Zur Person

  • 1988/1989: Studium der Philosophie, Geschichte und Politikwissenschaft an der Universität Trier
  • 1989/1990: Studium der Philosophie und Geschichte an der Universität Complutense in Madrid
  • 1990/1991: Studium der Philosophie an der Johann Wolfgang Goethe Universität in Frankfurt/Main
  • 1991/1992: Studium der Philosophie, Geschichte und Politikwissenschaft an der Universität Trier
  • 1993: Magisterexamen in den Fächern Philosophie, Geschichte und Politik
  • 1996: Promotion in Philosophie
  • Seit 1998: Lehrbeauftragter an der Universität Valencia, der Universität Koblenz-Landau, der Universität Ulm
  • 2001: Habilitation und Verleihung der Venia legendi für Philosophie
  • 2001-2003: Mitglied des Fachbereichsrats I der Universität Trier
  • Seit 2001: Geschäftsführer des Instituts für Medien und Kultur
  • Seit 2002: Mitglied verschiedener Senatskommissionen zu Studiengangsfragen
  • 2004: Berufung zum Herausgeber des Archivs für Begriffsgeschichte
  • 1997-2005: Geschäftsführer der Max-Scheler-Gesellschaft
  • Seit 2005: Mitglied des Fachbereichrats der Universität Trier
  • Seit 2005: Mitglied der Senatskommission zur Koordinierung der BA/MA-Studiengänge
  • Seit 2005: Vizepräsident der Max-Scheler-Gesellschaft
  • 2006-2007: Lehrstuhlvertretung (W3-Professur für Philosophie) an der TU Chemnitz
  • 2006: Wissenschaftlicher Beirat in Forschungsprojekten der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften
  • 2007: Ernennung zum „Außerplanmäßigen Professor“ an der Universität Trier
  • Seit 2009: Leiter der Abteilung für Philosophie an der Universität Koblenz-Landau (Campus Landau)