Publikationen

Publikationen des Arbeitskreises Parteienforschung

Schriftenreihe von Uwe Jun: Parteien in Theorie und Empirie

 

Bukow, Sebastian/Jun, Uwe/Niedermayer, Oskar (Hrsg.): Parteien in Staat und Gesellschaft. Zum Verhältnis von Parteienstaat und Parteiendemokratie. Wiesbaden: Springer VS 2016. Link.

Niedermayer, Oskar/Höhne, Benjamin/Jun, Uwe (Hrsg.): Abkehr von den Parteien? Parteiendemokratie und Bürgerprotest. Wiesbaden: Springer VS 2013. Link.

Niedermayer, Oskar (Hrsg.): Handbuch Parteienforschung. Wiesbaden: Springer VS 2013. Link.

Jun, Uwe/Höhne, Benjamin (Hrsg.): Parteienfamilien. Identitätsbestimmend oder nur noch Etikett? Opladen/Berlin/Toronto: Verlag Barbara Budrich 2012. Link. Rezensionen: PW-Portal, Regierungsforschung.de

Niedermayer, Oskar (Hrsg.): Die Parteien nach der Bundestagswahl 2009. Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften 2011.

Jun, Uwe/Benjamin Höhne (Hrsg.): Parteien als fragmentierte Organisationen. Erfolgsbedingungen und Veränderungsprozesse. Opladen/Farmington Hills: Verlag Barbara Budrich 2010. Link.

Jun, Uwe/Oskar Niedermayer/Elmar Wiesendahl (Hrsg.): Zukunft der Mitgliederpartei. Opladen: Verlag Barbara Budrich 2009.

Jun, Uwe/Melanie Haas/Oskar Niedermayer (Hrsg.): Parteien und Parteiensysteme in den deutschen Ländern. Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften 2008.

Jun, Uwe/Henry Kreikenbom/Viola Neu (Hrsg.): Kleine Parteien im Aufwind. Zur Veränderung der deutschen Parteienlandschaft. Frankfurt a.M./New York: Campus 2006.

Niedermayer, Oskar/Richard Stöss/Melanie Haas (Hrsg.): Die Parteiensysteme Westeuropas. Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften 2006.

Niedermayer, Oskar (Hrsg.): Die Parteien nach der Bundestagswahl 2002. Opladen: Leske + Budrich 2003.

Gabriel, Oscar W./Oskar Niedermayer/Richard Stöss (Hrsg.): Parteiendemokratie in Deutschland, Bonn: Bundeszentrale für politische Bildung und gleichzeitig. Opladen: Westdeutscher Verlag, 2. vollst. Überarb. u. erw. Aufl. 2002.

Niedermayer, Oskar (Hrsg.): Die Parteien nach der Bundestagswahl 1998. Opladen: Leske + Budrich 1999.

Gabriel, Oscar W./Oskar Niedermayer/Richard Stöss (Hrsg.): Parteiendemokratie in Deutschland, Bonn: Bundeszentrale für politische Bildung und gleichzeitig. Opladen: Westdeutscher Verlag 1997.

Segert, Dieter/Richard Stöss/Oskar Niedermayer (Hrsg.): Parteiensysteme in postkommunistischen Gesellschaften Osteuropas. Opladen: Westdeutscher Verlag 1997.

Niedermayer, Oskar/Richard Stöss (Hrsg.): Parteien und Wähler im Umbruch. Opladen: Westdeutscher Verlag 1994.

Niedermayer, Oskar/Richard Stöss (Hrsg.): Stand und Perspektiven der Parteienforschung in Deutschland. Opladen: Westdeutscher Verlag 1993.

 

Publikationen von Mitgliedern (alphabetisch)

Best, Volker: Komplexe Koalitionen, perplexe Wähler, perforierte Parteiprofile. Eine kritische Revision jüngerer Befunde zur deutschen Koalitionsdemokratie und ein Reformvorschlag, in: ZParl, H. 1/2015, S. 82-99.

Best, Volker: Koalitionssignale bei Landtagswahlen. Eine empirische Analyse von 1990 bis 2012. Baden-Baden: Nomos 2016.

