Exkursionen

deutsch
english

Es gibt viel zu entdecken – nicht nur in Trier!

Über unser Projekt...

Jedes Semester reisen wir in verschiedene Städte in und um Deutschland, um gemeinsam neue Orte zu erkunden und jede Menge
Spaß zu haben.

Die Exkursionen dienen zum einen dazu, den internationalen Studierenden an der Uni Trier die Gelegenheit zu geben, die Erfahrungen ihres Auslandsaufenthaltes hier in Trier auf das Erkunden neuer Gegenden zu erweitern. Zu diesem Zweck werden bei den Anmeldungen in erster Linie internationale Studierende berücksichtigt.

Zum anderen soll bei unseren Ausflügen jedoch auch insbesondere der interkulturelle Austausch gefördert und erlebt werden – dabei dürfen natürlich auch deutsche Studierende nicht fehlen. Darum ist jeder herzlich eingeladen, sich für unsere Exkursionen (mit je 50 bis 60 Teilnehmern) anzumelden. Wenn einmal kein Platz mehr übrig ist, darf mit einem Eintrag auf unseren Wartelisten noch die Hoffnung gewahrt werden, dass vielleicht doch noch ein Platz frei wird. 

Wichtige Infos zur Anmeldung:

  • Anmeldungen nur für Studierende der Uni Trier
  • Anmeldungen während unserer Sprechstunden mit TUNIKA 
  • Reservierungen sind leider nicht möglich


Dies sind unsere Ziele und Termine im SoSe 2017:

Straßburg

13. Mai 2017
17 Euro 
....Infos bald auf Facebook und immer in unserer Sprechstunde

München

08. - 11. Juni 2017
145 Euro

Brüssel

01. Juli 2017 
20 Euro (inklusive Busfahrt & Stadtführung auf Englisch)

 

VERGANGENE EXKURSIONEN

Wintersemester 2016/17

21. Januar 2017 | Exkursion nach Heidelberg

Am Samstag, den 21. Januar 2017, fuhr das Internationale Zentrum mit den Exkursionsleiterinnen Julie Müller und Vanessa Möhring und 60 internationalen Studierenden ins schöne Heidelberg. Am Morgen starteten alle Teilnehmer von Trier aus mit dem Bus in Richtung Heidelberg, wo der Gruppe auf einer eineinhalbstündigen Stadtführung durch die Universitätsstadt die wunderschöne Altstadt gezeigt wurde. Im Anschluss besuchte Gruppe gemeinsam das Heidelberger Schloss. Danach hatten alle Zeit zur freien Verfügung, um auf eigene Faust die Stadt zu erkunden. Trotz des kalten Winters konnten die Stadt in vollen Zügen bei Sonnenschein genossen werden. Viele nutzten ihre Freizeit zum Beispiel, um auf dem Philosophenpfad zu wandern. Am Abend trafen sich die Teilnehmer wieder um die Rückfahrt nach Trier anzutreten. Danke für den schönen gemeinsamen Tag in Heidelberg!

7. bis 11. Dezember 2016 | Exkursion nach Hamburg

Am Mittwoch brachen die Teilnehmer abends mit dem Bus in Trier auf und fuhren über Nacht nach Hamburg. Nach der Ankunft in der Hansestadt Hamburg frühstückten alle Teilnehmer der Exkursion gemeinsam im Restaurant ALEX, welches unmittelbar an der Binnenalster in der Innenstadt Hamburgs liegt. Danach lernten die Studierenden auf einer zweistündigen Stadtführung durch das Zentrum, die Speicherstadt und die HafenCity die Geschichte Hamburgs kennen. Gemeinsam besuchte die Gruppe dann die Aussichtsplattform der Elbphilarmonie - das neue „Wahrzeichen“ Hamburgs. Im Anschluss konnten die Teilnehmer in kleinen Gruppen die Stadt auf eigene Faust erkunden. Abends besuchten alle gemeinsam den Weihnachtsmarkt am Rathaus, sodass die Studierenden die für Deutschland typischen Weihnachtsmärkte kennenlernten. Am Freitag machte die Gruppe einen Ausflug zum Timmendorfer Strand mit einer gemeinsamen Pause im Restaurant und einem Strandspaziergang an der Ostsee. Den Nachmittag verbrachten alle in der nahegelegenen Hansestadt Lübeck. Auf einer Stadtführung durch das UNESCO Weltkulturerbe lernten die Studierenden die Handelsgeschichte der mittelalterlichen Hafenstadt kennen. Im Anschluss hatten alle Zeit zur freien Verfügung, um die Lübecker Weihnachtsmärkte, das berühmte Niederegger Marzipan, das Buddenbrookhaus oder vieles mehr zu erkunden. Vor der Rückfahrt nach Hamburg ließ die Gruppe den Abend bei einem gemeinsames Abendessen in Lübeck ausklingen. Am letzten Tag der Exkursion besuchten die Teilnehmer vormittags zusammen das Museum Miniatur Wunderland. Das  Miniatur Wunderland ist die größte Modeleisenbahnanlage der Welt. Sie befindet sich in der historischen Speicherstadt Hamburgs, die seit 2015 UNESCO Weltkulturerbe ist. Die Eisenbahn fährt durch die verschiedenen Welten Amerika, Skandinavien, Italien, Österreich und natürlich Hamburg. Im Anschluss nutzten die Studierenden ihre freie Zeit für Besuche der Kunsthalle Hamburgs, des Kaffeemuseums o.ä., eine Hafenrundfahrt oder das Erkunden von Hamburg zu Fuß. Auch den Abend verbrachten die Teilnehmer der Exkursion wieder gemeinsam, sodass sie sich hierdurch besser kennenlernten. Am Sonntagmorgen trat die Gruppe schließlich die Rückfahrt über den Tag nach Trier an. Fotos findet ihr wie immer auf unserer Facebook-Seite!

