Abschluss-& Seminararbeiten

Bachelorarbeiten

Voraussetzung, um eine Bachelorarbeit an der Professur für Finanzwissenschaft schreiben zu können, ist die verbindliche Teilnahme an den Spezialisierungsveranstaltungen der Professur. Für die Studierenden nach der PO 2007 sind dies die Veranstaltungen „Finanzwissenschaft I“ und „Finanzwissenschaft II“, für Studierende nach PO 2012 die Veranstaltung „Ökonomische Staatswissenschaft“.

Mögliche Themengebiete zur Bearbeitung umfassen:

  • Gestaltung und Wirkung von Steuern
  • Regulierungsmöglichkeiten von Märkten
  • Föderalismus
  • Staatliche Haushaltspolitik
  • Public Choice Theory: Decision Making
  • Public Choice Theory: Bureaucracy, Rent Seeking and Government Size

Interessierte Studierende wenden sich bitte für ein erstes Informationsgespräch an Herrn Pham (phamuni-trierde) oder an Frau Shumskikh (shumskikhuni-trierde). Im Anschluss daran verfassen Sie ein Kurz-Exposé (als pdf-Datei) für Ihre Abschlussarbeit. Das Kurz-Exposé sollte zwei Seiten nicht überschreiten und enthält neben der Begründung für das ausgewählte Themengebiet und einer möglichen Forschungsfrage einen ersten Einblick in die Literatur. Die genaue Themenabsprache und alle weiteren Schritte werden in einem persönlichen Gespräch mit dem Betreuer anschließend vereinbart.

Ein Muster für das Kurz-Exposé ist unten in drei Dateiformaten zu finden:

  1. Exposé.pdf
  2. Exposé.tex und Exposé.bib
  3. Exposé.docx

Bitte verwenden Sie das Muster als Vorlage für die Erstellung Ihres Kurz-Exposés.

Masterarbeiten

Studierende, die sich für das Verfassen einer Masterarbeit an der Professur für Finanzwissenschaft interessieren, müssen im Masterstudium die Vorlesung und das Seminar zur „Europäischen Energiewirtschaft“ besucht haben.

Mögliche Themen zur Bearbeitung umfassen den gesamten Vorlesungsinhalt sowie verwandte und weiterführende Fragestellungen der Energieökonomik. Interessierten Studierenden wird empfohlen, sich vorab ein paar Gedanken über ein mögliches Thema zu machen. Fragestellungen außerhalb der Energieökonomik, die auch zu keiner der anderen Professuren besser passen würden, können in Ausnahmefällen ebenfalls bearbeitet werden.

In jedem Fall wird in einem gemeinsamen Gespräch das vorläufige Thema festgelegt. Anschließend ist eine Woche Zeit, das Thema nochmals zu durchdenken und erste Literatur zu sichten. Anschließend erfolgt entweder die verbindliche Anmeldung oder es wird ein neues Thema festgelegt.

Die fertige Masterarbeit wird vom Betreuer gelesen. Anschließend wird sie von der Autorin / dem Autor in einem Masterkolloquium „verteidigt“. Das Kolloquium wird in einem etwa eine Woche  vorher stattfindenden Gespräch des Betreuers mit der Autorin /dem Autor vorbereitet. Erst nach dem Kolloquium wird die Note für die Masterarbeit festgesetzt.

Interessierte Studierende melden sich bitte direkt bei Herrn Prof. von Auer (vonaueruni-trierde).

Leitfaden für das Verfassen von Abschlussarbeiten

Die formalen Vorgaben beim Verfassen einer Seminar-, Bachelor- oder Masterarbeit sind im Leitfaden beschrieben (deutsch/englisch). Er soll als Orientierung dienen. Wenn von der Autorin / dem Autor Abweichungen vom Leitfaden als zweckmäßig erachtet werden, sollten diese zuvor mit dem Betreuer abgesprochen werden.

An das Ende der Arbeit muss eine Ehrenwörtliche Erklärung angefügt werden.

Drucken und Binden

Wir möchten Sie des Weiteren darauf hinweisen, dass für Studenten die Möglichkeit besteht, ihre Abschlussarbeiten kostengünstig in der Druckerei der Universität Trier drucken und binden zu lassen. Bitte planen Sie für den Druckprozess an sich ein bis zwei Tage ein. Nähere Informationen finden Sie hier.