Detailansicht der Veranstaltung

Podiumsdiskussion: "Wie geht es weiter mit Kurdistan?"

Typ:
Diskussion / Debatte
Termine:
Am 17.05.2018 von 18:00 bis 20:00
Ort:
Universität Trier
Gebäude:
Campus 1 - Gebäude A
Raumnummer:
Hörsaal 1

Veranstaltung in der Reihe "Der Nahe Osten - Vorträge und Diskussionen" des Referats für politische Bildung des AStA sowie des Rosa Salon Trier.

Ankündigungstext:

Die Diskussion soll einerseits eine Analyse und Einschätzung zur aktuellen Situation der kurdischen Gebiete in Nordsyrien und die Rollen der verschiedenen Parteien/Gruppen in den Auseinandersetzungen bieten. Andererseits soll über die langfristigen Chancen und Probleme eines möglichen kurdischen Nationalstaates bzw. Föderalismus diskutiert werden. Hier steht u.a. die Rolle der PKK bzw .YPG im Vordergrund, nicht zuletzt deren Beziehung zu den anderen kurdischen Gebieten in der Region im Iran und im Irak.

Diskussionsteilnehmer:

Danyal Casar ist Betreiber des Blogs http://cosmoproletarian-solidarity.blogspot.de/.

Thomas von der Osten-Sacken ist Geschäftsführer des seit 25 Jahren bestehenden Vereins "Wadi - Verband für Krisenhilfe und solidarische Entwicklungszusammenarbeit e.V." (www.wadi-online.de) und arbeitet als Journalist (u.a. Jungle World, Mena-Watch).

Roland Röder ist Geschäftsführer der Aktion 3.Welt Saar e.V. (https://www.a3wsaar.de/). Diese setzt sich für eine politische Lösung des Türkei-Kurdistan-Konfliktes unter Einschluss der PKK ein.