12. November 2016| Exkursion nach Nancy

Am Samstag, den 12. November 2016, fuhr das Internationale Zentrum mit den Exkursionsleiterinnen Julie Müller und Vanessa Möhring und 60 internationalen Studierenden nach Nancy im Nachbarland Frankreich. Am Morgen starteten alle Teilnehmer von Trier aus mit dem Bus in Richtung Nancy, wo die Gruppe auf einer eineinhalbstündigen Stadtführung durch die Altstadt das königliche Nancy kennenlernte.  Im Anschluss hatten die Studierenden Zeit zur freien Verfügung, um auf eigene Faust die Stadt zu erkunden. Viele nutzten ihre Freizeit beispielsweise, um Museen zu besichtigen, das Jugendstil-Café Excelsior zu besuchen oder eine typisch französische Quiche-Lorraine zu probieren. Am Abend trafen sich die Teilnehmer wieder am Place Stanislas, um ein Gruppenfoto zu machen und die Rückfahrt nach Trier anzutreten.
Danke für den schönen gemeinsamen Tag in Nancy! 

Sommersemester 2016

25.06.16| Exkursion nach Straßburg

Die Führung vorbei an geschichtsträchtigen Gebäuden und Ecken der Stadt mit enthusiastischen Fremdenführern fand ihren Höhepunkt in einer aktiven Nachempfindung der Geschichte Straßburgs. Danke für den schönen Tag!

Wie immer gibt es die Fotos auch als Album in Facebook

19. -22.05 | Exkursion nach München

In der Nacht vom 18. auf den 19. Mai starteten wir in der freien Pfingstwoche Richtung München. Nachdem wir teilweise bereits um 8 Uhr unsere Zimmer im A&O Hostel beziehen konnten, machten wir uns auf den Weg, um gemeinsam im „Alex“ zu frühstücken. Im Anschluss an das reichhaltige Buffet wurde uns von zwei kompetenten Führern die Stadt gezeigt, welche die Aufgabe, uns auch im Regen bei guter Laune zu halten, mit Bravour meisterten. Mit vielen Insidertipps ausgerüstet, konnte jeder den Rest des Tages nach seinen Wünschen gestalten, bevor diejenigen, die Lust hatten, abends gemeinsam zum Karaoke aufbrachen.

Am nächsten Morgen ging es aus München raus in Richtung Schloß Neuschwanstein.  Nach einer gemeinsamen Wanderung standen wir staunend vor dem Prachtbau Ludwigs. Auch die Aussicht in das Tal war beeindruckend. Die halbstündige Führung durch das Schloß erwies sich als sehr anschaulich und die Aussicht auf den Alpsee war atemberaubend. Darauffolgend begann der Abstieg und die Freizeit verbrachten viele gemeinsam in der Sonne am Alpsee. Ein Highlight war das  Tretboot- und Kanufahren, bei welchem sich einige Seeschlachten geliefert wurden. Gegen 17 Uhr startete unsere Brauereiführung im Schlossbrauhaus Schwangau. Nach einer Einführung in die Bierbraukunst, bekam jeder verschiedene Sorten Bier zum Probieren. Nachdem der Durst gestillt war, wurde für das leibliche Wohl mit bayrischer Hausmannskost gesorgt. Währenddessen konnte man seine Fähigkeiten beim Minigolf oder Bowling erproben. Um 19:30 Uhr begann ein weiteres kulturelles Highlight, welches den gesamten Abend andauerte: Ein traditioneller Heimatabend des ansässigen Trachtenvereins.

Samstagmorgen brachen wir gemeinsam zu unserem Besuch im „Deutschen Museum“ auf, welches eine technische Zeitreise symbolisierte. Von Schiffen über Bergbau und Nanotechnik bis hin zur Astrologie in Form eines Planetariums, war für jeden etwas dabei. Anschließend verbrachten einige den Tag im Englischen Garten oder beim Schloß Nymphenburg .  Andere besichtigten das KZ-Dachau, den botanischen Garten, sahen sich beim Public Viewing das DFB Pokal Finale an oder verbrachten Zeit beim traditionellen Buddha-Fest. Abends wurden die gemeinsamen Tage gebührend beim Feiern im Club „Neuraum“ verabschiedet.  Sonntagmorgen ging es dann müde, aber zufrieden und glücklich zurück Richtung Trier. Danke an alle für die wunderschöne Zeit und die tollen Erinnerungen. Viele schöne Fotos findet ihr auf Facebook!

30.04.16| Exkursion nach Maastricht

Am Samstag, den 30. April besuchten wir die schöne niederländische Stadt Maastricht. Die Exkursion begann mit einem geführten Rundgang durch die verschieden Stadtteile, bei der wir viel Informatives über Maastricht erfuhren. Danach blieb genügend freie Zeit, um die Stadt selber zu erkunden und die landestypischen Spezialitäten zu verköstigen. Danke für den schönen Tag. Viele schöne Fotos findet ihr auf Facebook.

Exkursionen

Exkursionen
Image

Eure Ansprechpartner

Eure Ansprechpartner

Joey und Vassilina

Sprechstunde: 
Donnerstags 12-14 Uhr

Mail:
exkursioneniz-trierde

Telefon:
0049 (0)651 / 9963 679