Prof. Dr. Michael Jäckel übernimmt das Amt von Prof. Dr. Jens Hermsdorf (rechts). Foto: Hochschule Worms

Michael Jäckel führt die Präsidenten-Konferenz

Der Trierer Universitätspräsident Prof. Dr. Michael Jäckel übernimmt das Amt des Vorsitzenden der Landeshochschulpräsidentenkonferenz.

In der gestrigen Sitzung in Worms hat Prof. Dr. Michael Jäckel das Amt des Vorsitzenden der Universitäten und Hochschulen des Landes Rheinland-Pfalz (Landeshochschulpräsidentenkonferenz, LHPK) von seinem Kollegen Prof. Dr. Jens Hermsdorf (Hochschule Worms) übernommen.

Michael Jäckel versteht sich in dem Amt als Vermittler und Sprachrohr der LHPK, also für die Universitäten und die Hochschulen. In der im November beginnenden zweijährigen Amtszeit werde das vom Ministerium angestoßene Hochschulzukunftsprogramm ein zentrales Thema sein, so Jäckel. „Es wird auch darum gehen, wie die im Abschlussbericht der Expertenkommission als wichtig eingestufte Differenziertheit des Hochschulsystems in Rheinland-Pfalz weiterhin gelebt und gestärkt werden kann.“ Eine enge Abstimmung mit dem Ministerium sei wichtig. Die LHPK erwartet verbindliche Prozesse und Entscheidungen.