Programm 2. Jahreshälfte 2018

Die Promovierenden-Schreibwerkstatt

Leitung: Dr. Agnes Schindler, Dr. Theo Jäger und Tobias Schank
Montag, 13. August 2018 bis Freitag, 17. August 2018
Räumlichkeiten des Graduate Centre der Universität des Saarlandes
Kooperationsveranstaltung des Graduiertenzentrums der Universität Trier (GUT) und des Graduiertenprogramms der Universität des Saarlandes (GradUS)

Sich selbst Zeit zum Schreiben nehmen – ob am Forschungsartikel, einem Konferenzbeitrag oder an der Dissertation – ist aufgrund des oftmals unregelmäßigen und vielseitigen Arbeitsprogramms von Promovierenden nicht einfach. Auch isoliertes Arbeiten am Schreibtisch ohne produktiven Austausch kann eine enorme Hürde darstellen.
Die Promovierenden-Schreibwerkstatt setzt genau hier an: Über eine Arbeitswoche hinweg bietet die Schreibwerkstatt Promovierenden aller Fächer und Fachbereiche einen geregelten zeitlichen wie räumlichen Rahmen für das Arbeiten an ihren Projekten. In wechselnden Blöcken aus konzentrierter Einzelarbeit und gemeinsamen Reflexionsrunden soll eine produktive Arbeitsatmosphäre geschaffen werden.
Die Räumlichkeiten des Graduate Centre der Universität des Saarlandes, in denen die Schreibwerkstatt stattfinden wird, bieten hierfür hervorragende Voraussetzungen für die konzentrierte individuelle Arbeit sowie für gemeinsame Sitzungen in der Gruppe. Auch für Ruhe- und Entspannungsphasen zwischendurch ist auf dem Gelände rund um das Graduate Centre der Universität reichlich Platz.
Ein Zuschuss zu den Reise- und Unterbringungskosten kann eventuell gegeben werden. Weitere Informationen hierzu folgen bei der Anmeldung.

Max. Teilnehmer_innen: 10



Angewandte Datenanalyse mit R

Referent: Dr. Thomas Zimmermann
Donnerstag, 20. September 2018, 9-18 Uhr, Raum C106d
Freitag, 21. September 2018, 9-13 Uhr, Raum C106d
Zweitägiger Workshop

Der Kurs richtet sich an Promovierende, die R zur Datenanalyse verwenden möchten. Dabei werden folgende Themenbereiche behandelt:

  1. Lineares Regressionsmodell, insbesondere Diagnostiken, Modellspezifikation und -selektion
  2. Generalisierte lineare Modelle (bspw. binäre abhängige Variablen)
  3. Simulationsbasierte Methoden zur Modellwahl und Inferenz

Im Rahmen der Veranstaltung wenden die Teilnehmer_innen die oben genannten Verfahren unmittelbar an.
Voraussetzung sind Grundkenntnisse in R, wie sie beispielsweise in der Veranstaltung „R-Grundlagenkurs“ vermittelt werden.

Max. Teilnehmer_innen: 15

 


Auffallen im Posterdschungel. Die Gestaltung wissenschaftlicher Poster

Referentin: Dr. Andrea Diederichs (Dipl.-Des.)
Teil 1: Freitag, 19. Oktober 2018, 9-12 Uhr, s.t., Raum A 8
Teil 2: Anfang November, Termin wird noch bekannt gegeben

Wissenschaftliche Poster dienen der Vorstellung Ihrer Arbeit und müssen mitunter komplexe Inhalte kommunizieren und vermitteln. Um hier zum einen der Überbordung mit Informationen vorzubeugen, zum anderen jedoch gleichzeitig auch Aufmerksamkeit zu erregen, bedarf es einer sehr gezielten und klug gewählten Einbindung gestalterischer und typografischer Elemente.
Der Workshop ist aufgeteilt in zwei Termine. Beim ersten Termin werden Sie in die Grundlagen der grafischen Gestaltung eingeführt. Ihnen werden wichtige Details und Grundlagen zu wissenschaftlichen Postern vermittelt. Dazu wird es einen kleinen Exkurs zu möglicher Software geben.
Beim zweiten Termin erhalten Sie individuelle Rückmeldung zu dem von Ihnen erstellten oder nach dem ersten Workshopteil überarbeiteten Poster.

