Große Übung im Strafrecht für Fortgeschrittene - SS 2008

Auswertung der Hausarbeit und der 1. Klausur

Terminplan

Professor Dr. Hans-Heiner KühneSS 2008

»Druckversion

Große Übung

im Strafrecht für Fortgeschrittene - SS 2008

2 Std., Mi. 10.00 h - 12.00 h, HS 3

 


15.02.2008

Ausgabe der 1. Hausarbeit


10.03.2008

Abgabe der 1. Hausarbeit (Raum 260 --> bis 12.00 h)




1.

09.04.2008

Übungsstunde

2.

16.04.2008

Übungsstunde

3.

23.04.2008

Übungsstunde

4.

30.04.2008

1. Klausur -->14.00 h s.t. – 17.00 h HS 3 HS 5

5.

07.05.2008

Rückgabe der 1. Hausarbeit

6.

21.05.2008

Rückgabe der 1. Klausur

7.

28.05.2008

Übungsstunde

8.

04.06.2008

Übungsstunde

9.

11.06.2008

Übungsstunde

10.

18.06.2008

2. Klausur --> Berichtigung: MITTWOCH 14.00 h s.t. - 17.00 h, HS 3 und HS 6

11.

02.07.2008

Rückgabe der 2. Klausur

12.

09.07.2008

Scheinausgabe





11.07.2008

Ausgabe der 2. Hausarbeit


11.08.2008

Abgabe der 2. Hausarbeit

 

Ausgabe der Scheine

  1. Die Scheine zur Übung im Strafrecht für Fortgeschrittene (Sommersemester 2008)  werden  in  der  letzten  Übungsstunde  am   09. Juli 2008 im HS 4   ausgeteilt.
  2. Die Ausstellung eines Scheines vor diesem Zeitpunkt erfolgt nur in begründeten Ausnahmefällen. Etwaige Anfragen sind ausschließlich schriftlich und mit frankiertem  Rückumschlag an das Sekretariat des Lehrstuhls von Professor Kühne zu richten. Telefonische Anfragen sind zwecklos.
  3. Für alle Wiederholer, die im Sommersemester 2007 bei Prof. Kühne nur die Hausarbeit bestanden haben und nunmehr die Klausur wiederholen:

Eine Anmeldung zu den Klausuren ist nicht erforderlich.

Alle Wiederholer erscheinen bitte am
Donnerstag 03. Juli 2008 in der Zeit von 09:00 bis 11:00 Uhr
am Lehrstuhl von Professor Kühne und lassen sich unter Vorlage der bestandenen Hausarbeit von Prof. Kühne im Sekretariat registrieren (ausschließlich zu dieser Zeit).

Bei bestandener Klausur werden die Scheine normal am 09. Juli mit ausgeteilt.

gez. Christoph Pitsch

 

Bitte beachten Sie unsere allgemeinen Hinweise zu den Remonstrationsbedingungen.

 

I. Hausarbeiten



1. Gegen die erste Hausarbeit kann bis eine Woche nach Rückgabe remonstriert werden.

2. Remonstrationsfähig sind nur Arbeiten unter 4 Punkten.

3. Die Remonstration muss begründet sein. Vergleichende Argumente sind jedoch nicht zulässig.

4. Die Remonstrationen werden 2 Wochen nach Ablauf der Frist von 1 zurückgegeben. Von zwischenzeitlichen Nachfragen ist abzusehen.

5. Sollen Arbeiten zugesandt werden, so muss ein frankierter und adressierter Rückumschlag beigefügt werden.

II. Klausuren



1. Eine Remonstrationmöglichkeit besteht erst nachdem auch die 2. Klausur nicht bestanden wurde.

2. Die Frist für eine solche Remonstration läuft 1 Woche nach Rückgabe der 2. Klausur ab.

3. Im Übrigen gelten die Regeln von I. entsprechend.



gez. Prof. Dr. Hans-Heiner Kühne