Profil

Die Kartographie, als Fachdisziplin im Verbund der geographischen und geowissenschaftlichen Fächer im Fachbereich VI, beschäftigt sich mit der graphischen, visuell-gedanklichen und kommunikativen Verarbeitung von georäumlichen Informationen.

Das Fach ist daher in die unterschiedlichen Studiengänge des Fachbereichs integriert und bietet hierzu ein entsprechendes Studienangebot an, in dem die Methoden der kartographischen Informationsverarbeitung, die Anwendung von Geoinformationssystemen und die Entwicklung und Evaluierung kartographischer Medien behandelt werden. Kartographie kann im Rahmen von Pflichtveranstaltungen sowie als Neben- oder Hauptfach studiert werden.

Forschungsschwerpunkte des Faches sind Untersuchungen zur Modellierung und Nutzung von interaktiven und dynamischen 3D- und VR-Visualisierungen. Dazu werden Vorgänge der Informationsverarbeitung und die Wirkung entsprechender kartographischer Medienformen überprüft. Die empirischen Untersuchung werden im Labor für Empirische Kartographie mit Hilfe von Blickbewegungs- und tachistoskopischen Methoden und im Labor für Virtuelle Realitäten mit seinen Präsentationsgeräten für interaktive, stereoskopische Visualisierungen mit Hilfe von Modellierungsmethoden und -verfahren durchgeführt.