Blühdorn, Ingolfur/Uwe Jun (Hrsg.): Economic Efficiency – Democratic Empowerment, Contested Modernization in Britain and Germany. Lanham/Md.: Lexington 2007.

Bukow, Sebastian: Die professionalisierte Mitgliederpartei. Politische Parteien zwischen institutionellen Erwartungen und organisationaler Wirklichkeit. Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften 2013.

Frölich-Steffen, Susanne/Lars Rensmann (Hrsg.): Populisten an der Macht. Populistische Regierungsparteien in West- und Osteuropa. Wien: Braumüller 2005.

Grabow, Karsten/Patrick Köllner (Hrsg.): Parteien und ihre Wähler: Gesellschaftliche Konfliktlinien und Wählermobilisierung im internationalen Vergleich. Sankt Augustin/Berlin: Konrad-Adenauer-Stiftung (Schriftenreihe"Im Plenum"), Februar 2008.#

Grimm, Markus: 100 Tage Regierung Letta. Große Koalition all'italiana. Berlin: Friedrich-Ebert-Stiftung 2013.

Grimm, Markus: Die problematische Neuerfindung der italienischen Rechten. Die Alleanza Nazionale und ihr Weg in die Mitte. Wiesbaden: Springer VS 2016.

Haas, Melanie: Statt babylonischer Gefangenschaft eine Partei für alle Fälle? Bündnis 90/Die Grünen nach der Bundestagswahl 2005, in: Oskar Niedermayer (Hrsg.): Die Parteien nach der Bundestagswahl 2005. Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften 2008, S. 101-133.

Haas, Melanie: Auswirkungen der Großen Koalition auf das Parteiensystem, in: Aus Politik und Zeitgeschichte, Nr. 35-36/2007, S. 18-26.

Haas, Melanie: Die Grünen als neue Partei des Bürgertums: Geschichte – Milieus – Wähler - Mitgliedschaft, in: vorgänge, H. 2, 2005, S. 61-70.

Hartleb, Florian: Populismus als Totengräber oder mögliches Korrektiv der Demokratie?, in: Aus Politik und Zeitgeschichte, B5-6, 2012, S. 22-29.

Hartleb, Florian: Rechter Populismus in der EU: keine einheitliche Bewegung trotz wachsender Euroskepsis, in: integration, 34. Jg., H. 4, 2011, S. 197-208.

Hartleb, Florian: Gegen Globalisierung und Demokratie. Die NPD als eine neue soziale Bewegung im europäischen Kontext?, in: Zeitschrift für Parlamentsfragen, 40. Jg., H. 1, 2009, S. 115-127.

Hartleb, Florian:  Ein Phönix namens CSU. Zur Situation der CSU vor und nach der Bundestagswahl 2009, in: vorgänge. Zeitschrift für Bürgerrechte und Gesellschaftspolitik, 48. Jg., H. 2, 2009, S. 112-121.

Höhne, Benjamin: Strukturmuster, Selektionsprämissen und Resultate von Kandidatenaufstellungen zu Bundestags- und Europawahlen in Deutschland. Eine längsschnitt- und querschnittanalytische Objektivierung subjektiver Anreiz- und Verteilungsstrukturen, in: Uwe Jun und Ders. (Hrsg.): Parteien als fragmentierte Organisationen: Erfolgsbedingungen und Veränderungsprozesse, Opladen/Farmington Hills 2010, S. 85-121.

Höhne, Benjamin: Rekrutierung von Abgeordneten des Europäischen Parlaments. Organisation, Akteure und Entscheidungen in Parteien. Opladen/Berlin/Toronto: Verlag Barbara Budrich 2013.

Köllner, Patrick und Karsten Grabow (Hrsg.): Parteien und ihre Wähler: Gesellschaftliche Konfliktlinien und Wählermobilisierung im internationalen Vergleich. Berlin: Konrad Adenauer Stiftung 2008. Volltext: http://www.kas.de/wf/de/33.12989/

Köllner, Patrick: Land ohne Regierungswechsel? Oder warum in Japan noch immer die LDP dominiert, in: Michael Behrens und Jochen Legewie (Hrsg.): Japan nach Koizumi – Wandel in Politik, Wirtschaft und Gesellschaft. Baden-Baden: Nomos 2007, S. 49-59.

