Institut für Deutsches und Europäisches Strafprozessrecht und Polizeirecht (ISP)

Willkommen auf der Homepage des Instituts für Deutsches und Europäisches Strafprozessrecht und Polizeirecht (ISP)

Aktuelles

Gastbeitrag zur Ausweitung der DNA-Analyse im Strafverfahren bei LTO

Prof. Dr. Mark A. Zöller hat auf Legal Tribune Online einen Gastbeitrag zu den aktuellen Plänen des Bundesministeriums der Justiz und für Verbraucherschutz (BMJV) zur Ausweitung der DNA-Analyse im Strafverfahren auf weitere äußerlich erkennbare Merkmale veröffentlicht. Den Link zum Beitrag finden Sie hier.

ASP-Gesetzentwurf zur Einführung bundeseinheitlicher Vorschriften über die Medienarbeit in strafrechtlichen Angelegenheiten

Der Gesetzestext des aktuellen Entwurfs des Arbeitskreises Strafprozessrecht und Polizeirecht (ASP) zur Einführung bundeseinheitlicher Vorschriften über die Medienarbeit in strafrechtlichen Angelegenheiten ist mit freundlicher Genehmigung des Nomos Verlages Baden-Baden für die Öffentlichkeit hier zum kostenlosen Download bereitgestellt. Der gesamte Band Zöller/Esser (Hrsg.), Justizielle Medienarbeit im Strafverfahren, 2019 mit ausführlicher Gesetzesbegründung sowie zahlreichen begleitenden Aufsatzpublikationen und Hintergrundinformationen ist in der eLibrary von Nomos und im Nomos-Shop erhältlich.

5. Trierer Forum zum Recht der Inneren Sicherheit (TRIFORIS) am 05. Juni 2019 in der Mainzer Staatskanzlei

Am Mittwoch, den 5. Juni 2019 veranstaltet das Institut für Deutsches und Europäisches Strafprozessrecht und Polizeirecht der Universität Trier (ISP) gemeinsam mit dem rheinland-pfälzischen Landeskriminalamt bereits zum fünften Mal unter der Schirmherrschaft von Ministerpräsidentin Malu Dreyer das Trierer Forum zum Recht der Inneren Sicherheit (TRIFORIS) in der Mainzer Staatskanzlei. Generalthema der Veranstaltung ist in diesem Jahr „Wirtschaftskriminalität im digitalen Zeitalter“. Neben zahlreichen renommierten Experten konnten die Veranstalter als Keynote Speaker Herrn Präsidenten des Bundeskriminalamts Holger Münch gewinnen. Den Veranstaltungsflyer mit einem Anmeldeformular und weiteren Informationen finden Sie hier.

Seminar im Sommersemester 2019

Im Sommersemester 2019 bietet Herr Prof. Dr. Mark A. Zöller ein Seminar zu dem Thema:
Sicherheit statt Freiheit? - Aktuelle rechtspolitische Fragestellungen des Straf- und Strafprozessrechts an.
Weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Justizielle Medienarbeit im Strafverfahren - Vorstellung des Gesetzentwurfs des Arbeitskreises Strafprozessrecht und Polizeirecht (ASP)

Am 6. Mai 2019 wird der Arbeitskreis Strafprozessrecht und Polizeirecht (ASP) in den Räumlichkeiten der Akademie der Wissenschaften und der Literatur in Mainz seinen Gesetzentwurf zur Justiziellen Medienarbeit im Strafverfahren vorstellen. Die Veranstaltung bildet den Schlusspunkt der Beratungen des Arbeitskreises im Rahmen des Forschungsprojekts „Moderne Medien im Gefahrenabwehr- und Strafprozessrecht“. Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei, aus organisatorischen Gründen wird um eine verbindliche Anmeldung gebeten. Weitere Informationen sowie das Programm finden Sie hier.

Vortrag „Von Auschwitz zum Islamischen Staat“ am 29. Januar 2019

Am Dienstag, den 29. Januar 2019 referiert Prof. Dr. Mark A. Zöller um 18.00 Uhr im Hörsaal 10 der Universität Trier (Campus I, E-Gebäude) im Rahmen der Ringvorlesung „Recht im Nationalsozialismus“ zum Thema „Von Auschwitz zum Islamischen Staat – Die Beihilfedogmatik als Mittel zur Bewältigung ideologisch motivierter Tötungen in staatlichen oder staatsähnlichen Machtapparaten?“. Weitere Informationen finden Sie hier.

Diskussionsveranstaltung des AStA Trier zur Entwicklung des Polizeirechts mit Prof. Dr. Mark Zöller am 22. November 2018

Am Donnerstag, den 22. November 2018 diskutiert Prof. Dr. Mark Zöller mit Studierenden und Gästen im Anschluss an die Filmvorführung „Hamburger Gitter“ unter Leitung des Referats für Antirassismus und Antifaschismus des AStA ab 18.30 Uhr im Hörsaal 3 der Universität Trier über Gewalt bei Polizeieinsätzen und aktuelle Entwicklungstendenzen des deutschen Sicherheitsrechts.

Mitgliederversammlung des ISP-Fördervereins am 26. November 2018

Am Montag, den 26. November 2018 findet im Alten Trierer Schwurgerichtssaal in den Räumen des Arbeits- und Sozialgerichts Trier (Dietrichstraße 13; Eingang Justizstraße) um 17.30 Uhr die diesjährige Mitgliederversammlung des Vereins zur Förderung des Instituts für Deutsches und Europäisches Strafprozessrecht und Polizeirecht der Universität Trier (ISP) e.V. statt. Alle Mitglieder, aber auch interessierte Gäste sind herzlich eingeladen. Im Anschluss daran besteht die Gelegenheit zu einem gemeinsamen Abendessen.