Studium

 

Die Mitarbeiter des Fachs Bodenkunde vermitteln die Bodenwissenschaften in ihrer Breite den Studierenden der Bachelor- und Masterstudiengänge im Bereich der Umweltgeowissenschaften, Umweltbiowissenschaften, der Physischen Geographie (PdEO), Geoarchäologie sowie den Lehramtstudiengängen Geographie und Biologie. Insbesondere die Masterstudiengänge und ihre weiteren Vertiefungsrichtungen mit Schwerpunkten von der Umweltbewertung über die Modellierung und Umweltrestauration bis hin zur Dynamik von Erdoberflächenprozessen erlauben eine gezielte qualifizierte Ausrichtung innerhalb des weiten Spektrums der Umwelt- und Bio/Geowissenschaften. Neben den fachspezifischen Belangen werden auch fachübergreifende Fragestellungen wie nachhaltige Bodennutzung, Hochwasserschutz, Abfallwirtschaft, Bodenschutzgesetzgebung usw. einbezogen. Im Rahmen von Lehrveranstaltungen und Forschungsprojekten wird eine enge Zusammenarbeit mit anderen Fachbereichen, Behörden und Akteuren angestrebt. Ein besonderer Schwerpunkt ist dabei die Unterweisung in der bodenkundlichen Geländekartierung.