Detailansicht der Veranstaltung

VII. Trierer Kant-Kolloquium der Kant-Forschungsstelle 12. bis 14. Juli

Typ:
Kolloquium
Termine:
Am 12.07.2018 von 15:00 bis 19:00
Ort:
Universität Trier
Gebäude:
Campus 1 - Audimax / Mensa
Raumnummer:
P 1

Programm des VII. Trierer Kant-Kolloquiums 12. bis 14. Juli 2018
(in Kooperation mit der Kant-Gesellschaft und gefördert mit Mitteln der inneruniversitären Forschungsförderung der Universität Trier)
Organisation: Bernd Dörflinger / Dieter Hüning
Kontakt: huening@uni-trier.de
Tagungsort: Raum P 1

Donnerstag, 12. Juli
15.00 Begrüßung durch Bernd Dörflinger / Dieter Hüning (Kant-Forschungsstelle Universität Trier)

I. Kants Kritik der Offenbarungsreligion
15.15-16.15 Bernd Dörflinger (Trier): Was Kants Religonsphilosophie den Offenbarungsreligionen zumutet
16.15-16.45 Kaffeepause
16.45-17.45 Sebastian Abel (Trier): Geist und Buchstabe. Hermeneutik und Religionskritik bei Reimarus, Lessing und Kant
17.45-18.45 Andree Hahmann (Pennsylvania): Fortschritt im Himmel?
19.30 Gemeinsames Abendessen

Freitag, 13. Juli 2018
II. Zur Rolle des Ethischen Gemeinwesens in Kants Religionsschrift
9.00-10.00 Gianluca Sadun Bordoni (Teramo): Der Begriff des ethischen Naturzustandes in Kants Religionsschrift
10.00-11.00 Gideon Stiening (München): Das ethische Gemeinwesen bei Kant und Hölderlin
11.00-11.30 Kaffeepause
11.30-12.30 Michael Städtler (Wuppertal): Politische Gehalte von Kants Religionsschrift
12.30-14.00 Mittagspause

III. Das Problem des Bösen in der Religionsschrift
14.00-15.00 Martin Brecher (Mannheim): Physische Selbstliebe und Gelegenheit zur Tugend: Kant über die Anlage zur Tierheit als Anlage zum Guten
15.00-16.00 Franz Hespe (Marburg): Das Böse und der Staat der Teufel
16.00-16.30 Kaffeepause
16.30-17.30 Stefan Klingner (Göttingen): Kant und die Erzählung vom Ursprung des Bösen
17.30-18.30 Achim Vesper (Frankfurt a. M.): Kant über die Stufen des Bösen

Samstag, 14. Juli 2018
IV. Gewissen und Gesinnung
10.00-11.00 Thomas Höwing (Frankfurt a. M.): Kants Konzeption des Gewissens in der Religionsschrift

V. Kirche und Glaube
11.00-12.00 Henny Blomme (Löwen): Über das Ideal einer unsichtbaren Kirche
12.00-13.00 Alyona Kharitonova (Moskau) „Vielerlei Arten des Glaubens": der Glaubensbegriff in der Religionsschrift und in den Logik-Kompendien Kants.