23.10.2017 - 13:09

7.11.: Ethik ist Thema des Gesundheitsökonomie-Symposiums

Foto: Olivier Le Moal www.fotolia.com

Beim elften Symposium des Zentrums für Gesundheitsökonomie (ZfG) der Universität Trier wird der langjährige Vorstandsvorsitzende des ZfG, Prof. Dr. Andreas J.W. Goldschmidt, verabschiedet.

Seine Abschiedsvorlesung hält er zu dem Thema „Perspektiven und Ethik im Gesundheitsmanagement". Das Symposium ist Bestandteil des Fortbildungsprogramms der Bezirksärztekammer Trier. Prof. Dr. Georg Müller-Fürstenberger, ZfG-Vorstand und Vizepräsident der Universität Trier, führt in das Symposium ein. Prof. Dr. Günther Matheis, Präsident der Landesärztekammer Rheinland-Pfalz, referiert im Anschluss zu „Perspektiven der Zusammenarbeit“.

Prof. Dr. Stefan Heinemann, Prorektor der FOM Hochschule Essen, spricht zu „Ethik und Ökonomie in der Gesundheitsversorgung“ und Prof. Dr. Ingo Timm von der Universität Trier widmet sich dem Thema „eHealth und Ethik im Gesundheitswesen – quo vadis?“. Nach einer Abschlussdiskussion unter Moderation von Prof. Dr Rüdiger Jacob (Universität Trier) folgt im zweiten Teil des Symposiums Professor Goldschmidts Verabschiedung.

Das Symposium findet am Dienstag, 7. November, von 14.30 - 18.00 Uhr auf Campus II der Universität Trier (Behringstraße) in Raum K101 (Kapelle) statt.

Weitere Informationen: www.zfg.uni-trier.de 

Kontakt:
Peter Junk
Zentrum für Gesundheitsökonomie
Tel. 0651/201-4160
E-Mail: junkuni-trierde