Die Studiengänge des Fachs "Computerlinguistik und Digital Humanities" eignen sich in besonderem Maße für alle, die sich für die Auswirkungen der Digitalisierung speziell im Bereich der modernen Medien-, Sprach- und Geisteswissenschaften interessieren, und die Fragestellungen der Sprach-, Medien- und Textwissenschaft mit solchen der Informations- und Kommunikationstechnik verbinden wollen.

  • Du interessierst Dich für Sprache, Medien und Kommunikation in Zeiten der Digitalisierung?

  • Du willst Inhalte erschließen, analysieren, verstehen und nutzbar machen?

  • Du willst dafür die neusten digitalen Methoden aus der Künstlichen Intelligenz, des Maschinellen Lernens und der Computerlinguistik einsetzen?

  • Du willst ein Studium, in dem praktische Fähigkeiten vermittelt werden und an echten Daten gearbeitet wird?

  • Du willst die Möglichkeit haben, Deine Schwerpunkte im Studienverlauf schrittweise selber zu setzen?

  • Du willst Expertise erwerben, die Dir einen Zugang zu einem breiten Spektrum von stark nachgefragten Berufsfeldern vermittelt?

Der Bachelorstudiengang "Sprache, Technologie, Medien" (STeM)

Der Bachelorstudiengang „Sprache, Technologie, Medien“ (STeM) richtet sich speziell an Studierende mit Interesse an Sprache und Medien, die in Zeiten der Digitalisierung die Kompetenz erwerben wollen, um neueste digitale Methoden zur computergestützten Verarbeitung, Analyse und Generierung von Sprache und Medien einsetzen zu können.

 

Während der BA-Studiengang den Schwerpunkt auf die Vermittlung praktischer Fertigkeiten und anwendungsorientierter Kompetenzen legen, ist es das Ziel der MA-Studiengänge, die Studierenden für eine Tätigkeit in forschungs- und entwicklungsorientierten Berufsfeldern zu qualifizieren.

Der Master of Science-Studiengang Digital Humanities

Der Master of Science-Studiengang Digital Humanities ist für Absolventen eines geisteswissenschaftlichen oder eines informatikwissenschaftlichen Bachelors (oder vergleichbar) die richtige Wahl, wenn sie sich vertiefend mit aktuellen Theorien, Konzepten, Methoden und Werkzeugen für die Bearbeitung geisteswissenschaftlicher Forschungsfragen beschäftigen möchten.

Der Masterstudiengang Computerlinguistik

Während der Schwerpunkt Computerlinguistik und künstliche Intelligenz des Bachelorstudiengangs primär darauf abzielt, den Studierenden grundlegende praktische Fertigkeiten und die theoretischen Grundlagen, die für ein Verständnis der aktuellen Forschung erforderlich sind, zu vermitteln, ist es das Ziel des Masterstudienganges Computerlinguistik, sie mit neusten Forschungsergebnissen und -aktivitäten vertraut zu machen und sie darüber hinaus in die Lage zu versetzen, sich aktiv an der Forschung und Entwicklung in diesem Bereich zu beteiligen. Der Studiengang bietet neben Modulen zur Computer- und Korpuslinguistik vor allem Module zur künstlichen Intelligenz.

Einschreibung

Für alle Studiengänge kann man sich jeweils zum Sommer- und Wintersemester einschreiben. Die Zulassung ist derzeit nicht beschränkt.