Erster Arbeitstag für elf neue Auszubildende

An der Universität Trier kann man nicht nur studieren, sondern auch eine Berufsausbildung machen. Ob als Chemielaborant, Elektroniker, Informatiker, Büromanager oder Sport- und Fitnesskauffrau - die Möglichkeiten an der Universität Trier eine Ausbildung zu absolvieren sind vielfältig. Elf neue Auszubildende begrüßen die Kanzlerin der Universität Dr. Ulrike Graßnick und die Ausbildungsleiterin Margarete Peter-Konz im Jahrgang 2016 an der Universität Trier.

„Auf dem Campus ist immer etwas los und es passiert jeden Tag etwas Überraschendes. Hier ist kein Tag, wie der andere“ stellt Kanzlerin Graßnick die Universität den Neulingen vor. Für die Kanzlerin ist die Universität Trier ein besonders attraktiver Ausbildungsort, da nach Feierabend das Leben auf dem Campus nicht aufhört. Dann finden noch Vorträge, Slams und Studentenpartys statt, die auch für Auszubildende spannend sind.

Der erste Arbeitstag beginnt für die „Lehrlinge“ mit einer Einführung in die Organisation und Struktur der Hochschule. Auszubildende der höheren Lehrjahre geben sich für sie immer besonders viel Mühe.Sie haben für Ihre neuen Kollegen eine Präsentation und eine Startermappe  vorbereitet. Trotz großer Aufregung kann keinem eine wichtige Information entgehen. Nach der Begrüßung, bekommen die neuen Auszubildenden eine Führung über den Campus und werden dann in die Obhut ihrer Fachbetreuer übergeben.

 

Kontakt
Margarete Peter-Konz
Tel. 0651-201-4231
E-Mail: peter-konzuni-trierde

Mehr über die Ausbildung an der Universität Trier erfahren