Ein Unibus zum Jubiläum

Nun rollt er: der Unibus! Auf verschiedenen Linien ist er in Trier unterwegs und bringt die Universität so in die Stadt.

Etwas anders als geplant verlief bisher das Jubiläumsjahr der Universität Trier. Unter anderem bei einem großen Sommer- und Kulturfest hätte die Universität ihren 50. Geburtstag mit der gesamten Region feiern wollen. Corona-bedingt mussten diese und weitere Veranstaltungen leider abgesagt werden.

Umso mehr freut sich die Universität nun, dass ab sofort ein Unibus durch Trier fährt. Auf verschiedenen Linien der SWT kann man in ihn einsteigen. Ein passendes Zeichen, findet Universitätspräsident Prof. Dr. Michael Jäckel: „Wir fühlen uns sehr mit der Stadt verbunden – durch den Bus sind wir es jetzt nochmal ein Stück mehr. Die Universität bewegt hier sehr viel. Dazu passt eben auch dieses „mobile Marketing“.“

Jäckel versteht den Bus auch als Einladung zu einem Besuch auf dem Campus. Mit seiner weitläufigen Parkanlage und den vielen Kunstwerken wurde der Campus als einer von 100 besonderen Orten in Deutschland ausgezeichnet. Die Geschichte dieses Campus und der Universität Trier steht ab Oktober 2020 auch im Mittelpunkt einer Ausstellung im Stadtmuseum Simeonstift.

Universitätspräsident Prof. Dr. Michael Jäckel versteht den Bus auch als Einladung zu einem Besuch auf dem Campus.