Bildungswissenschaften

Alle Studierenden, die ab dem Wintersemester 2005/2006 bis zum Sommersemester 2008 (einschließlich) das Studium für das Lehramt an Gymnasien bzw. Realschulen aufgenommen haben, werden nicht mehr in den Erziehungswissenschaften geprüft, sondern in den Bildungswissenschaften. Diese Prüfung wird nicht mehr im zeitlichen Rahmen der Ersten Staatsprüfung durchgeführt, sondern studienbegleitend. Eine Meldung zu den weiteren Teilen der Ersten Staatsprüfung kann erst erfolgen, wenn die Prüfung in den Bildungswissenschaften abgelegt ist.

Diejenigen Studierenden im Studiengang Lehramt an Gymnasien, die im Wintersemester 2005/2006 oder im Sommersemester 2006 das Studium begonnen haben, können zur Prüfung in den Bildungswissenschaften zugelassen werden, wenn sie

in Modul 1       6 Semesterwochenstunden,
in Modul 2       8 Semesterwochenstunden       und
in Modul 3       4 Semesterwochenstunden

erfolgreich besucht haben und die drei Modulnachweise dem Landesprüfungsamt vorlegen.

Diejenigen Studierenden im Studiengang Lehramt an Realschulen, die im Wintersemester 2005/2006 oder im Sommersemester 2006 das Studium begonnen haben, können zur Prüfung in den Bildungswissenschaften zugelassen werden, wenn sie

in Modul 1      6 Semesterwochenstunden,
in Modul 2      8 Semesterwochenstunden      und
in Modul 3      6 Semesterwochenstunden

erfolgreich besucht haben und die drei Modulnachweise dem Landesprüfungsamt vorlegen.

Für alle Studierenden, die ab dem Wintersemester 2006/2007 bis zum Sommersemester 2008 das Studium begonnen haben, gelten die in der Prüfungsordnung vom 12.09.2007 festgelegten Zahlen:
Modul 1: 8 SWS, Modul 2: 10 SWS, Modul 3: 6 SWS

Die Meldung zur Prüfung in den Bildungswissenschaften muss unmittelbar nach Absolvieren der drei Module erfolgen.

In den Prüfungsordnungen in der Fassung vom 12.09.2007 heißt es:

"In den Bildungswissenschaften wird nach dem letzten der drei Module in unmittelbarem Anschluss eine mündliche Prüfung  (§ 17) studienbegleitend abgelegt.“ (§11 Abs. 3 LVO Gymnasien, §11 Abs. 6 LVO Realschulen). Daraus ergibt sich für alle Studierenden, dass sie sich unmittelbar nach Absolvieren der drei Module unter Vorlage der drei Modulnachweise beim Landesprüfungsamt zur Prüfung in den Bildungswissenschaften melden müssen. Diejenigen Studierenden, die im Wintersemester 2016/2017 die drei Module absolviert haben, müssen sich bis zum 31.03.2017  in der Geschäftsstelle des Landesprüfungsamtes zur Prüfung in den Bildungswissenschaften melden.


Prüfungstag der Bildungswissenschaften:  03. Mai 2017 (unter Vorbehalt)

Sie können hier das Formular zur Anmeldung zur mündlichen Prüfung in den Bildungswissenschaften und auf der Startseite unter "Downloads" herunterladen.


Endgültige Termine und Räume der Prüfungen werden Ihnen per Post und E-Mail bekannt gegeben.

Sollte ein durch das Studium bedingter Grund vorliegen, z.B. vorgeschriebener Auslandsaufenthalt, der die Durchführung der Prüfung verhindert, so ist an das Landesprüfungsamt ein Antrag zu richten, in dem die Gründe für eine Verschiebung der Prüfung dargelegt werden. Das Landesprüfungsamt entscheidet über diesen Antrag. In jedem Fall muss aber die Meldung nach Absolvieren der drei Module erfolgen.

  

Siehe auch Homepage des Zentrums für Lehrerbildung oder der  Erziehungswissenschaften/Bildungswissenschaften Homepage der Universität Trier -> Fachbereiche & Fächer -> Fachbereich Pädagogik/Bildungswissenschaften