Journal of Quantitative Linguistics

Die internationale Zeitschrift "Journal of Quantitative Linguistics" (JQL) wurde im Jahr 1994 von Reinhard Köhler gegründet. JQL ist ein Forum für die Publikation and Diskussion von Forschungsthemen im Bereich quantitativer Aspekte von Sprache(n) und Text(en) mit Hilfe mathematisch-exakter Methoden. JQL veröffentlicht insbesondere:

  • Beschreibungen aller Aspekte von Sprach- und Text-Phänomenen einschließlich der Felder Psycholinguistik, Soziolinguistik, Dialektologie, Pragmatik usw. soweit quantitative mathematische Methoden verwendet werden (Wahrscheinlichkeitstheorie, stochastische Prozesse, Differenzen- und Differenzialgleichungen, unscharfe Logik bzw. Mengen, Funktionstheorie usw.), auf allen Ebenen der linguistischen Analyse.
  • Publikationen von Methoden, Modellen oder Ergebnissen aus der quantitativen Lingusitik in Anwendung auf die Verarbeitung natürlicher Sprache, Sprachlehrforschung, Dokumentation und Information Retrieval.
  • Methodologische Probleme des linguistischen Messens, der Modellbildung, und der Stichproben- und Testtheorie.
  • Erkenntnistheoretische Fragen wie Erklärung im Bereich der Linguistik und der Text-Phänomene, Beiträge zur Theoriebildung, Systemtheorie und der Wissenschaftstheorie der Linguistik.

Alle Artikel, die in JQL veröffentlicht werden, wurden einer strengen Prüfung aufgrund einer Beurteilung durch den Herausgeber und der anonymen Begutachtung durch mindestens zwei Fachwissenschaftler unterzogen.

Veröffentlicht bei SWETS & ZEITLINGER in den Niederlanden bis 2003, danach weitergeführt bei Taylor & Francis in Großbritannien (http://www.tandf.co.uk/journals/titles/09296174.asp).

Manuskripte werden gern hier entgegengenommen.