Köllner, Patrick (Gast-Editor): KAS Auslandsinformationen 11/2006 (Themenschwerpunktheft zur Institutionalisierung politischer Parteien in außereuropäischen Regionen), Volltext: http://www.kas.de/wf/de/35.198/

Köllner, Patrick: The LDP at 50: Sources of Dominance and Changes in the Koizumi Era, in: Social Science Japan Journal 9, 2 (Oktober 2006), S. 243-258.

Köllner, Patrick: Dominante Parteien in liberalen Demokratien: Die japanische LDP und die italienische DC im Vergleich, in: Verena Blechinger, Christiane Frantz und Mark Thompson (Hrsg.): Japanische Politik in vergleichender Perspektive. Frankfurt a.M./New York: Campus 2006, S. 45-61.

Köllner, Patrick: Die Organisation japanischer Parteien. Entstehung, Wandel und Auswirkungen formaler und informeller Institutionen. Hamburg: Institut für Asienkunde 2006.

Köllner, Patrick, Matthias Basedau und Gero Erdmann (Hrsg.): Innerparteiliche Machtgruppen. Faktionalismus im internationalen Vergleich. Frankfurt a.M./New York: Campus 2006.

Köllner, Patrick: Informelle Parteistrukturen und institutioneller Wandel: Japanische Erfahrungen nach den politischen Reformen des Jahres 1994, in: Politische Vierteljahresschrift, 1, 2005, S. 39-61.

Köllner, Patrick: 50 Jahre LDP: Aufstieg, Erfolgsquellen und Perspektiven der dominanten Partei Japans, in: Japan aktuell, 4 (2005), S. 23-32.

Römmele, Andrea: Direkte Kommunikation zwischen Parteien und Wählern. Professionalisierte Wahlkamfptechnologien in den USA und in der BRD. Wiesbaden: Verlag für Sozialwissenschaften, 2. Auflage, 2005.

Römmele, Andrea: Personen oder Inhalte? Politikvermittlung in deutschen Wahlkämpfen, in: Jürgen W. Falter/Oscar W. Gabriel/Bernhard Weßels (Hrsg.): Wahlen und Wähler. Analysen aus Anlass der Bundestagswahl 2002. Wiesbaden: Verlag für Sozialwissenschaften 2005, S. 414-433.

Römmele, Andrea: Truth and Consequence in web-campaigning: is there an academic digital divide? (zusammen mit Rachel K. Gibson), in: European Political Science, 4 (2005), S. 273-287.

Römmele, Andrea/David Farrell/Piero Ignazi (Hrsg.): Political Parties and Political Systems. The Concept of Linkage Revisited. New York: Praeger 2005.

Schoon, Steffen: Wählerverhalten und politische Traditionen in Mecklenburg und Vorpommern (1871-2002). Eine Untersuchung zur Stabilität und strukturellen Verankerung des Parteiensystems zwischen Elbe und Ostsee. Düsseldorf: Droste 2007.

Schoon, Steffen/Saß, Britta/Saalfeld, Johannes: Kein Land(tag) in Sicht? Bündnis 90/Die Grünen in Mecklenburg-Vorpommern. Hrsg. von der Heinrich-Böll-Stiftung. München: Olzog 2007.

Stöss, Richard: Rechtsextremismus im Wandel. Berlin: Friedrich-Ebert-Stiftung 2005.

Stroh, Alexander: Erfolgsbedingungen politischer Parteien im frankophonen Afrika. Benin und Burkina Faso seit der Rückkehr zum Mehrparteiensystem. Band 5 der Reihe Parteien in Theorie und Empirie. Opladen/Berlin/Toronto: Barbara Budrich 2013

Switek, Niko: Unpopulär aber ohne Alternative? Dreier-Bündnisse als Antwort auf das Fünfparteiensystem, in: Karl-Rudolf Korte: Die Bundestagswahl 2009. Analysen der Wahl-, Parteien-, Kommunikations- und Regierungsforschung. Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften 2010, S. 320-344.

Wielenga, Friso/Hartleb, Florian (Hrsg): Populismus in der modernen Demokratie. Die Niederlande und Deutschland im Vergleich. Münster: Waxmann 2011.