Best Paper Award des Verband der Hochschullehrer für Betriebswirtschaft e.V. (VHB) für Dr. Adrian Chadi

Adrian Chadi, wissenschaftlicher Mitarbeiter am IAAEU, ist zusammen mit Sabrina Jeworrek (IWH Halle) und Vanessa Mertins (Universität Vechta) mit dem Best Paper Award des Verbands der Hochschullehrer für Betriebswirtschaft e.V. (VHB) ausgezeichnet worden.

Den Preis erhielt das Forschungsteam für die Studie "When the Meaning of Work Has Disappeared: Experimental Evidence on Employees’ Performance and Emotions" über die Bedeutung sinnhafter Arbeit für die Motivation von Beschäftigten. Mehr zu der Studie findet sich hier.

Der in der renommierten Zeitschrift Management Science erschienene Beitrag wurde zunächst von der wissenschaftlichen Kommission Personalwesen für den Best Paper Award nominiert und konnte sich dann in den Augen der Jury bestehend aus Gesamtvorstand und Beirat des VHB gegen die anderen hochkarätigen Nominierungen durchsetzen. Der sich vor allem aus universitären Hochschullehrern zusammensetzende Verband ist die mit mehr als 2.000 Wissenschaftlern und Wissenschaftlerinnen mitgliederstärkste Organisation für Betriebswirtschaftslehre im deutschsprachigen Raum.

Wie in jedem Jahr vergibt der Verband den Best Paper Award für eine bemerkenswerte internationale Publikation. Die Verleihung erfolgte im Rahmen der diesjährigen Pfingsttagung des VHB in St. Gallen. Dort wurde der Preis durch den VHB-Vorstand Prof. Dr. Walgenbach überreicht. Wir gratulieren Adrian Chadi sowie den ehemaligen IAAEU-Mitarbeiterinnen Sabrina Jeworrek und Vanessa Mertins zum Best Paper Award 2017 des VHB.