13.06.2017 - 15:30

Die eigene Region mitgestalten

Foto: BillionPhotos www.fotolia.com

Buchvorstellung und Gesprächsrunde

Sie kaufen ehemalige Bahnhöfe, um soziale Zentren aufzubauen, sie veranstalten Kochabende in der Pfarrscheune, sie initiieren Wettbewerbe für regionale Mini-Projekte. In einem neuen Buch werden 24 spannende und Mut machende Projekte vorgestellt, mit denen engagierte Menschen und Initiativen die eigene Region und die Zukunft gestalten. Das Buch und die Projekte sind am Dienstag, 20. Juni 2017, Thema einer Gesprächsrunde in der Volkshochschule Trier. Veranstalterin ist Dr. Daniela Gottschlich, Wirtschafts- und Sozialgeographie, in Zusammenarbeit mit dem Referat für Gleichstellung der Universität Trier.
   
Die Beiträge sind Ergebnis des von der Robert Bosch Stiftung unterstützten Programms „Neulandgewinner. Zukunft erfinden vor Ort“, das engagierte Menschen und Initiativen in Ostdeutschland fördert, die Chancen auf Veränderung sehen. Drei Beteiligte stellen ihre Erfahrungen und Projekte zur Dorf- und Regionalentwicklung vor. Sie diskutieren Möglichkeiten, vor Ort eine Dynamik in Gang zu bringen, bürgerschaftliches Engagement für die Region zu stärken sowie Einwohner darin einzubinden, Gesellschaft selber zu machen.

Beginn ist um 18 Uhr im Raum 5 der Volkshochschule Trier, Domfreihof. Der Eintritt ist frei.





Kontakt Pressestelle

Kontakt Pressestelle

Besucheradresse

Universitätsring 15
54296 Trier | Raum V2

Tel.: 0049 (0)651 / 201 - 4239
Fax: 0049 (0)651 / 201 - 4247

presseuni-trierde
www.pressestelle.uni-trier.de 

Sind Kampfdrohnen-Einsätze Kriegsverbrechen?

Dienstag, 04.07.2017, 12:15 Uhr, HS 4

Universität Trier folgen

Universität Trier folgen