Aktuelle Projekte der Arbeitsgruppe

  • KlimLandRP: Modul Wasser; Auswirkungen des Klima- und Landschaftswandels in Rheinland-Pfalz auf den Wasserhaushalt und auf die Wasserqualtiät; Auftraggeber: Ministerium für Umwelt, Forsten und Verbraucherschutz; Projektlaufzeit: 2008 - 2011
  • Erstellung von Pegeleinzugsgebietsdokumentationen (Pegelsteckbriefen)(Auftraggeber LUWG, Mainz), Projektlaufzeit: 2006-2010
  • Hochschulprogramm "Wissen schafft Zukunft", Teilprogramm B7: "Verbesserte Hochwasservorhersage mittels Bodenfeuchtemessung und Fuzzylogic" (Gemeinsam mit FH Trier), Laufzeit: 2005-2008
  • Kooperationsprojekt LUWG/FH Trier/Uni Trier: Räumlich angepasste Parametrisierung des Wasserhaushaltsmodells LARSIM, Laufzeit: 2007-2011
  • BMBF-Projekt HORIX: "Entwicklung eines operationell einsetzbaren Expertensystems zum Hochwasserrisikomanagement unter Berücksichtigung der Vorhersageunsicherheit“, TP 3 (Modellvergleich N-A-Modell und Betrieb des CMS WegGenesis), im Rahmen des BMBF-Schwerpunktprogrammes RIMAX
    RIMAX (gemeinsam mit J. Grundmann, TU Dresden), Projektlaufzeit: 2005-2008
  • Regionalisierung von statistischen Hochwasserkennwerten und Modellparametern (forumstat), seit 2008, weiteres auf den Webseiten des Forschungszentrums
  • Untersuchung zum Potential ausgewählter Pflanzenwachstumsmodelle: Vergleich von Pflanzenwachstumsmodellen unterschiedlichen Abstraktionsgrades hinsichtlich ihrer räumlichen Übertragbarkeit, 2008

Abgeschlossene Projekte der Arbeitsgruppe

  • Mitarbeit in den Teams LAUS und DSS im Projekt WaReLa – Water Retention by Landuse, Development of transnational instruments for spatial planning to decrease flood disasters by precautionary land-use in meso-scale catchment areas, INTERREG-IIIb-Programm, Laufzeit: 2003-2007
  • MoNit – Modellierung der Grundwasserbelastung durch Nitrat im Oberrheingraben, Laufzeit: 2003-2006
  • Dürreychprojekt - Identifikation und Simulation hydrologischer Prozesse im Dürreychbach-Einzugsgebiet, Laufzeit: 1996-2005
  • Labopot – Erstellung eines Konzeptes zur Übersetzung der Bodenpotentialkarte, 2004
  • LARSIM05 - Entwicklung eines Verfahrens zur Parametrisierung des Wasserhaushaltsmodelles LARSIM auf der Basis von Daten aus FISBO und der bodenhydrologischen Potentialkarte, 2005
  • Bodenhydrologisches Monitoring mit neuartiger TDR-Messtechnik:
    Aufbau, Installation und Test einer Mehrfachsonden-Meßeinrichtung für Bodenfeuchteprofile mit aufgegebener Landwirtschaft in den Pyrenäen
  • Identifikation von Abfluss- und Sedimentquellen in einem Kleineinzugsgebiet
  • Quantifizierung der Sedimentfracht in Kleineinzugsgebieten des Rotliegenden zur Abschätzung der Überlebensdauer von wasserbaulichen Maßnahmen.
  • Erstellung von Tools zur Datenbereitstellung für ein physikalisch begründetes hydrologisches Modell.
  • Interdisziplinäre Untersuchung zum Potential des etablierten Pflanzen-Boden-Modells STICS: Erarbeitung einer innovativen Methode zur flächenhaften Umsetzung des Modells STICS.
  • Bodenhydrologische Prozessdynamik und Hochwasserentstehung auf der Plot- und Einzugsgebietsskala
  • Abschließende Datenaufbereitung im Projekt MoNit (Modellierung der Grundwasserbelastung durch Nitrat im Oberrheingraben) und zielgerichtete Auswertung der Projektergebnisse
  • Bodenhydrologisches Monitoring mit neuartiger TDR-Meßtechnik: Aufbau, Installation und Test einer Mehrfachsonden-Meßeinrichtung für Bodenfeuchteprofile
  • Simulation von Pflanzenentwicklung, Wasser- und Stoffhaushalt (Stickstoff, Kohlenstoff) vor dem Hintergrund sich ändernder sozio-ökonomischer und klimatischer Rahmenbedingungen