Aktuelles

Buchreihe "Politik in der Digitalen Gesellschaft" - mit Call for Proposals

Neue Buchreihe – mit Call for Proposals

Wir möchten Sie auf die neue Open Access-Buchreihe „Politik in der Digitalen Gesellschaft“ beim Transcript Verlag in Bielefeld hinweisen.

Auch in Zeiten digitaler Transformation wird der wissenschaftliche Diskurs von Buchprojekten getragen. Diese sollten aber nicht in den Regalen der Büchereien verschwinden, sondern einem möglichst breiten Fachpublikum gut zugänglich sein. Die Titel der neuen Reihe werden deshalb als Open-Access-Veröffentlichungen erscheinen. Sie sollen politikwissenschaftliche Forschungsergebnisse zur Digitalisierung zum Gegenstand haben. Sowohl theoretische als auch empirische Arbeiten in  Forschungsfeldern wie z.B. Governance der Digitalisierung, Netzpolitik, Online-Partizipation, Online-Wahlkampf, Parteienforschung, methodische Reflexionen über Computational Social Science und die Analyse von Demokratie und Öffentlichkeit unter den Bedingungen der Digitalisierung können darin einen Platz finden und ein größeres Fachpublikum erreichen. Alle Bände durchlaufen eine Qualitätssicherung durch HerausgeberInnen und Beiratsmitglieder. Neben Sammelbänden werden auch Monographien und herausragende Promotionsarbeiten als Bände der Reihe aufgenommen.

ReihenherausgeberInnen sind Jeanette Hofmann (FU und WZB, Berlin), Norbert Kersting (Universität Münster), Claudia Ritzi (Universität Trier) und Wolf J. Schünemann (Universität Hildesheim). Zudem ist ein hochrangig besetzter Wissenschaftlicher Beirat in die Auswahl der Publikationen eingebunden. Eine hohe Sichtbarkeit ergibt sich über eine enge Zusammenarbeit mit dem Arbeitskreis „Digitalisierung und Politik“ der Deutschen Vereinigung für Politikwissenschaft (DVPW) sowie wichtigen deutschen und internationalen Forschungsverbünden und -programmen.  

Open Access ermöglicht langfristig den freien Zugriff auf die Publikation. Die Kosten für die Open Access-Bereitstellung entfallen für die AutorInnen/HerausgeberInnen, da die Reihe im Rahmen der Förderung OA2020 erscheint. Ein Druckkostenzuschuss gemäß der Vorgaben von Transcript muss jedoch übernommen werden. Geplant sind etwa zwei Publikationen jährlich. Für die erste Hälfte 2020 können wir noch einen Titel in die Reihe einbringen. Wer Interesse hat, einen Band in der Reihe zu publizieren, sollte uns daher bis spätestens zum 30. November 2019  ein Buch-Manuskript vorschlagen. Dieses – sollte es ausgewählt werden – muss bis zum 1.3.2020 fertiggestellt werden.

Bitte senden Sie Ihre Manuskripte bzw. mindestens ein Abstract des geplanten Titels mit bereits fertiggestellten Kapiteln bis zur Deadline an eine/n der ReihenherausgeberInnen. Bei Fragen können Sie sich natürlich ebenfalls jederzeit gerne an uns wenden.