Für Teilnehmer_innen beider Workshop-Termine besteht im Anschluss die Möglichkeit, das eigene Poster im Rahmen der Veranstaltung „Fokus Promotion“ (am 14.11.) auszustellen – diese Poster werden dazu vom GUT in der universitätsinternen Druckerei gedruckt und nach „Fokus Promotion“ den Autor_innen überlassen.

Max. Teilnehmer_innen: 15



Fokus Promotion

14. November 2018

10-14 Uhr:  Informationsstände im A/B-Foyer des GUT, kooperierender Einrichtungen und Stipendienstiftungen

Informationsveranstaltungen:

- Einstieg in die Promotion // Doing the PhD at Trier University – getting started (for international PhD students)
- Fördermöglichkeiten während der Promotion // Scholarships and other funding and support for international PhD students

15. November 2018

Informationsveranstaltungen:

- Publizieren in Opus
- Exposé-Erstellung
- International Promovieren

16. November 2018

Informationsveranstaltungen:

- Projektmanagement-Training für Promovierende
- Vorbereitung auf Disputation und Rigorosum

Eine detaillierte Programmbeschreibung folgt.



C++ für Promovierende

Referent: Moritz Gobbert
Freitag, 7. Dezember 2018, 12-18 Uhr, Raum E 044

C++ ist eine effiziente und vielseitige Programmiersprache. Sie wurde 1985 von Bjarne Stroustrup entwickelt und hat auch heute noch große Bedeutung in der Praxis. Neben vielen Programmen, die in Teilen oder komplett in C++ geschrieben sind (Windows, iOS, Adobe Photoshop, ...), sind auch Computerspiele ein relevantes Anwendungsgebiet.
In dieser Veranstaltung sollen die Teilnehmer_innen programmiertechnische Grundlagen von C++ kennenlernen. Ziel des Kurses ist es, die Unterschiede zwischen C++ und anderen Programmiersprachen (insb. Java) zu vermitteln und einige wichtige Features von C++ (Pointer, objektorientiertes Programmieren, Programmieren mit Templates) in Grundzügen zu lehren.

Es ist von Vorteil, wenn die Teilnehmer_innen Grundlagen einer beliebigen anderen Programmiersprache mitbringen. Fundierte Programmierkenntnisse sind allerdings nicht erforderlich.

Max. Teilnehmer_innen: 15

Anmeldung zu den Kursen unter Angabe des Namens und des Promotionsfaches bitte per E-Mail an gutuni-trierde. Sollte sich herausstellen, dass Sie an einem Kurs, für den Sie sich angemeldet haben, nicht teilnehmen können, bitten wir Sie uns RECHTZEITIG Bescheid zu geben, sodass wir Ihren Platz an eine Per-son auf der Warteliste vergeben können! Vielen Dank!

Bitte beachten Sie:

Die Auflistung ist stets als vorläufiges Programm zu verstehen. Programmänderungen werden hier bekannt gegeben.

Hochschuldidaktik
Die Stabsstelle Qualitätssicherung (QS) bietet regelmäßig allen Lehrenden Workshops zur hochschuldidaktischen Weiterbildung an. Diese sind auf der Seite www.hochschuldidaktik.uni-trier.de abrufbar.

Weiterbildungsangebote des Referats für Gleichstellung
Das Gleichstellungsreferat der Universität Trier bietet regelmäßig Veranstaltungen für Promovendinnen und Postdocs an. Das Programm „Perspektiven und Praxis“ ist auf der Webseite des Referats www.gleichstellung.uni-trier.de abrufbar.

Mailingliste
Es besteht die Möglichkeit, durch einen Mailverteiler über aktuelle Veranstaltungen informiert zu werden. Wenn Sie in die Mailingliste aufgenommen werden möchten, schreiben Sie bitte eine E-Mail an gutuni-trierde.