17.03.2017 - 11:14

Wie weiter mit der Demokratie?

Fotos: Natalie Schramm Uni Trier

Tagung an der Universität Trier zum „Formwandel der Demokratie“
    
Brexit, Trump, Rechtspopulismus – alleine diese Schlagworte zeigen, dass die Zukunft der westlichen Demokratie zunehmend in Frage gestellt wird. Wie ist dieser Wandel einzuordnen? Wie lässt er sich positiv gestalten, so dass das Erfolgsmodell der liberalen Demokratie auch unter neuen Bedingungen weiterentwickelt werden kann? Dazu veranstaltet die Universität Trier vom 29. bis 31. März eine internationale Tagung mit dem Titel „Formwandel der Demokratie“, zu der alle Interessierten eingeladen sind.

Die Europäische Union droht im Streit zu zerfallen, neue autoritäre Akteure treten auf den Plan und Rechtspopulisten, die vorgeben, den „wahren Willen des Volkes“ zu vertreten, gewinnen an Zulauf. Parallel dazu haben sich auch die Institutionen der Demokratie gewandelt. Neue Partizipationsformen wie Volksabstimmungen und Internetpetitionen werden zu Konkurrenten von Parteien und Parlamenten.

Mit diesen Entwicklungen befasst sich die internationale Tagung „Formwandel der Demokratie“. In sechs Schwerpunkten sind unter anderem Vorträge zu den Themen Protest, Populismus, Medien, Öffentlichkeit sowie Partizipationsformen zu hören. Zu den Höhepunkten der Veranstaltung zählt der Abendvortrag am 29. März, 19 Uhr, in dem Catherine Colliot-Thélène von der Universität Rennes zum Thema „Fragile Demokratie“ spricht. Der Berliner Politikwissenschaftler Wolfgang Merkel erörtert am 30. März, 11 Uhr, die Frage „Welche Legitimität braucht die Demokratie?“. Am selben Tag findet um 16 Uhr eine Podiumsdiskussion über den Wert von „Mehr Partizipation“ statt mit Ingolfur Blühdorn, Robin Celikates und Hans J. Lietzmann.

Die Veranstaltung wird gefördert von der Fritz Thyssen-Stiftung und der Universität Trier. Sie steht in einem inhaltlichen Zusammenhang mit dem Forschungsschwerpunkt „Partizipation und Ungleichheit“ des Forschungszentrums Europa an der Universität Trier. Das vollständige Programm ist abrufbar unter: www.uni-trier.de/index.php?id=61265

Internationale Tagung: „Formwandel der Demokratie“
29.-31. März 2017; Universität Trier
Am 29. März ab 15 Uhr: Promotionsaula des Priesterseminars
 (Jesuitenstraße 13, Trier)
Am 30. und 31. März, jeweils ab 9 Uhr: Universität Trier,
Gebäude A, Raum A 9/10
Um Anmeldung bis zum 19. März wird gebeten, per Mail an formwandeluni-trierde

Kontakt:
Prof. Dr. Winfried Thaa
Universität Trier/Politikwissenschaft
E-Mail: formwandeluni-trierde 




Kontakt Pressestelle

Kontakt Pressestelle

Besucheradresse

Universitätsring 15
54296 Trier | Raum V2

Tel.: 0049 (0)651 / 201 - 4239
Fax: 0049 (0)651 / 201 - 4247

presseuni-trierde
www.pressestelle.uni-trier.de 

Uni.tv - Workshop

5./6. Mai 2017 und
7./8. Juli 2017, Raum B506

Weitere Informationen 

 

 

Universität Trier folgen

Universität Trier folgen