Sykora, (Hg.): Körperproduktionen - Zur Artifizialität der Geschlechter. Marburg: Jonas Verlag 2002, S. 7-19.

"Die Goldpanzer der Frauen. Zur Medialität der Geschlechter bei Klimt", in: ebenda, S. 145-160.

"Femininity and ,Neuer Mythos' - Pallas Athena in Turn of the Century Art", in: Susan Deacy; Alexandra Villing (Hg.): Athena in the Classical World. Leiden: E.J. Brill 2001, S. 257-272.

"Vielheit in der Einheit", in: Felix Droese. ‚Ich bin tot, weil ich dumm bin, ich bin dumm, weil ich tot bin.' Ausst.-Kat. Kunstsammlungen der Ruhr-Universität Bochum. Bochum 1995, S. 44-47.

Tagungen

  • "Topologien des Reisens" an der Universität Trier, Centrum für Postcolonial und Gender Studies, Juni 2007
  • "Sammeln, Ordnen, Aneignen: Mechanismen geschlechtlicher und ethnischer Kategorisierungen", 2. Netzwerktag des CePoG, Januar 2007
  • "Fotografischer Orient" in der Nationalgalerie im Hamburger Bahnhof – Museum für Gegenwart Berlin, November 2005
  • "Gender Studies und Systemtheorie" an der Hochschule für Bildende Künste Braunschweig, Juli 2004
  • "Der Orient, die Fremde. Positionen zeitgenössischer Kunst" in der Nationalgalerie im Hamburger Bahnhof – Museum für Gegenwart Berlin, Juni 2003
  • "Körperproduktionen – Zur Artifizialität der Geschlechter" an der Ruhr-Universität Bochum, April 2001