Foto: Aleksandr www.colourbox.de

Zukunft managen und positiven Wandel gestalten

Erstmals in Deutschland bietet eine Universität eine praxisbezogene und berufsbegleitende Weiterbildung zu Positiver Psychologie, Bildung und Philosophie für Führungskräfte an.

In der Beratung, Personalentwicklung, Organisationsentwicklung, Therapie, Schule, Medizin, der Weiterbildung oder in Coachings: die Positive Psychologie spielt in der Berufspraxis mit Führungsaufgaben eine immer größere Rolle. Sie befasst sich mit den positiven Aspekten des Menschseins wie Glück, Motivation oder Solidarität. Es geht um eine ressourcenorientierte Perspektive für den Menschen selbst und sein Umfeld.

Als erste Universität in Deutschland bietet die Universität Trier ab Oktober ein Weiterbildungsstudium zu Positiver Psychologie, Bildung und Philosophie in Deutschland an. In dem Studium werden interdisziplinäre Forschungsansätze zur Positiven Psychologie aus den Fächern Psychologie, Bildungswissenschaft, Psychobiologie und Philosophie miteinander verbunden und praxisorientiert vermittelt. Dazu haben sich zehn Professoren aus den vier Fächern zusammengeschlossen. Sie werden in dem einsemestrigen, berufsbegleitenden Weiterbildungsstudium „Zukunftsmanagement und Positiver Wandel (ZUPO) – Positive Psychologie, Bildung, Philosophie“ unterrichten.

Für Fach- und Führungskräfte

Die behandelten Themen sind weitreichend: Sie führen von den Auswirkungen positiver Emotionen auf den Körper, über Flow-Erfahrungen, unterstützende soziale Beziehungen bis hin zu Fragen der Motivation, Achtsamkeit, Leidenschaft und des Sinn-Erlebens.

Das Weiterbildungsstudium richtet sich insbesondere an Fachkräfte, Personen mit Führungsverantwortung und Interessierte aus den Fächern Psychologie, (Sozial)Pädagogik, Lehren und Unterrichten, Philosophie, Betriebswirtschaft, Rechtswissenschaft, Biologie, Theologie, Medizin, Pflegewissenschaft, Kulturwissenschaft sowie Personal- und Organisationsentwicklung, Training, Coaching und Weiterbildung. Das Weiterbildungsangebot soll die Teilnehmer selbst sowie ihre Arbeit in Organisationen stärken und den positiven, gesellschaftlichen Wandel unterstützen.

Abschluss mit Zertifikat

Am Weiterbildungsstudium kann teilnehmen, wer ein Hochschulstudium abgeschlossen oder die erforderliche Eignung im Beruf oder auf andere Weise erworben hat. Es umfasst eine Einführungswoche und fünf Wochenend-Termine im Zeitraum vom 15. Oktober 2018 bis zum 3. März 2019. Bei erfolgreichem Abschluss wird den Teilnehmern das Zertifikat „Zukunftsmanagement und Positiver Wandel (ZUPO) – Positive Psychologie, Bildung und Philosophie“ der Universität Trier verliehen. Anmeldeschluss ist der 15. September.

Mehr Infos zum Weiterbildungsstudium Positive Psychologie

Kontakt

Prof. Dr. Michaela Brohm-Badry
Universität Trier/Leitung ZUPO
E-Mail: brohm-badryuni-trierde
Anfragen: infozupoeu